Monatsarchiv: Oktober 2015

1

Halloween 2015




Soeben ist das am 31. Oktober Unausweichliche passiert: Eine dreckige Horde frech fordernder Blagen hat hier im Schutz der Dunkelheit Sturm geklingelt, um Süßigkeiten oder Sonstwas zu erpressen. Was diese *ACHTUNG Wortwitz* Kleinkriminellen allerdings nicht wissen können: Über den Mini-Monitor unserer Gegensprechanlage kann ich ganz genau in ihre von Habgier hässlich verzerrten Fratzen blicken. Nein, die Bande ist weder kostümiert noch geschminkt. Sie kommen so unvermummt, wie sie sonst auch den lieben langen Tag auf den Straßen rumlungern. Und so habe ich das zweifelhafte Vergnügen, in eine bunte Mischung südosteuropäischer rotziger Kindervisagen zu gucken. Ja, das kann man durchaus an...

2

Keshe Stiftung – Heilsbringer oder Humbug?




Unser hoffnungslos überbevölkerter und ausgelaugter Planet lechzt nach neuen Technologien, die solch drängend drohende Probleme wie die globale Erwärmung, den immens wachsenden Energiebedarf sowie Trinkwasser- und Nahrungsmangel ebenso schlicht wie nachhaltig in Wohlgefallen auflösen könnten. Wäre es nicht geradezu phantastisch, wenn es schon heute für all diese existenziell bedrohlichen Sorgen und Nöte eine Lösung geben könnte, die für alle Menschen auf der Erde unschwierig verfügbar wäre? Ob Sie es glauben oder nicht: Es gibt Menschen, die behaupten, all dies sofort, hier und heute mit modernen Mitteln der Wissenschaft zur Verfügung stellen zu können. Diese enthusiastischen Weltverbesserer haben sich in der...

0

Scissor Sisters schlagen Sam Smith




Was ich persönlich von dem rotzig runderneuerten James Bond Konzept halte, habe ich hier im WUNDERBLOG bereits recht deutlich dargestellt. Doch auch hier gilt: Es geht immer noch schlimmer. Denn aktuell steht der neue James Bond Titelsong „Writing’s On The Wall“ von Sam Smith ziemlich offen in der Kritik, und das durchaus nicht nur bei mir: James-Bond-Song von Sam Smith: Auweia Wie kann man nur so ein geschlechtsneutral fiepsig verheultes Gejauner mit dieser bondesken Bombast-Orchestrierung kreuzen? Welcher vertäubte und verschallerte Quasi-Musiker hat das nach dem Genuss einer Überdosis Teppichkleber verbrochen? Und wer kann sich diese kastrierte Kakophonie überhaupt bis zum...

0

Powerbanks – Spannungsgeladene Retter fürs Smartphone




Smartphone, Tablet & MP3-Player sind die unverzichtbaren Werkzeuge unserer modernen mobilen Spaß- und Kommunikationsgesellschaft. Doch auch diese weit verbreiteten IT-Wunderwerke im handlichen Westentaschenformat dienen ihren Benutzern nicht mehr, wenn der Akku leer ist und der Power Status kurz vor der automatischen Deaktivierung betrübliche „0% Remaining“ ausweist. Natürlich geschieht so ein Ungemach immer in den unpassendsten Augenblicken, wenn jede rettende Steckdose in unerreichbarer Ferne sitzt, oder die mitgeführte mobile Photovoltaik-Ladevorrichtung in nächtlicher Finsternis vergeblich nach Sonnenlicht lechzt. Wohl dem, der jetzt als Frucht vorausschauender Intelligenz ganz lässig satt geladene Powerbanks aus der Hosentasche zaubern kann. Denn daran können sich Smartphone &...

0

Creme 21 Youngtimer Rallye 2015




Die 1970er Jahre waren eine geile Zeit. Durch die Gnade meiner rechtzeitigen Baby-Boomer-Geburt war ich in der gesegneten Lage, als junge Frau die 70er in ihrer vollen Intensität und prallen Farbenpracht genießen und durchleben zu können. Und wer es mir da in der Vergangenheit als Mitglied meiner Kohorte gleich tun konnte, wird sich sicherlich auch noch an die wunderbare Werbung für „Creme 21“ erinnern. Tatsächlich ist dieses familienfreundliche Pflegeprodukt inzwischen zum Synonym für die tollen 70er geworden. So auch für die Veranstalter eines Autorennens der ganz besonderen Art: Creme 21 Youngtimer Rallye 2015 Im Rahmen dieser atemberaubenden Veranstaltung wurde witziges...

0

Krank auf Rezept – Ärzte vergiften Senioren




Sind Sie 65 oder mehr Jahre alt? Gehen Sie regelmäßig zu Ärzten? Und schlucken Sie immer artig die vielen Medikamente, die Ihnen der Onkel Doktor verschreibt? Dann liegt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie vom Weißkittel Ihrer Wahl systematisch vergiftet werden, bei satten 19 Prozent. Will heißen: Jeder fünfte Patient der Altersgruppe 65+ bekommt individuell höchst gefährliche Arzneimittel verordnet, die für ältere Menschen absolut ungeeignet sind, schwere Nebenwirkungen und/oder schwere Wechselwirkungen erzeugen. Wie kann das sein? Ganz einfach: Ein alter (oder natürlich auch ein junger) Körper reagiert auf bestimmte medizinische Wirkstoffe oder Darreichungsformen ganz anders als ein Körper in den besten bzw....

0

5 Zimmer Küche Sarg – die Vampir-WG




(5 Zimmer Küche Sarg) Wie stellen Sie sich einen Vampir vor? Vielleicht als mondän schillerndes Luxusgeschöpf, mit unermesslichen Reichtümern und einer verwunschenen Burg gesegnet? Oder als hocherotischen Einzelgänger, der des Nächtens mit hypnotischer Ausstrahlung die allerschönsten Frauen mit zärtlichem Biss verführt? Tatsächlich ist nichts davon wahr. Denn wenn man vom Vampir unserer Zeit sowohl den Hollywood Weichzeichner als auch den romantisch verklärenden Zuckerguss entfernt, bleibt nichts weiter übrig als ein Mensch wie Du und ich. Nur mit dem Unterschied, dass wir (noch) leben, während der Vampir untot ist. Ansonsten plagen den ganz normalen Vampir ganz normale Probleme, wie in dem...

0

Jerry Cotton – Hamburg ist das bessere Manhattan




Schon als junges Mädchen habe ich G-Man Jerry Cotton sehr geliebt. Was für ein gediegenes Mannsbild! Und auch in seinen rasanten Kinofilmen hat er stets eine blendende Figur gemacht. Was ich in jungen Jahren, atemlos in den Kinositz gepresst, für bare Münze genommen habe, vermag ich heute mit der Kraft nichtrostender alter Liebe und der Weisheit fortgeschrittener Lebensjahre aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Und der ist nicht minder spannend. Was ich damals als Jugendliche noch nicht wusste: Die Jerry Cotton Spielfilme sind, technisch gesehen, ein gekonnter Zusammenschnitt aus original US-amerikanischem Stock-Material und in Deutschland gedrehten Szenen und Sequenzen. So...

13

Ausgequetscht – wie ich Deutschland hinschmeißen würde




In der absolut köstlichen Komödie „Ausgequetscht“ spielt der supersympathische Mime Jason Bateman den Inhaber einer florierenden Firma für Duftextrakte. Und als Chef hat er sich den lieben langen Tag mit seinen stinkend faulen, aggressiv aufsässigen und zugleich kackfrech fordernden Angestellten rumzuplagen. Gequält von seinen permanenten Eheproblemen, seinen angeblichen „Freunden“ und seiner unverschämten Belegschaft platzt dem ansonsten gutmütigen und liebenswürdigen Mann eines Tages der Kragen. Als seine habgierigen Mitarbeiter sich in der Produktionshalle gegen ihn formieren, um noch mehr Lohn für noch weniger Arbeitseinsatz zu beanspruchen, schmeißt er dem Pack die Schlüssel vor die Füße und schenkt ihnen sein komplettes Unternehmen,...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen