Monatsarchiv: Mai 2013

1

I love only JU




Ein sattes Dröhnen über mir. Ich schaue auf und such nach Dir. Du Traum aus Wellblechnostalgie – Dir untreu werden könnt‘ ich nie! Zum Glück kannst Du auch heut noch fliegen und Gäste ohne Ende kriegen. Sie drängeln sich, sie woll’n Dich spüren – Du wirst sie in die Lüfte führen. Ein Stück lebendige Geschichte von der in Reimform ich berichte. Ich sah Dich oft schon landen, starten – das Nächste kann ich kaum erwarten! Man müsste einen Film mal drehen, dann könnte nicht nur ich Dich sehen. Der Helge Heggblum hat’s gemacht – drum, liebe JU-Fans, gebt fein Acht:...

0

Mit dem UFO zurück in die 70er




Bestimmt gibt es eine Fernsehserie, die Sie als Kind heiß und innig geliebt haben, und die sich inzwischen in Ihrer erwachsen gewordenen Wahrnehmung leider mehr oder weniger entzaubert hat. Bei mir fallen hauptsächlich Science Fiction Serien in diese TV-Zeitreise-Rubrik. Ja, ich gebe es ganz offen und ehrlich zu, dass ich damals als kleiner Fernsehjunkie all die Sanitärarmaturen an Bord des schnellen Raumkreuzers Orion 8 genau so heilig ernst genommen habe wie sämtliche neuen Lebensformen, die mein hoch verehrter Captain James T. Kirk in allen Quadranten des Universums entdeckte. Selbstverständlich zog ich es auch damals schon in Betracht, dass nicht alle...

Geräuschkonserven für die Zeitreise rückwärts 0

Geräuschkonserven für die Zeitreise rückwärts




Können Sie sich noch an die leicht knackigen Geräusche erinnern, mit denen prähistorische Mobiltelefone einen erfolgreichen Tastendruck akustisch bestätigt haben? Wissen Sie noch, wie der Rasierapparat Braun Sixtant geschnurrt hat, wenn er Vaters Bartwuchs anno dazumal allmorgendlich in die Schranken wies? Und haben Ihre Ohren noch das geschäftige Klappern der Schreibmaschine Adler Gabriele 2000 auf dem Audio-Schirm? Die Antworten auf diese (und viele ähnlich gelagerte) Fragen werden zum einen von Ihrem Lebensalter abhängen, und zum anderen davon, ob Sie das öffentlich geförderte Projekt CTS – Conserve the Sound kennen. Falls nicht, können Sie Ihre Ohren auf http://www.conservethesound.de zu einem Retro-Festmahl...

PsychoPuzzle: Wäre ich gerne jemand anderes? 0

PsychoPuzzle: Wäre ich gerne jemand anderes?




Sind Sie als Mensch mit Ihrem So-Sein und mit Ihrem Da-Sein vollkommen zufrieden und wunschlos glücklich? Dann meine allerherzlichsten Gratulationen zu Ihrem gelungenen Auftritt auf der Bühne Ihres Lebens. Allerdings lehrt mich meine professionelle Erfahrung, dass Sie sehr wahrscheinlich das eine oder andere an Ihrer persönlichen Existenz zu bemängeln haben. Und dass es wahrscheinlich irgendwo auf der Welt einen Menschen gibt, mit dem Sie lieber jetzt als gleich Körper und Seele tauschen wollen würden. Ist das so? Dann könnte Ihnen die Frage, wer Sie viel lieber wären als Sie selbst, und warum, einen besonders wertvollen Schlüssel in das Schloss Ihrer...

Von jungen Lochkarten und alten Gugelhüpfern 0

Von jungen Lochkarten und alten Gugelhüpfern




Können Sie sich noch daran erinnern, wie die EDV mit Lochkarten das Laufen lernte? Wahrscheinlich nicht, Sie junges Gemüse 😉 ich selbst jedoch habe von Berufs wegen noch fleißig Lochkarten gestanzt. Und starke Männer weinen sehen, wenn ihnen auf dem Weg zum Rechenzentrum der Schuhkarton mit seinen gefühlten hundert Millionen Lochkarten drinne zu Boden gefallen ist, und seine im Schweiße diverser Angesichter gelochte Fracht sich dabei unrettbar vermischt auf den Erdboden ergossen hat. Das waren noch Zeiten, das Eine sag ich Ihnen. Und diese Zeiten kommen nicht wieder. Oder vielleicht doch? Des verrückten Mannes Suchsystem Einmal mehr lässt das Internet...

Leck mich doch! 0

Leck mich doch!




Ich gehöre einer Generation an, in der die sich liebevoll kümmernde Mutter schon mal in die hohle Hand gespuckt hat, um ihrer vom ausgelassenen Spielen verdreckten Tochter mit den bloßen besabberten Fingern das erdbodenkrustige Gesicht sauber zu reiben. Boah nee, wie habe ich das gehasst! Als permanent verschmutzter Wildfang (oder sollte ich sagen: Tomboy?) fand ich es unsäglich ekelhaft, mit Mutters Spucke Grund in mein Gesicht gerubbelt zu kriegen. Doch wer weiß? Vielleicht hat mir mein wohlmeinendes Muttertier damit unbeabsichtigt einen riesengroßen Gefallen getan. Denn wie man heute weiß, ist der elterliche Spauz der perfekte Einpeitscher für ein zackiges Immunsystem:...

Blaues Licht kann Wunder wirken 0

Blaues Licht kann Wunder wirken




Beim Stichwort „Blaulicht“ denken wir üblicher Weise an einen Polizeieinsatz oder an eine andere dringliche Rettungsaktion auf offener Straße. Doch auch hinter Krankenhausmauern und sogar in den eigenen vier Wänden kann Blaulicht ein rettendes Signal sein, das Hilfe in höchster körperlicher Bedrängnis avisiert. Denn blaues Licht verfügt über fast schon magische Heilkräfte, die inzwischen selbst von eingefleischten Zweiflern und bekennenden Skeptikern aufgrund einer glücklich erdrückenden Beweislast anerkannt werden. Wenn auch Sie wissen wollen, was blaues Licht für Ihre Gesundheit bedeuten kann, dann sollten Sie jetzt unbedingt weiterlesen. Blaues Licht tötet resistente Bakterien Erreger, die gegen Antibiotika resistent sind, plagen Krankenhäuser...

Mein Cocktail des Tages: Ingwermut 0

Mein Cocktail des Tages: Ingwermut




Dem Himmel sei Dank! Es ist wieder wärmer, die Tage sind wieder länger und die Sonne peilt mutiger zwischen weißen Schönwetter-Wölkchen durch. Da kommt, jedenfalls bei mir, wie alle Jahre gemeinsam mit dem Frühlingserwachen die Lust auf leichte frische fruchtige Cocktails auf, die auf der Zunge tanzen und den Geist beflügeln. Sollte es Ihnen genau so gehen, dann habe ich hier einen echt scharfen Tipp für Sie. Doch bitte schimpfen Sie nachher nicht mit mir, wenn Sie von dem leckeren Zeug nicht genug bekommen können 😉 Ingwer küsst Wermut Meine ingwermutige Kreation braucht zwei Zutaten: Zum einen sollte ein weißer...

2

No Phosphor – no Party!




Die Menschheit vermehrt sich mehr denn je wie die berühmten Karnickel. Da können hierzulande die Schwarzmaler noch so sehr das angebliche Aussterben der Deutschen gebetsmühlenartig deklamieren – weltweit strebt das Menschengezücht fröhlich und hemmungslos ungebremst die 10 Milliarden an, Tendenz unaufhörlich steigend. Wo soll das noch enden? Ich sag es Euch: Es endet mit dem Moment, da das letzte Körnchen Phosphor wahlweise weggelutscht oder ein für alle Mal in den Tiefen der verseuchten Weltmeere versackt ist. Und dieser Moment naht mit frisch besohlten glattledernen SiebenMeilenStiefeln: Die Phosphor-Krise – Das Ende der Menschheit? Ja, da guckt Ihr, gell? Phosphor ist Phosphor...

0

Was glauben Sie eigentlich, wer Sie sind?




Jeder einzelne von uns wird von seinen verschiedenen Umwelten und seinen unterschiedlichen Sozialpartnern immer wieder anders wahrgenommen und kategorisiert. So findet sich ein und derselbe Mensch an einem einzigen Tag vielleicht als morgenmuffeliger Partner, als umgänglicher Arbeitskollege, als nerviger Supermarktkunde, als gern gesehener Stammgast, als unwiderstehlicher Liebhaber und als jovialer Kegelbruder in der jeweiligen Rolle seines Lebens auf der Bühne seines prallen Alltags wieder. Und so kann es passieren, dass zehn Personen, die man fragen würde, wie Sie denn den Herrn A. oder die Frau B. beschreiben könnten, mit zehn verschiedenen Versionen aufwarten würden, hinter denen ein Außenstehender niemals den...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen