Kategorie: Kino, TV & Co.

0

Marschmusik macht Laune

Vermutlich würden hierzulande nur sehr wenige Menschen offen zugeben, dass sie liebend gerne gute Marschmusik hören. Denn immerhin hat Marschmusik aufgrund ihrer Nähe zum Militär nicht den allerbesten Ruf. Das ist jedoch unter rein musikalischem Blickwinkel wirklich sehr, sehr schade. Denn richtig gute Marschmusik, die aus der Komponistenfeder gestandener, wahrhaft begabter und begnadeter Jazzer stammt, ist mitreißend rhythmisch und geht direkt ins Ohr und von dort ohne Umwege in die Beine. Insoweit wage ich zu behaupten, dass Leute, die beim Klang fetziger Marschmusik ruhig und still sitzen bleiben können, entweder taub oder tot sind. Selbstverständlich bin ich liebend gerne dazu...

0

Serienmarathon ist (k)eine Frage des Alters

Es gibt Dinge, für die reife Menschen einfach keine Zeit mehr verplempern wollen. Dazu gehört auch das völlig blödsinnige wochenlange Warten auf die nächste Folge der persönlichen Lieblingsserie. Warum soll man auch sieben quälende Tage oder mehr verstreichen lassen, wenn man sich in einem geschmeidigen Serienmarathon eine Episode nach der anderen ganz genüsslich von der DVD reinziehen kann? Jedenfalls praktizieren mein Mann und ich diese Methode aus Überzeugung und immer dann, wenn wir mit unseren kostbaren Lebensstunden besseres anzufangen wissen, als auf Entzug in der Ecke zu hängen. Ich sage ganz bewusst „auf Entzug„, weil es sich nun mal ganz...

1

Cinema queer – Weil ich ein Mädchen bin

Manchmal weiß frau selbst nicht, dass sie irgendwie andersrum tickt, bis es ihr ihre wohlmeinende soziale Umwelt eines traurigen Tages schonungslos aufs christlich gebackene Butterbrot schmiert. So ergeht es auch Megan in der bonbonbunten Kinokomödie „Weil ich ein Mädchen bin„. Megan ist eine bildhübsche blutjunge Blondine, wohlerzogen, Cheerleaderin und mit einem angesehenen Highschool-Hengst liiert. Doch warum mag sie ihren schneidig sportlichen Verehrer noch nicht mal so richtig schlabbersabber speichelspritzend küssen? Warum hat sie in ihrem Schulspind statt der pubertär üblichen Fotos von nackten Boygroup-Boys Bilder von jungen Mädels in knappen Kostümchen hängen? Und warum findet sie so ein deviantes Verhalten...

0

Scissor Sisters schlagen Sam Smith

Was ich persönlich von dem rotzig runderneuerten James Bond Konzept halte, habe ich hier im WUNDERBLOG bereits recht deutlich dargestellt. Doch auch hier gilt: Es geht immer noch schlimmer. Denn aktuell steht der neue James Bond Titelsong „Writing’s On The Wall“ von Sam Smith ziemlich offen in der Kritik, und das durchaus nicht nur bei mir: James-Bond-Song von Sam Smith: Auweia Wie kann man nur so ein geschlechtsneutral fiepsig verheultes Gejauner mit dieser bondesken Bombast-Orchestrierung kreuzen? Welcher vertäubte und verschallerte Quasi-Musiker hat das nach dem Genuss einer Überdosis Teppichkleber verbrochen? Und wer kann sich diese kastrierte Kakophonie überhaupt bis zum...

0

5 Zimmer Küche Sarg – die Vampir-WG

(5 Zimmer Küche Sarg) Wie stellen Sie sich einen Vampir vor? Vielleicht als mondän schillerndes Luxusgeschöpf, mit unermesslichen Reichtümern und einer verwunschenen Burg gesegnet? Oder als hocherotischen Einzelgänger, der des Nächtens mit hypnotischer Ausstrahlung die allerschönsten Frauen mit zärtlichem Biss verführt? Tatsächlich ist nichts davon wahr. Denn wenn man vom Vampir unserer Zeit sowohl den Hollywood Weichzeichner als auch den romantisch verklärenden Zuckerguss entfernt, bleibt nichts weiter übrig als ein Mensch wie Du und ich. Nur mit dem Unterschied, dass wir (noch) leben, während der Vampir untot ist. Ansonsten plagen den ganz normalen Vampir ganz normale Probleme, wie in dem...

0

Jerry Cotton – Hamburg ist das bessere Manhattan

Schon als junges Mädchen habe ich G-Man Jerry Cotton sehr geliebt. Was für ein gediegenes Mannsbild! Und auch in seinen rasanten Kinofilmen hat er stets eine blendende Figur gemacht. Was ich in jungen Jahren, atemlos in den Kinositz gepresst, für bare Münze genommen habe, vermag ich heute mit der Kraft nichtrostender alter Liebe und der Weisheit fortgeschrittener Lebensjahre aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Und der ist nicht minder spannend. Was ich damals als Jugendliche noch nicht wusste: Die Jerry Cotton Spielfilme sind, technisch gesehen, ein gekonnter Zusammenschnitt aus original US-amerikanischem Stock-Material und in Deutschland gedrehten Szenen und Sequenzen. So...

0

Nico Rosberg und Hühner mit Stern

Was haben ein paar prächtige braungefiederte Hühner und der niedliche Nico Rosberg gemeinsam? Beide haben schon einmal in einem jeweils absolut göttlich kultigen Mercedes-Werbespot die Hauptrolle gespielt 😎 Regelmäßige WUNDERBLOG-Leser wissen, dass ich gute und witzige Werbung außerordentlich zu schätzen weiß. Die Psychologin in mir findet dort, auf dem Silbertablett serviert, exakt treffende Seelen-Soziogramme der jeweils umworbenen Zielgruppen in ihrer Zeit. Und der Cineast in mir liebt es einfach nur, mit perfekt gemachter Werbung aufs Beste unterhalten zu werden. So geht Win-Win 😀 Heute bin ich mal wieder als Kinofreak unterwegs 😆 und möchte Ihnen in dieser Eigenschaft zwei brillante...

1

Neuer Platz für alte Ernemann IX

Irgendwann ist alles mal vorbei, wie bereits a.D. Captain James T. Kirk einmal so treffend auf dem Mond bemerkt hat und so muss sich inzwischen auch die analoge Kinotechnik, zumindest in gewerblich betriebenen Lichtspielhäusern, der Digitalisierung geschlagen geben. Die logische Konsequenz aus dieser modernisierenden Umrüstung ist für viele altgediente Projektor-Veteranen ein verschrottendes Todesurteil. Denn in zeitgemäß technisierten Bildwerferräumen ist für die teilweise tonnenschweren und raumgreifenden Ungetüme kein Platz und auch keine alternative Verwendung mehr. Allerdings haben manche vom Zeitgeist zum Tode verurteilten Kinomaschinen dennoch großes Glück. Nämlich dann, wenn sich private Sammler und begeisterte Kino-Freaks der ausgemusterten alten Schätzchen ebenso...

0

Kung Fury – Die beste Parodie aller Zeiten

(Kung Fury) Lieben Sie perfekte Parodien, die so maßlos übertrieben sind, dass der Mund vor atemlosem Staunen offen stehen bleibt? Sind Sie ein humorvoller Freund rasanter Action-Filme und kampfsportlicher „Martial Arts“? Und: Können Sie hektoliterweise Filmblut sehen? Dann müssen Sie sich unbedingt, falls Sie es nicht schon getan haben, den schwedischen Comedy-Kurzfilm Kung Fury anschauen. Dort treffen Sie auf einen nahezu unbesiegbaren Superbullen, der mit seinen übermenschlichen Kräften … nein, ich will Ihnen das nicht verderben. Das müssen Sie selbst gesehen haben. Denn Worte vermögen nur sehr bedingt, diese cineastische Verbeugung vor allem, was wahre Kino-Action jemals war und ist,...

The Blacklist (Screenshot) 1

The Blacklist – Hochspannung für Hartgesottene

James Spader ist inzwischen auch in die Jahre gekommen. Und das ist sehr gut so. Denn wäre er immer noch der jungdynamische Hollywoodschönling von früher, dann könnte er in der ultraspannenden TV-Serie „The Blacklist“ keinerlei Glaubwürdigkeit erzeugen. James Spader verkörpert in dieser US-amerikanischen Fernsehserie einen eiskalten, abgebrühten und dreimal chemisch gereinigten Mega-Gangster, der aus persönlichen Gründen eine Art Kooperation mit dem FBI eingeht. Unter anderem scheint er dabei die Unterstützung dieser (beschämend inkompetent imponierenden) Behörde dafür nutzen zu wollen, die Crème de la Crème der international am meisten gesuchten Schwerverbrecher ein bisschen aufzumischen. Dabei geht es ihm natürlich nicht um...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen