Avocadokerne – ein gediegener Gesundheitstipp

Avocadokerne

Avocadokerne

Während Avocados als köstliche Nährstoffschatzkammern ebenso gerne wie häufig verzehrt werden, landen die glitschigen Avocadokerne meist achtlos im Müll. Was für eine unglaubliche und fürchterliche Verschwendung von wertvollen Vitaminen, wichtigen Mineralien, krebshemmenden Flavonolen und anderen segensreichen Antioxidantien und Phytosubstanzen wie beispielsweise Lutein und Zeaxanthin. Führende Ernährungswissenschaftler gehen heute in Sachen Avocadokerne so weit, zu sagen, dass in den schlüpfrigen kernigen Kugeln aus dem Inneren des Fruchtfleischs deutlich mehr gesundheitsfördernde Substanzen enthalten sind als in der cremigen grünen Avocadomasse selbst. Wer also Avocadokerne ungenutzt wegwirft, verhält sich in etwa so wie jemand, der die Verpackung von Vitaminpillen futtert und dann die Vitaminpillen als solche unangetastet im Abfall entsorgt

Was macht Avocadokerne so unglaublich wertvoll und gesund?

  • In ihnen sind reichlich Aminosäuren vorhanden, die sich extrem günstig auf das Herz und seine Gefäße auswirken und die sogar schlechte Cholesterinwerte wieder in den grünen Bereich rücken können.
  • Tee aus Avocadokern-Granulat (eine mögliche Zubereitungsform, näheres dazu folgt später) beruhigt einen gereizten Magen-Darm-Trakt und kann somit auch gegen Durchfall helfen. Die nachweislich entzündungshemmende Wirkung dieser Zubereitung soll sich außerdem ebenso bei Arthritis sowie bei allen lästigen Symptomen von Infektionskrankheiten bewährt haben.
  • Avocadokernsud kurbelt den Stoffwechsel an und kann durch seine thermogenetische Wirkung beim Abnehmen unterstützen. Auch bei Übergewicht in Folge einer Schilddrüsenunterfunktion haben sich Avocadokerne als mild wirksames pflanzliches Heilmittel schon gut bewährt.
  • Die Antioxidantien der Avocadokerne nähren die Haut, halten sie geschmeidig und beugen altersbedingter Faltenbildung vor. Von dieser hervorragenden Versorgung profitieren auch die Haarwurzeln und sogar die Augen.

Wie bereitet man Avocadokerne zu?

Nach dem Bergen der Avocadokerne aus dem Fruchtfleisch müssen die schlüpfrigen kleinen Dinger erst einmal unter fließendem Wasser so lange sanft abgerieben werden, bis die glitschige Schicht abgewaschen ist. Hat man dann saubere Avocadokerne, die nicht mehr aus der Hand flutschen würden, bieten sich der gesunden Weiterverwertung die folgenden Möglichkeiten:

Avocadokern-Granulat

Hierfür werden die sauberen und trockenen Avocadokerne mit einer Raspel zu mehr oder weniger grobem Granulat gemahlen. Das passt hervorragend ins Müsli, in den Joghurt, in die Nusskuchen- oder Brotbackmischung, in ein Smoothie und in überhaupt alles, was ohne großen Aufwand im Handumdrehen zu Superfood werden soll.

Avocadokern-Tee

Für diesen Heiltee lässt man die Granulatmenge eines halben Kerns für eine Viertelstunde in einer Tasse mit kochend heißem Wasser ziehen. Danach wird der Tee möglichst heiß getrunken.

Avocadokernsud

Dazu die Granulatmenge eines ganzen Kerns für eine Viertelstunde in einem Liter Wasser kochen und diesen Liter Sud dann über den Tag verteilt trinken.

Maroni nach Avocado-Art

Ein kulinarischer Tipp für alle, die auch gerne Maronen (Esskastanien) knabbern: Einfach die ganzen Avocadokerne beim nächsten Mal Kartoffeln kochen oder beim nächsten Braten im Backofen mit garen. Es muss lediglich sichergestellt sein, dass die Kerne für wenigstens 30 Minuten in einer Flüssigkeit kräftig erhitzt werden, damit sie anschließend weich genug für den direkten Verzehr sind. Derart zubereitete Avocadokerne haben die Konsistenz, den Biss und sogar den Geschmack heißer Maroni. Lediglich eine sehr leichte und dezente Schärfe im Nachgeschmack zeigt, dass sich hier sofort wirksame Gesundmacher an den Start begeben. Die braune Schale ist übrigens zum Mitessen geeignet.

Wer jetzt gut verstanden hat, was vollständige Avocados zu heilwirksamen Komplettpaketen macht, der wird von den grünen Köstlichkeiten in Zukunft wirklich nur noch die restlos ausgelöffelte Schale übrig lassen

– Carina Collany –

 

P.S.:
Das tierisch tolle Beitragsbild stammt mal wieder von https://makeameme.org/ und will zum Ausdruck bringen, dass auch putzige Hörnchen gerne Avocadokerne futtern würden, wenn sie denn welche in die Pfoten bekämen.

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen