Kategorie: Lecker!

Tofuphantasie 0

Tofuphantasie – Ein Resteverwertungsrezept von Jasmin

Wenn in einem Single-Haushalt vom mächtigen Tofublock mal wieder eine gute Portion übrig geblieben ist, dann wird es Zeit für Jasmins Tofuphantasie. Denn aktuell nicht verwerteter (und vielleicht in Vergessenheit geratener) Tofu kann und wird sehr schnell verderben. Das ist zum einen jammerschade um das gute Stück, und zum anderen ist es eine betrübliche Verschwendung von kulinarischen Möglichkeiten. In Jasmins Tofuphantasie vereint sich schlaue Resteverwertung mit schmackhafter Vielseitigkeit. Darum hier nun Jasmins cleveres Rezept für eine Tofuphantasie für alle Gourmet-Gelegenheiten. Tofuphantasie: Die Zutatenliste Benötigt werden: Der Tofurest (je mehr, desto besser 😉 ) Chilipulver Kurkumapulver Sonnenblumenkerne Wildkräuterpesto Schnittfeste Oliven (der...

Tomatensuppe für die Seele 0

Tomatensuppe für die Seele ist wohlig wärmend

Hühnersuppe für die Seele kennt jeder, aber gibt es auch Tomatensuppe für die Seele? Ja, die gibt es auch. Diese Tatsache erfreut sowohl den Veganer als auch alle Liebhaber einfach zuzubereitender und preisgünstiger Köstlichkeiten. Dabei ist Tomatensuppe für die Seele ruckzuck zubereitet, erfüllt die Küche mit herrlichen Düften und bietet für die kürzer werdenden Tage und lange kalte Abende eine ideale kleine wohlig wärmende Mahlzeit. Natürlich ist Tomatensuppe für die Seele auch als kreative Vorspeise im Rahmen eines mehrgängigen Menüs sehr zu empfehlen. Tomatensuppe für die Seele: Zutaten (ohne Mengenangabe) Kokosöl (am besten eine feine und unraffinierte Bio-Qualität) Zwiebeln Äpfel...

Sommerkäsekuchen 0

Sommerkäsekuchen – einfach erfrischend erbaulich

Beim fröhlichen Treffen in freundschaftlicher Runde ist nach dem herzhaften Grillschmaus ein Stück Sommerkäsekuchen das perfekte Dessert. Denn Käsekuchen mundet Groß und Klein herrlich cremig und lecker locker leicht. Und auch die Gastgeberin hat beim Sommerkäsekuchen ein süßes Lächeln im Gesicht, denn diese tolle Nachspeise ist wirklich kinderleicht herzustellen und passt immer. Und so wird es gemacht: Zutaten für den Sommerkäsekuchen Sie brauchen 200 Gramm Margarine 250 Gramm Zucker 1 Beutel Vanillezucker 5 Eier 1 Kilo Magerquark 50 Gramm Mehl 1 Teelöffel Backpulver 50 Gramm Gries Optional, wer es mag: 100 Gramm Rosinen Wie der Sommerkäsekuchen gemacht wird Die Margarine,...

Kichererbsenmehl für die Pfannenpizza 2

Kichererbsenmehl für die Pfannenpizza

Meine beste Freundin schenkte mir unlängst einige Packungen Bio Kichererbsenmehl. Davon habe ich mir natürlich sofort lecker selbst gemachte Falafel gegönnt. Und wie ich da so sitze und herzhaft orientalisch genieße, frage ich mich, was man wohl sonst noch so alles mit dem guten und ernährungsphysiologisch extrem wertvollen Kichererbsenmehl anstellen könnte. Mit der noch heißen Pfanne auf dem Herd und dem herrlich aromatischen Geschmack im Mund war die knusprige Antwort schnell gefunden: Pfannenpizza mit einem Teig aus Kichererbsenmehl. Das geht nicht nur superschnell und kinderleicht, das ist auch eine prima Alternative für alle, die kein Weizenmehl zu sich nehmen mögen...

Sesam-Mus 0

Vegane Brotaufstriche und Dips mit Sesam-Mus

Hochwertiges und schonend gewonnenes Sesam-Mus (Tahin) ist echtes Power-Food in der vegan köstlichen Küche. Denn im rein pflanzlichen Sesam-Mus warten reichlich Kalzium, Magnesium, Eisen, Zink, Vitamin E, Folsäure und Selen darauf, den Körper nachhaltig zu nähren, Knochen und Herz zu stärken, freie Radikale einzufangen und die Immunabwehr fit zu machen. Und was dem Organismus so hervorragend bekommt, schmeichelt gleichzeitig dem verwöhnten Gaumen. Denn die supergesunden veganen Brotaufstriche und Dips mit Sesam-Mus sind nicht nur erlesen lecker, sondern auch für den ungeübten Küchenhelden erfreulich schnell und einfach herzustellen. Der Klassiker mit Sesam-Mus: Hummus Hummus ist eine traditionelle exotische Spezialität aus gekochten...

Dip / Eiersauce 0

Ei Ei Ei – was für ein köstlicher Dip!

Kein fröhlich geselliges Schmausen ohne würzigen Dip – das gilt auch und insbesondere für die herzhaft sommerliche Grillsaison. Natürlich kann die eilige Hausfrau jeden beliebigen Dip fix und fertig aus dem Supermarkt holen. Doch ein selbst gemachter Dip hat immer mehr kulinarisches Potenzial als seine fabrikmäßig abgefüllten 08/15 Kollegen vom Fließband. Und noch einen riesigen Vorteil hat der Dip aus eigener Produktion: er ist wesentlich kostengünstiger in der Herstellung. Dazu soll hier und heute ein Beispiel benannt werden, dass jedem Liebhaber pikanter Soßen das Wasser sturzbachartig im Munde zusammenlaufen lässt. Knoblauch Dip mit EiEiEi Wenn Sie Knoblauch lieben und keine...

Nessie 0

Nessie die Süßkartoffel

Alle Welt ist auf der Suche nach Nessie, und ausgerechnet ich, ICH (!!!) habe sie tatsächlich gefunden, wie das selbst geschossene Beitragsbild hier unten eindrücklich belegt. Dabei habe ich feststellen dürfen, dass es sich bei Nessie keineswegs um ein scheues Urzeitmonster handelt, sondern um eine ausgesprochen gesellige und mit göttlichem Humor reich gesegnete Süßkartoffel. Die wahre Geschichte von Nessie Ich begegnete Nessie dort, wo sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit noch nie ein Mensch zuvor gesucht hat, nämlich in der Gemüseabteilung eines Lebensmitteldiscounters. Zwar war ich durchaus gezielt auf der Suche nach Süßkartoffeln, da ich diese leckeren Vitamin- und Mineralgranaten...

Fleischsalat 1

Fleischsalat selbstgemacht – frisch und ohne Majo

Fertig abgepackten Fleischsalat aus der Kühltheke vom Supermarkt finde ich ganz schrecklich. Denn: Da ist immer irgendwie jede Menge Schweinefleisch mit drin, und Schweinefleisch vertrage ich überhaupt nicht. Da ist immer jede Menge eklige fette Majonaise drin, pfui Teufel! Da ist immer jede Menge Zucker drin, bäh! Da ist immer irgend so eine stark hervor schmeckende Säure als Konservierungsmittel drin, widerlich! Das sind leider vier stichhaltige Gründe, um auf herkömmlichen Fleischsalat dankend zu verzichten. Doch muss ich deswegen komplett vom wurstigen Genuss Abschied nehmen? Nein, das muss ich natürlich nicht. Ich mache mir nämlich meinen leckeren Fleischsalat ganz einfach selbst....

2

Popcornloop – Hurra, endlich ist er da!

Das erste mal sahen wir den ebenso simplen wie genialen Popcornloop in der Höhle der Löwen. Ein perfektes Instrument, mit dem man am heimischen Herd ganz einfach superleckeres knackig frisches Popcorn zubereiten kann, welches sowohl im Geschmack als auch im Duft mit jedem professionellen Kino-Popcorn locker lässig mithält. Und das sowohl in der lieblich zuckersüßen wie auch in der herzhaft salzigen Variante. Alles, was man zum perfekten Heimkinogenuss braucht, ist der Popcornloop, reichlich Popcorn-Maiskörner, einen Kochtopf, hitzestabiles Pflanzenöl sowie Zucker oder Salz, je nach Geschmack. Klarer Fall: Ganz genau das hatte uns für unser geliebtes Heimkino noch gefehlt: Judith Williams:...

1

Low Carb Kartoffeln durch resistente Stärke

Es gibt Menschen, die auf allzu leicht verdauliche Kohlehydrate (d.h. auf den hohen glykämischen Index von Zucker und Stärke) allergisch reagieren. Und es gibt Menschen, die aufgrund bestehender Erkrankungen (z.B. Diabetes, metabolisches Syndrom oder Hyperinsulinismus) schnell verwertbare Kohlehydrate meiden sollten wie der Teufel das Weihwasser. Und es gibt auch Menschen, die rasch verfügbare Kohlehydrate konsequent vom diätgeprägten Speiseplan verbannt haben, weil sie überzeugte Low Carber sind. Warum auch immer die energiereichen Carbos in Ungnade gefallen sind: Die Leidtragende ist auf jeden Fall die Kartoffel. Denn die Kartoffel ist nun mal der Inbegriff gehaltvoller Stärke und allzu einfach zu verstoffwechselnder Zuckermoleküle....

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen