Autor: Carina Collany

Very Bad Things 0

Very Bad Things – Blutiger Junggesellenabschied

Der Film „Very Bad Things“ ist nichts für Leute, die kein Blut sehen können. Denn in „Very Bad Things“ fließt reichlich davon. Zur Not auch unter Zuhilfenahme von Kettensägen und Äxten. Very Bad Things: Die Spielhandlung Ein paar mehr oder weniger gute Freunde, darunter ein sehr ungleiches Brüderpaar, wollen es mit einem exzessiven Junggesellenabschied in Las Vegas noch mal so richtig krachen lassen. Während die zum Erbrechen zickige und maximal unsympathische Braut zu Hause über die Widrigkeiten ihrer baldigen monumentalen Hochzeitsfeier rumheult, lassen sich die aufgedrehten Jungs in einer Las Vegas Partysuite satte Schneestürme in die Nasen wehen. Dazu lassen...

Deutsche Musiktitel 2

Deutsche Musiktitel – nur zum Heulen?

Als treue und häufige WDR4-Hörerin werde ich regelmäßig durch deutsche Musiktitel im Radioprogramm zur Weißglut getrieben. Denn immer dann, wenn durch die herrlichen alten Songs der 70er, 80er oder 90er meine prima Laune ihrem Höhepunkt zustrebt, verhagelt mir der nächste deutsche Musiktitel die Stimmung wieder. Bitte verstehen Sie mich recht: ich höre gute deutsche Schlager sehr gerne und bin auch bei den alten Gassenhauern und Evergreens von Früher immer freudig mit dabei. Doch was der ansonsten sehr wertgeschätzte WDR4 da mit unschöner Konsequenz in den Äther jagt, ist lediglich dazu geeignet, trübsinnige Menschen noch trübsinniger werden zu lassen. Müssen deutsche...

Soziale Medien? Ohne mich! 1

Soziale Medien? Da mache ich nicht mit!

Soziale Medien waren früher niemals und sind heute erst recht nicht mein Ding. Dabei bin ich weder ein technophober IT-Krüppel noch ewig gestrig im Gehirn. Ich mag nur nicht alle Welt über, letzten Endes, anonyme soziale Medien an meinem mehr oder weniger privaten prallen Leben teilhaben lassen. Und ich bin außerdem auch der Meinung, dass es fremde Freunde einen feuchten Dreck angeht, was ich gerade so treibe oder auch nicht treibe. Ich stehe mehr auf echte und voll analoge menschliche Beziehungen, auf von mir selbst ausgewählte Bekannte, die ich wirklich „in echt“ kenne, und auf direkte Kommunikation, so mit sich...

Ich sehe nicht so aus wie ich mich fühle 0

Ich sehe nicht so aus wie ich mich fühle

Ich sehe nicht so aus wie ich mich fühle. Darum lasse ich mich auch nicht gerne fotografieren. Eigentlich lasse ich mich überhaupt nicht fotografieren. Denn jedes Foto, das von mir gemacht wird und das ich dann sehe, konfrontiert mich mit der qualvollen Erkenntnis, das mein Körper absolut nicht zu meiner Seele und zu meiner inneren Selbstwahrnehmung passt. Und diese Erkenntnis tut unglaublich weh. Denn die Frau, die da auf dem Bild zu sehen ist, hat keinerlei Ähnlichkeit mit der Frau, die ich gefühlt bin. Ich sehe nicht so aus wie ich mich fühle. Wie grausam es ist, von objektiven Objektiven...

Tofuphantasie 0

Tofuphantasie – Ein Resteverwertungsrezept von Jasmin

Wenn in einem Single-Haushalt vom mächtigen Tofublock mal wieder eine gute Portion übrig geblieben ist, dann wird es Zeit für Jasmins Tofuphantasie. Denn aktuell nicht verwerteter (und vielleicht in Vergessenheit geratener) Tofu kann und wird sehr schnell verderben. Das ist zum einen jammerschade um das gute Stück, und zum anderen ist es eine betrübliche Verschwendung von kulinarischen Möglichkeiten. In Jasmins Tofuphantasie vereint sich schlaue Resteverwertung mit schmackhafter Vielseitigkeit. Darum hier nun Jasmins cleveres Rezept für eine Tofuphantasie für alle Gourmet-Gelegenheiten. Tofuphantasie: Die Zutatenliste Benötigt werden: Der Tofurest (je mehr, desto besser 😉 ) Chilipulver Kurkumapulver Sonnenblumenkerne Wildkräuterpesto Schnittfeste Oliven (der...

Tomatensuppe für die Seele 0

Tomatensuppe für die Seele ist wohlig wärmend

Hühnersuppe für die Seele kennt jeder, aber gibt es auch Tomatensuppe für die Seele? Ja, die gibt es auch. Diese Tatsache erfreut sowohl den Veganer als auch alle Liebhaber einfach zuzubereitender und preisgünstiger Köstlichkeiten. Dabei ist Tomatensuppe für die Seele ruckzuck zubereitet, erfüllt die Küche mit herrlichen Düften und bietet für die kürzer werdenden Tage und lange kalte Abende eine ideale kleine wohlig wärmende Mahlzeit. Natürlich ist Tomatensuppe für die Seele auch als kreative Vorspeise im Rahmen eines mehrgängigen Menüs sehr zu empfehlen. Tomatensuppe für die Seele: Zutaten (ohne Mengenangabe) Kokosöl (am besten eine feine und unraffinierte Bio-Qualität) Zwiebeln Äpfel...

Selbstheirat 0

Selbstheirat – Geniestreich oder Armutszeugnis?

Wer sich selbst festlich und feierlich das Ja-Wort gibt, der vollzieht eine Selbstheirat. Waren früher wenigstens zwei Menschen nötig, um miteinander den Bund fürs Leben zu schließen, so reduziert die Selbstheirat diese Mindestmenge auf eine einzelne Person. Doch was ist der Sinn und Zweck einer Selbstheirat? Immerhin ist ein Mensch ja ohnehin sein Leben lang wohl oder übel stets und ständig mit sich selbst zusammen, in guten wie in schlechten Zeiten. Wozu also im Rahmen einer Selbstheirat ein sologames Ehegelöbnis aussprechen, welches, nebenbei bemerkt, weder von der Jurisprudenz noch von der Kirche anerkannt wird? Auf diese Sinnfrage lassen sich sowohl...

Das Beste im Leben lässt aufblühen 0

Das Beste im Leben kommt gratis

Das Beste im Leben ist kostenlos – haben auch Sie schon einmal darüber nachgedacht, welche Glücksquellen es gratis geben könnte? Wer genug Kohle hat, muss sich solche Fragen vermutlich nicht stellen. Doch alle, die nicht unbedingt im Geld schwimmen, haben sicher ein freundliches Interesse an Glückstankstellen, die keine Preise aufrufen. Darum möchten wir Ihnen jetzt ein paar Tipps geben, wie Sie sich das Beste im Leben auch ohne dickes Portemonnaie jederzeit locker leisten können. Das Beste im Leben ist jedem gegeben Wir Menschen sind soziale Wesen, die liebevolle Berührungen ganz genau so dringend brauchen wie Nahrung und Schlaf. Darum sind...

Sommerkäsekuchen 0

Sommerkäsekuchen – einfach erfrischend erbaulich

Beim fröhlichen Treffen in freundschaftlicher Runde ist nach dem herzhaften Grillschmaus ein Stück Sommerkäsekuchen das perfekte Dessert. Denn Käsekuchen mundet Groß und Klein herrlich cremig und lecker locker leicht. Und auch die Gastgeberin hat beim Sommerkäsekuchen ein süßes Lächeln im Gesicht, denn diese tolle Nachspeise ist wirklich kinderleicht herzustellen und passt immer. Und so wird es gemacht: Zutaten für den Sommerkäsekuchen Sie brauchen 200 Gramm Margarine 250 Gramm Zucker 1 Beutel Vanillezucker 5 Eier 1 Kilo Magerquark 50 Gramm Mehl 1 Teelöffel Backpulver 50 Gramm Gries Optional, wer es mag: 100 Gramm Rosinen Wie der Sommerkäsekuchen gemacht wird Die Margarine,...

Demenz geht uns alle an 0

Demenz darf kein Tabuthema mehr sein!

Rudi Assauer hat Demenz. Doch woher kenne ich, ein bekennender Fußballverweigerer und Antikicker, überhaupt diesen Namen? Ich kenne ihn, weil der selbstbewusste Charismatiker und Zigarrenraucher Rudi Assauer die Größe und den Mut bewiesen hat, mit seiner Demenz an die Öffentlichkeit zu gehen. Dieser bewundernswerte und willensstarke Mann steht zu seiner Demenz und hat mit seinem publikumswirksamen Vorbild enorm dazu beigetragen, das Tabuthema Demenz ins Land und dort in die Köpfe zu tragen. S04-Fans und auch alle anderen Fußballverrückten mögen es mir nachsehen, dass ich diese grandiose und tapfere persönliche Leistung von Rudi Assauer unendlich viel höher einschätze als jedes noch...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen