Kategorie: Gesundheit

0

Antibakterielle Seife ist nutzlos und schädlich

Die Panikmache vor pathogenen Mikroorganismen in unserer häuslichen Umgebung ist allgegenwärtig. Während gestandene Hypochonder die in glühenden Farben beschworene gesundheitliche Bedrohung aus dem Mikrokosmos mit Ehrgeiz ernst nehmen, heizt die maximal gewinnorientierte Putzmittel-Industrie die Ängste und Sorgen des verunsicherten Verbrauchers zusätzlich an. Tatsächlich begründet die Furcht vor Bakterien und Keimen ein höchst einträgliches Milliardengeschäft. Jawohl: ein Milliardengeschäft! Das Ergebnis dieser kühl berechnenden und maximal merkantilen Interessen ist ein gespenstisch um sich greifender Hygiene-Wahn, der die beunruhigten Konsumenten zum Kauf von antibakteriell gepimpten Seifen und Reinigungsmitteln treibt. Doch was bringen diese teuren und mit giftiger Chemie beladenen Putzmittel? Leider das genaue...

0

Zitronensaft bringt Desinfektion für den Darm

Noroviren gehören zu den ungebetensten Gästen im menschlichen Darm-Milieu. Hat man sich erst mal mit diesen winzigen Fieslingen infiziert, dann ist die unheilige Dreifaltigkeit von „Montezumas Rache“ am Regiment: Erbrechen, Übelkeit und Durchfall. Dabei verbreiten sich Noroviren in Windeseile und mit alleräußerster pathogener Effizienz. So hört und liest man immer wieder von wahren Massen-Epidemien durch Noroviren auf Kreuzfahrtschiffen, in Schulen und sogar in Hospitälern. Grund genug, nach einer wirksamen Möglichkeit zur vorbeugenden Desinfektion des Darms zu fahnden. Und siehe da: Wissenschaftler wurden mit diesem Forschungsauftrag bei der allseits beliebten und allgegenwärtigen Zitrone fündig: Zitronensaft gegen Darm-Infektionen? In dem fruchtgesunden Beitrag...

1

Low Carb Kartoffeln durch resistente Stärke

Es gibt Menschen, die auf allzu leicht verdauliche Kohlehydrate (d.h. auf den hohen glykämischen Index von Zucker und Stärke) allergisch reagieren. Und es gibt Menschen, die aufgrund bestehender Erkrankungen (z.B. Diabetes, metabolisches Syndrom oder Hyperinsulinismus) schnell verwertbare Kohlehydrate meiden sollten wie der Teufel das Weihwasser. Und es gibt auch Menschen, die rasch verfügbare Kohlehydrate konsequent vom diätgeprägten Speiseplan verbannt haben, weil sie überzeugte Low Carber sind. Warum auch immer die energiereichen Carbos in Ungnade gefallen sind: Die Leidtragende ist auf jeden Fall die Kartoffel. Denn die Kartoffel ist nun mal der Inbegriff gehaltvoller Stärke und allzu einfach zu verstoffwechselnder Zuckermoleküle....

0

Seitenschläfer liegen gesünder

Mal ganz ehrlich: Welche Position bevorzugen Sie des Nächtens im Bett zum Ein- und Durchschlafen? Wenn Sie diesbezüglich zur klaren Mehrheit gehören, dann schlummern Sie am häufigsten und am liebsten auf der Seite. Und das ist auch besser so. Denn als Seitenschläfer tun Sie Ihrem erholungsbedürftigen Gehirn aktiv etwas sehr Gutes. Warum aber ist das so? Bessere „Müllabfuhr“ beim Seitenschläfer Während jedes langen Tages sammeln sich im Körper im Allgemeinen und im Gehirn im Speziellen reichlich Abfälle und Stoffwechselschlacken an. Dieser „Müll“ muss zeitnah wieder aus den empfindlichen Geweben abtransportiert und ausgeschwemmt werden, da ansonsten Erkrankungen oder gar Zerstörungen der...

1

Ist unser Trinkwasser giftig?

Leitungswasser aus deutschen Hähnen galt stets als besonders rein und bekömmlich. Deutschem Trinkwasser wurde eine derart hohe Lebensmittelqualität bescheinigt, dass Geräte zum Aufsprudeln und Abzapfen Hochkonjunktur hatten. Warum soll man auch im Schweiße seines Angesichts teures und schweres Mineralwasser ins traute Heim schleppen, wenn das erfrischende Nass in mindestens ebenso gediegener Genussqualität direkt per Wasserhahn zur durstigen Kehle geflossen kommt? Leider ist das sprichwörtliche „Kraneberger“ inzwischen sowohl in seiner Reinheit als auch in seiner Gunst beim dürstenden Verbraucher stark gesunken. Gefährdende Verunreinigungen mit Nitraten und mit Arzneimittelrückständen lassen das kostbare Nass nun als ansatzweise eklig erscheinen. Das Nitrat stammt aus...

1

Die Sommerhitze austricksen

Es war bereits brüllend heiß und es soll wohl auch wieder so werden. Keine Frage: Der Sommer 2015 mausert sich vom verregneten Celsius-Stotterer zum ganz heißen Feger. Da dürfen natürlich auch ein paar WUNDERbare Tipps zum gesunden Abkühlen nicht fehlen 😎 Dufte Ventilatoren Bei drückender Sommerhitze laufen große und kleine Ventilatoren allerorten auf Hochtouren. Das macht die Luft natürlich nicht kälter. Doch die sanften Winde erlauben es dem Körper, effektiver zu schwitzen und sich damit selbst etwas gesunde Abkühlung zu verschaffen. So weit, so sinnvoll. Als wohlriechendes Tüpfelchen auf dem „i“ fehlt jetzt nur noch ein Aroma, welches der Nase...

0

Die nächsten fünf Jahre sind mir sicher …

Wissenschaftler und Forscher aus aller Welt beschäftigen sich immer wieder mit der Frage, welche Faktoren ein langes Leben begünstigen, oder aber statt dessen den „Schnitter Tod“ auf die Überholspur setzen. Zu dieser Aufgabenstellung gibt es, wie sich leicht denken lässt, unzählige Studien mit noch mehr Parametern darin. Nun haben sich einige unerschrockene Meta-Analytiker daran gemacht, diese Flut von Forschungsergebnissen systematisch aufzuarbeiten und anschließend in eine Form zu bringen, mit der auch gewöhnlich Sterbliche (so wie Sie und ich) etwas sinnvolles anfangen können. Herausgekommen ist dabei ein überraschend übersichtlicher Fragebogen, mit dem jeder Interessierte zwischen 40 und 70 Jahren für sich...

1

Zucht-Fisch ist gesundheitlich bedenklich

Fisch soll ja angeblich ein sehr gesundes Lebensmittel sein. Das mag in früheren Zeiten, als die Natur noch in Ordnung war, vielleicht einmal gestimmt haben. Doch heutzutage hat man wohl nur noch die Wahl zwischen meeresverseuchtem Wildfang oder absichtsvoll vergiftetem Zucht-Fisch. Ja, Sie haben leider richtig gelesen: Zucht-Fisch ist definitiv keine gesunde und ökologisch vertretbare Alternative zum Wildfang. Jedenfalls dann nicht, wenn Ihnen Ihre Gesundheit lieb ist. Sollten Sie bislang gerne mal einen geschuppten Kollegen oder eine herzhafte Meeresfrucht auf dem Teller begrüßt haben, dann tun Sie sich nun bitte selbst den Gefallen und lesen Sie diesen Artikel hier: Krebserregende...

0

Mit „Ausreißern“ gegen Haarausfall

(Haarausfall) Ob kahler Schädel oder volle Haarpracht – beides kann ziemlich sexy sein. Doch während die Zeit dem Freund der gepflegten „Bombe“ zuarbeitet, sieht sich der Verfechter der Löwenmähne bald mit dem Problem des Haarausfalls konfrontiert. Das Haupthaar lichtet sich deutlich, und Zonen kontinuierlich schwächer werdender Vegetation lassen erahnen, dass hier früher oder später das Knie oben rausgucken wird. Wer sich als Mann nicht unbedingt auf diese haarfreie Optik freut, kann zwischen den verschiedensten Mittelchen währen, die ein erneutes Erstarken des Haarwachstums in Aussicht stellen. Gegen eine Schweinekohle, versteht sich. Schließlich will ja auch Dr. Klenk von irgendwas leben Alpecin...

0

Mit Hustenstiller gegen Typ2-Diabetes

Vor einiger Zeit wurde hier im WUNDERBLOG unter der Überschrift Robo Tripping – High durch Hustenstiller von der eher ungesunden Möglichkeit berichtet, wie man sich mit rezeptfrei erhältlichen Hustenstillern die Birne billig zudröhnen kann. Dabei spielte der Wirkstoff Dextromethorphan die psychotrope Hauptrolle. Nun hat sich herausgestellt, dass diese Substanz noch viel mehr kann, als quälenden Hustenreiz zu unterdrücken und/oder die kleinen grauen Zellen zum grooven zu bringen. Denn Wissenschaftler haben ganz nüchtern in kontrollierten Studien nachweisen können, dass Dextromethorphan sowohl die Insulin produzierenden Zellen strukturell kräftigt, als auch die Insulinproduktion selbst wirksam ankurbeln kann. Oder anders formuliert: Frei verkäuflicher Hustenstiller...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen