Monatsarchiv: September 2013

Kinoversionen, die ich nicht sehen will 1

Kinoversionen, die ich nicht sehen will

Kennen Sie noch das A-Team? Ich meine das gute alte A-Team, mit der guten alten Besetzung: George Peppard als Hannibal Smith (ER liebt es, wenn ein Plan funktioniert), Dirk Benedict vom „Kampfstern Galactica“ als Faceman (der beiläufige Zylone bei ihm im Vorspann – einfach nur göttlich!), Dwight Schultz (später Broccoli auf der Enterprise TNG) als Howling Mad Murdock und der unvergessene Flug-Phobiker Mr. T. als B.A. Baracus, der in „Rocky 3 – Das Auge des Tigers“ auch schon mal Rambo lässig aus dem Ring wirft. Meine Helden! A-Team INTRO Niemand konnte seine Sieges-Zigarre so breit grinsend rauchen wie George. Niemand...

Thüringer Buttercremekuchen 2

Thüringer Buttercremekuchen

Sie lieben zart schmelzende süße Sünden? Und Sie können sich die Leidenschaft für unwiderstehliche Köstlichkeiten vom Konditor gesundheitlich ohne Probleme erlauben? Dann wird Sie das nachfolgende Rezept mit Sicherheit begeistern. Doch bitte Vorsicht: Der absolut einfach zu zaubernde und außerdem in den Zutaten erfreulich preiswerte Thüringer Buttercremekuchen hat es sowohl nach der Gourmet-Skala als auch nach der Kalorientabelle ganz gewaltig in sich! Sie brauchen: – Drei flache Tortenböden, wahlweise vorgefertigt aus dem Supermarkt oder aus Bisquitteig selbst gebacken, – Ihre absolute Lieblings-Fruchtmarmelade, – Puddingpulver Vanille, – Milch, mit der der Pudding gekocht werden soll, – ein Paket Butter, – Haferflocken...

PsychoPuzzle: Der Emotions-Dompteur 0

PsychoPuzzle: Der Emotions-Dompteur

Wie uns die erfrischend praxiszentrierte Psycho-Kunst des Neurolinguistischen Programmierens (NLP) lehrt, sind Gefühle und Emotionen seelische Zustände, die man bei sich (und auch bei anderen) mit etwas Übung bestens beherrschen und unter Kontrolle kriegen kann. Diese Erkenntnis ist für uns dann besonders wertvoll, wenn uns unsere Gefühle zu beherrschen und blind zu machen drohen, oder wenn die Seelenkräuselungen so unangenehm werden, dass wir unnötig unter ihnen leiden müssen. Zum Glück ist es fast schon erschreckend einfach, die hochschäumenden Wogen unserer inneren Aufwallungen ergebnisorientiert zu zügeln und zu zähmen. Sie werden jetzt drei simple Strategien kennen lernen, die Sie immer und...

Kleiner Hund mit großem Ego 1

Kleiner Hund mit großem Ego

Eine meiner Nachbarinnen hat einen niedlichen und winzig kleinen Hund. Eine lustige Mischung aus Rehpinscher und „X“, die in meiner ganz persönlichen Wuffel-Typologie als „Taschenhund“ bezeichnet wird. Gelegentlich werde ich Augenzeugin des gemeinsamen Gassi-Gehens dieses witzigen Pärchens. So auch neulich mal wieder. Doch diesmal hatte das listige kleine Tierchen wohl keine Lust auf seinen Auslauf. Mit aller Kraft und mit durchgedrückt gegen den Boden gestemmten Vorderbeinchen wehrte sich der Zwerg gegen die an seinem Hals zerrende Leine. Egal, wie gut sein Frauchen ihm auch zuredete – sein kleiner Hintern bewegte sich keinen Millimeter von dort weg, wo er auf dem...

Herbst-Haiku (Aki) 1

Herbst-Haiku (Aki)

Herbstgewittersturm. Himmelsgewalt knickt Bäume wie Streichhölzer. Morbide Schönheit schillernd bunten Herbstlaubes. Erster Frost klopft an. Das bunte Windspiel flattert wild in den Böen ersten Herbstwetters. Zum ersten Mal trägt die Hecke blaue Beeren. Bloß Amselfutter. Der Morgennebel. Herbstlicher Watteteppich über den Feldern. Wütend zerrt der Sturm an der morschen Holzhütte. Wird das Dach halten? – Carina Collany –

Nahtod-Erlebnis durch "Vollgas im Leerlauf"? 1

Nahtod-Erlebnis durch „Vollgas im Leerlauf“?

Nahtod-Erlebnisse sind nach wie vor ein Phänomen, an dem sich die Geister scheiden. Während die einen meinen, dass der Seele hier ein handfester „Sneak Preview“ auf die Dinge jenseits vom Diesseits angeboten wird, glauben die anderen, dass der typische Tunnel und das strahlend helle liebevoll wärmende Licht nichts weiter sind als die letzten neurochemischen Zuckungen in sterbenden Synapsen. Derart schlecht kartografiertes Terrain im mentalen Moor ist natürlich sowohl den Geistes- als auch den Naturwissenschaften ein Dorn im Auge. Und so mag das Forscherhirn auf der Suche nach des Nahtod-Pudels Kern weder ruhen noch rasten. Tatsächlich scheint es so zu sein,...

DMT: Mentale Erweiterung mit molekularer Magie? 1

DMT: Mentale Erweiterung mit molekularer Magie?

Die Substanz trägt die Bezeichnung Dimethyltryptamin (abgekürzt DMT) http://de.wikipedia.org/wiki/Dimethyltryptamin und nimmt sich vom rein biochemischen Standpunkt durchaus unspektakulär aus. Das schlicht gestrickte DMT-Molekül findet sich in den Köpfen der Menschen, in zahlreichen Pflanzen und auch in einigen Tieren. Diese Fakten für sich genommen würden sicher noch niemand vom Stuhl reißen. Doch es gibt zwei Dinge, die sowohl Wissenschaftler als auch spirituell aufgeschlossene Menschen aufmerken lassen: 1) DMT scheint, obwohl es unter irdischen Lebensformen erstaunlich weit verbreitet ist, keinen bislang erkennbaren neurophysiologischen Zweck zu erfüllen. Normalerweise macht die Natur mit Material, das niemand braucht, kurzen Prozess. Warum nicht auch hier? 2)...

So wunderschön ist WLAN 1

So wunderschön ist WLAN

Das menschliche Auge ist für einen bestimmten Frequenzbereich ausgelegt, den wir folgerichtig als „sichtbares Wellenspektrum“ bezeichnen. Allzu kurze oder allzu lange Wellen (wie Mikrowellen, Ultraviolett oder Infrarot) entziehen sich daher der für uns sichtbaren Welt. Doch nur, weil wir visuell begrenzten Menschen diese Wellen nicht optisch wahrnehmen können, heißt das ja noch lange nicht, dass sie nicht trotzdem pausenlos um uns herumschwirren, und dabei absolut atemberaubende Muster in den Äther hauchen. Und genau an diesem Punkt setzt die Phantasie des Fotokünstlers Nickolay Lamm an. Gepaart mit dem Genius einer kreativen Astrophysikerin konnte die unglaubliche Ästhetik von WLAN jetzt sozusagen ins...

PsychoPuzzle: Wann gehen Sie auf die Hinterbeine? 1

PsychoPuzzle: Wann gehen Sie auf die Hinterbeine?

Es ist schon interessant: Worüber sich der eine tierisch aufregt, das lässt einen anderen völlig kalt. Wovon dem einen sofort Hörner wachsen, da lächelt ein anderer bloß müde. Es muss also einen großen interpersonalen Unterschied hinsichtlich der „Aufreger-Qualitäten“ bestimmter Situationen und Ereignisse geben. Und wir alle werden von diesen intrinsischen Parametern in unserem Verhalten und Erleben gesteuert. Deshalb ist die Frage ziemlich spannend, was uns persönlich in Rage und in Wallung bringt, und wann für diese stark emotionale Reaktion welche Weichen in unserem bisherigen Leben gestellt wurden. Wogegen setze ich mich zur Wehr – und warum? Wenn Ihnen psychoanalytische Gedankengänge...

Polyphasischer Schlaf schenkt mehr wache Lebenszeit 0

Polyphasischer Schlaf schenkt mehr wache Lebenszeit

Einen Großteil seines Lebens verbringt der Mensch im Schlaf. Und dieser Umstand stinkt vielen hochgradig unternehmungslustigen Leuten ganz gewaltig. Denn jede Stunde, die mit süßem seligem Schlummer dahingeht, fehlt dann auf der hellglockenwachen aktiven Agenda, und kommt leider auch nicht mehr zurück. Da verwundert es nicht, dass es zahlreiche Ansätze gibt, das natürliche Schlafbedürfnis auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Einer dieser Ansätze wird polyphasischer Schlaf genannt, und soll sogar schon dem legendären Leonardo da Vinci zu seiner unglaublichen Schaffenskraft und zu seinem unerschöpflichen Erfindungsreichtum verholfen haben. Welche Schlaf-Wach-Rhythmen gibt es? Wenn Sie nachts „am Stück“ durchschlafen und tagsüber ununterbrochen...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen