Monatsarchiv: Mai 2016

Polizei (Symbolbild) 0

Ein großes Lob der Polizei




Ein derbe vorschriftswidrig geparkter Silo-Laster, der sowohl die enge Kreuzung als auch den schmalen Bürgersteig seit einiger Zeit ebenso massiv wie unzumutbar beeinträchtigend verengte, hat mich dazu veranlasst, die Polizei anzurufen. Dergleichen wäre mir sonst eher egal, aber es war tatsächlich so, dass der tonnenschwere Koloss zum einen verunsicherte Fußgänger auf die belebte Straße zwang, und zum anderen durch seine massierte Sichtbehinderung auch einige Beinahe-Zusammenstöße gefährlich begünstigt hätte. Also griff ich zum Telefon und wählte die 110. Es handelte sich bei der Sache zwar gewiss nicht um keinen Notfall, aber mir wurde früher einmal erklärt, dass ich immer die 110...

Soir de Paris 0

Soir de Paris am Beckumer Abendhimmel




Zu Zeiten meines jugendlichen Sturmes und Dranges brachte mir meine Mutter eines Tages von einer damals so genannten „Butterfahrt“ ein Fläschchen „Soir de Paris“ mit. Ich weiß nicht, ob es die Institution der Butterfahrt heute noch gibt. Ich weiß nur, dass „Soir de Paris“ zu dieser Zeit ein Parfüm war, das man nicht ohne weiteres in Deutschland zu kaufen bekam. Und wenn, dann zu elitären Preisen, die sich eine kleine Schülerin wie ich ganz sicher nicht hätte erlauben können. Umso entzückter war ich über das extrem wohlriechende Mitbringsel von jenem primär merkantil orientierten Schiff, in dessen zollferner Verkaufsauslage „Soir de...

Unversicherte Ärzte 0

Unversicherte Ärzte als massives Patientenrisiko




Haben Sie schon gewusst, dass unversicherte Ärzte den von ihnen per Kunstfehler geschädigten Patienten keinen halben Cent bezahlen müssen, selbst wenn sie eindeutig des Behandlungsfehlers überführt und desselben auch vor Gericht für schuldig befunden worden wären? Das könnte für Sie ganz konkret bedeuten, dass unversicherte Ärzte Sie an Leib und Leben bedrohen dürfen und dafür wenig bis gar keine Konsequenzen zu befürchten hätten. In einem Land, in dem man ohne Versicherungskennzeichen noch nicht mal einen Kleinstwagen einen Zentimeter weit fahren dürfte, hört sich so eine erschreckende Tatsache wahrhaft ungeheuerlich an. Und dennoch ist es so: Während jeder anständige Freiberufler oder...

Lieder vom Tod 5

Lieder vom Tod, die Trost spenden




Von Herzeleiden und Liebesfreuden kann jeder fiepsende Barde auch ohne Talent ein simples Lied singen, doch wie sieht es da für Lieder vom Tod aus? Bei der empathischen Vertonung des Abschieds für immer trennt sich die trällernde Spreu vom wahren Weizen. Denn nur anspruchsvolle Künstler mit echtem emotionalem Tiefgang wagen es, das sozial wenig akzeptierte Thema von Trauer und Verlust für Lieder vom Tod musikalisch aufzugreifen. Gerade deshalb sei hier ein exemplarischer Blick auf zeitgenössisches Liedgut der inhaltlich ernsthaften Art geworfen. Und bitte keine Bange: Am Ende wird jeder Hinterbliebene den liebevollen und achtsamen Auftrag haben, beizeiten glücklich zu leben,...

Thermomix / YouTube Screenshot 1

So gefährlich ist der Thermomix




Alle kennen ihn, jeder will ihn und viele haben ihn: den Thermomix. Der vielseitige Alleskönner in der modernen Küche aus dem Traditionshaus Vorwerk scheint mitten hinein in eine klaffende Marktlücke getroffen zu haben. Und vielleicht haben auch Sie, verehrte Leserinnen und Leser, schon so einen superpraktischen Thermomix bei sich zu Hause am Start. Falls dem so sein sollte, muss ich Sie an dieser Stelle allerdings dringend vor den erheblichen Verletzungsgefahren warnen, die mit dem Thermomix auf Sie lauern könnten. Denn bei einigen Thermomix Modellen könnte Ihnen aufgrund einer mangelhaften Dichtung unversehens kochend heißes Material schwerste Verbrühungen und Verbrennungen zufügen. Zu...

Werbenostalgie / Foto: Jörg Böttcher 0

Werbenostalgie auf La Gomera




Die bezaubernde Kanareninsel La Gomera ist weltberühmt für ihre magischen Taucherparadiese, für ihre wundervollen Wanderwege und, man höre und staune, für ihre verblüffende Werbenostalgie. Denn direkt an einer kleinen gewundenen Gasse, mitten zwischen den für das sonnige Spanien typischen verschlafenen Häusern, ist Werbenostalgie pur zu bewundern: Eine Reklame für Philips Glühbirnen und Leuchtstoffröhren, die buchstäblich an die Hauswand gekachelt wurde. Überzeugen Sie sich bitte selbst, liebe Leserinnen und Leser: Und hier die wundervolle Werbenostalgie noch mal etwas näher betrachtet: Niemand weiß, wie lange dieses kunstvolle Zeugnis handwerklich perfekt gearbeiteter Werbenostalgie dort schon für die bestens bewährten niederländischen Leuchtmittel Reklame macht....

Avocadokerne 0

Avocadokerne – ein gediegener Gesundheitstipp




Während Avocados als köstliche Nährstoffschatzkammern ebenso gerne wie häufig verzehrt werden, landen die glitschigen Avocadokerne meist achtlos im Müll. Was für eine unglaubliche und fürchterliche Verschwendung von wertvollen Vitaminen, wichtigen Mineralien, krebshemmenden Flavonolen und anderen segensreichen Antioxidantien und Phytosubstanzen wie beispielsweise Lutein und Zeaxanthin. Führende Ernährungswissenschaftler gehen heute in Sachen Avocadokerne so weit, zu sagen, dass in den schlüpfrigen kernigen Kugeln aus dem Inneren des Fruchtfleischs deutlich mehr gesundheitsfördernde Substanzen enthalten sind als in der cremigen grünen Avocadomasse selbst. Wer also Avocadokerne ungenutzt wegwirft, verhält sich in etwa so wie jemand, der die Verpackung von Vitaminpillen futtert und dann die...

Telefunken Magnetophon 203 automatic 0

Telefunken Magnetophon 203 automatic wird wieder fit




Im nachfolgenden Beitrag beschreibt Daniel Deppe in Wort, Bild und Ton die erfolgreiche Wiederbelebung eines Telefunken Magnetophon 203 automatic. Hiermit wünscht der WUNDERBLOG allen Besitzern und Liebhabern herrlicher alter Bandmaschinen viel Freude beim Lesen sowie, falls es gerade passen sollte, jede Menge aufschlussreicher AHA-Momente. Bitte Band ab! Seit hier im WUNDERBLOG im Jahr 2013 die erfolgreiche Restaurierung eines Grundig TK 147 HiFi de Luxe stereo detailliert dargestellt wurde, hat das Thema „Bandmaschine“ in Beckum ziemliche Wellen geschlagen. Zum einen hat es zahlreiche interessierte Anfragen gegeben, die allesamt bestens beantwortet werden konnten. Und zum anderen haben wir sogar einen engagierten Gastautor...

Misophonie 3

Misophonie – wenn Geräusche Mordlust schüren




Misophonie ist ein psychisches Missbefinden, dem die Wissenschaft noch nicht allzu lange *ACHTUNG WORTSPIEL* Gehör schenkt. Daher dürften wohl die meisten von Ihnen, werte Leserinnen und Leser, zwar das grausame Gefühl verhasster Geräusche, aber noch nicht die dazu gehörende Bezeichnung „Misophonie“ kennen. Mit dieser Wissenslücke soll heute Schluss gemacht werden: Misophonie (von griech.: misos = Hass und phonḗ = Geräusch), wörtlich „Hass auf Geräusche“, ist eine Form der verminderten Geräuschtoleranz gegen bestimmte Geräusche. Quelle: Misophonie Bei der Misophonie handelt es sich also nicht um die verständliche Vermeidung von gefährlich gesundheitsschädigendem Lärm, sondern um grundsätzlich „harmlose“ Geräusche, die dennoch dazu geeignet...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen