Kategorie: Gut gedichtet

Heimische Wildpflanzen - Darauf ein Haiku! 0

Heimische Wildpflanzen – Darauf ein Haiku!

Prachtvoller Wildwuchs erfreut sowohl das Auge als auch die Dichterseele zu allen Jahreszeiten. Und weil heimische Wildpflanzen sowohl im Internet als auch draußen in der herrlich freien Natur immer Saison haben, liegt es nahe, Botanik und Lyrik online unter einen kunstvollen Hut zu bringen. Wie angenehm entspannend und inspirierend es sein kann, das gestresste Gemüt mit wild gepflanzten Kurzgedichten nach japanischer Art in einen Mini-Urlaub zu schicken, dürfen Sie jetzt gerne auf http://blog.heimische-wildpflanzen.de/category/haiku/#.UbCjF-val3k selbst ausprobieren. Und wenn Sie schon mal dort sind, dann lassen Sie sich doch auch gleich die vielen leckeren Rezeptideen und praktischen Gesundheitstipps rund um die wilden...

Frühling (Haru) 0

Frühling (Haru)

Scheuer Sonnenstrahl in Mirabellenblüten mein Winterherz taut. (Veröffentlicht in der „Haiku-Ecke“ des Japan-Magazins Nr. 3/2000) Frühlingsgefühle Schritte auf getautem Weg Maiglöckchen leuchten. (Veröffentlicht in der „Haiku-Ecke“ des Japan-Magazins Nr. 4/2000) Schmelzwasser plätschert; die frische Kraft des Frühlings nährt den Bach im Tal. Helles Sonnenlicht begrüßt die ersten Knospen. Alter Baum wirkt jung. (Veröffentlicht in der „Haiku-Ecke“ des Japan-Magazins Nr. 5/2001) Die Frühlingssonne, scharf und stark wie Wasabi, beizt den Winter aus. Das Herz hüpft wieder! Männer mit grünen Augen würzen mir den Tag. Frühjahrssonne lockt aus unscheinbaren Knospen Weidenkätzchenpelz. Buntes Blütenmeer, schlicht maskiert hinter Knospen, harrt seines Auftritts. Bei Sonnenaufgang...

0

Wo ich leben möchte

Schnee und Kälte brauch ich nicht, denn ich steh auf Sonnenschein. Licht und Schatten im Gesicht, sanfte Brise – das ist fein. Angenehme Celsius-Zahlen, nicht zu wenig, nicht zu viel, täten mir ein Lächeln malen ins beglückte Minenspiel. Und ich brauche Meeresrauschen! Lange Strände, nur für mich. Da würd ich der Brandung lauschen und mich fühlen königlich. Kinder sind dort nicht erlaubt. Ich will meine Ruhe haben. Blagenkrach, der Nerven raubt, taugt nur was für taube Knaben. Überhaupt sind wenig Leute dort, wohin mein Herz mich trägt, denn Gedränge in der Meute stets an meiner Laune sägt. Meine rar gesäten...

Gedicht für meinen Gefrierschrank 3

Gedicht für meinen Gefrierschrank

Als die Menschen weder Gefrierschränke noch Kühltruhen kannten, war der Eis-Schrank das Non plus Ultra kühlender Küchentechnik. Darunter muss man sich einen robust gebauten Schrank aus massivem Holz vorstellen, in dem massive Blöcke Eis lagerten, die den dort abgelegten verderblichen Lebensmitteln die notwendige Fristverlängerung für die Verkehrsfähigkeit verschafften. Die klaren Eisblöcke wurden von spezialisierten Dienstleistern tagtäglich zu Hause angeliefert, in das gewünschte Format geschnitten – und schmolzen dann in ihren dunklen hölzernen Endlagerstätten meist früher als später dahin, um ihren erfrischenden Frost in die Dienste früher Küchenhygiene zu stellen. Wie viel einfacher, entspannter und eleganter habe ich es im Vergleich...

Ode an den Toyota Prius 4

Ode an den Toyota Prius

Zu unserer Familie gehört schon seit einigen Jahren ein pechschwarzer Toyota Prius. Ich habe dieses Auto von Anfang an geliebt, und jeden Tag liebe ich es noch ein bisschen mehr. Manchmal habe ich sogar das Gefühl, dass der Wagen irgendwie mit mir kommuniziert. Keine Sorge, es ist nicht nötig, deswegen die Jungs mit den engen weißen Westen zu Hilfe zu holen. Ich habe in den achtziger Jahren wahrscheinlich nur ein wenig zu viel „Knight Rider“ geguckt und gehe aufgrund der mit dieser Kultserie gemachten Erfahrung davon aus, dass rattenscharfe schwarze Schlitten mit reichlich IQ und PS unter der Haube natürlich...

Silvester-Haiku (Nenshi) 2

Silvester-Haiku (Nenshi)

Dem japanischen Lyriker, welchen man korrekt als „Haijin“ anspricht, gilt der Jahreswechsel nach Frühling, Sommer, Herbst und Winter als die fünfte Jahreszeit. Dementsprechend ist es auch Usus, spezielle Silvester-Haiku zu verfassen. Als interessierter und wissbegieriger Gast beim Wunderblog wissen Sie ja inzwischen, wie „Haiku geht“. Darum sollen jetzt und hier drei aussagefähige Beispiele für Silvester-Haiku für ein freundliches Verständnis genügen:     Silvestergala. Von Schall und Rauch begleitet blüht bunt der Himmel. Zum Jahreswechsel ein Töpfchen voll mit Glücksklee nebst Schornsteinfeger. Am Neujahrsmorgen sind die Straßen übersät mit toten Böllern.     Das Wunderblog-Team wünscht all seinen treuen Fans, sporadischen...

Winter-Haiku (Fuyu) 2

Winter-Haiku (Fuyu)

Wissen Sie, was ein Haiku ist? Falls nein, lohnt es sich jetzt allemal, danach zu googeln, oder mal hier http://blog.heimische-wildpflanzen.de/beim-wort-genommen-wenn-fruhjahr-und-sommer-haiku-spriesen-lassen/ literarische Witterung aufzunehmen. Denn auch im Winter haben Lyriker Lust, ihre poetischen Gedanken zu Gehör (oder, wie in diesem Fall, zu Geäug) zu bringen. Natürlich soll es an dieser Stelle nicht an klirrend kalten Kostproben der kulturellen Kunst fehlen: Für den alten Mann ist es selbst am Feuer schwer, sich warm zu halten. Schnee auf hartem Eis. Ein Eichhörnchen tanzt fröhlich, eine Nuss im Maul. Ein frierender See. Die Enten, die hier leben – wo bleiben sie jetzt? Im kahlen...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen