Kategorie: Netzfundstücke

2

Della krönt Hannover zur Pop-Art Metropole

„Nice to pop art you.“ Diese augenzwinkernd hintersinnigen Begrüßungsworte auf der Startseite des Pop-Art Künstlers Della machen neugierig. Und so stößt man beim Stöbern auf della.tv auf eine interessante Vita und auf pralle Farbenfreude pur. Denn Della, der sich vom gelernten Siebdrucker und Werbetechniker zu einer veritablen Kulturgröße entwickelt hat, verzaubert mit seinen Bildern, Objekten und Gebrauchsgegenständen sowohl Hannover  als auch den Rest der Welt. Dabei können es wahlweise kleine Gemälde oder auch große Prachtwagen sein, die ganz unverkennbar Dellas popartige Handschrift tragen: Kunterbunt-Kunst von Della macht gute Laune Hannover steht nicht unbedingt in dem Ruf, eine quicklebendige Künstlerkolonie zu...

0

Auf YouTube SOundSO gesehen

Jedes Thema, das Menschen bewegen kann, birgt mindestens zwei Blickwinkel, von denen aus es zu betrachten ist. Der eine ist vielleicht ein Befürworter von X, der andere ein Gegner, und ein Dritter hat sich möglicher Weise noch gar keine eigenen Gedanken zu X gemacht. So oder so – bei wirklich wichtigen Dingen ist es stets vorteilhaft, das Problem von all seinen denkbaren Seiten wertfrei und sachlogisch zu beleuchten. Doch bei emotional hoch aufgeladenen Angelegenheiten wie beispielsweise Pädophilie, Meinungsfreiheit oder Impfzwang fällt es naturgemäß schwer, in der eigenen Denke Sachlichkeit, Neutralität und Objektivität walten zu lassen. An dieser Stelle kommt Benjamin...

0

404 Not Found Error – Nirwana im Netz

(404 Not Found Error) An manchen Stellen führt einen das Internet einfach mal in eine Sackgasse oder voll gegen die Wand. Sei es, dass man sich schlicht und ergreifend vertippt hat, oder sei es, dass die anvisierte Webseite noch nicht oder nicht mehr existiert. In beiden Fällen wird man von dem klassischen 404 Not Found Error heimgesucht, der üblicherweise in spartanisch funktionaler Tristesse daherkommt. Doch es geht zum Glück auch ganz anders. Wenn es auf der angeklickten Netzadresse vielleicht auch nicht inhaltlich weitergehen mag, so können doch dort mit etwas Kreativität und einigem Humor sehr sehenswerte virtuelle „Adernendhülsen“ für ein...

0

#YouHadOneJob

Es gibt Leute, die sind buchstäblich zu blöd, um aus dem Bus zu gucken. Wenn man solche Raketenwissenschaftler aktiv meidet, tut man sich grundsätzlich selbst einen großen Gefallen. Allerdings läuft es manchmal richtig dumm, wenn man als Käufer bestimmter Waren oder als Auftraggeber von Dienstleistungen unverschuldet an solche Vollpfosten gerät. Dann ist nämlich der massive Ärger über den komplett vergeigten Job unausweichlich vorprogrammiert. Und damit wären wir auch schon beim Titelthema: Er (oder sie) hatte wirklich nur eine einzige Aufgabe zu erledigen, und selbst bei so einer überschaubaren Ausgangslage wurde nur kompletter Mist gebaut. Wie kann eine(r) allein nur so...

0

Apple Unser – eine veräppelnde Anbetung

(Apple Unser) Sind Sie ein waschechter Macianer? Einer von der Sorte, der sich vor einem Apfelgeschäft tagelang die Beine in den Bauch steht, um möglichst als erster eins von den schamlos überteuerten cupertinösen Zeitgeist-Gimmicks zu erwerben? Dann haben Sie möglicher Weise auch schon mal daran gedacht, Ihren Apfel mit einem gediegenen wie auch gesegneten Apple Unser anzubeten. Und warum auch nicht? Wenn man von dem schmalbrüstigen Akku abhängig ist, hilft vielleicht manchmal nichts anderes mehr „nate light“ mit Philip Simon – ZDFneo Apple unser im Himmel, geheiligt werde Dein i-Phone. Dein Design komme, Deine Handyordnung geschehe, wie in der i-Cloud,...

0

Biblische Anleitungen zum Morden

Manchmal möchte man schon mal zum Mörder werden. Dann heißt es, die negativen Emotionen so schnell wie möglich los zu werden, bevor sich ein Magengeschwür die Gunst der unheiligen Stunde aufblühend zunutze macht. Tatsächlich gibt es diverse „Blitzableiter„, mit denen sich der destruktive Affekt abweisen lässt. Die harmlosesten unter ihnen sind Onlinespiele wie beispielsweise „Zombie Cricket„, „Zombie Football“ oder „Chainsaw The Children“ 😈 aber auch eine gediegene Filmtherapie kann die in der Tasche geballte Faust wieder lösen helfen. Natürlich kann man auch etwas Geschirr gegen die Wand werfen, den Hund anbrüllen oder eine Tür zuknallen. Allerdings ist mit dergleichen vergleichsweise...

0

Wenn „Der Postillon“ ins Horn stößt

Lieben Sie eine brillant schwarze Schreibe, bissigen Humor und saftige Satiren? Dann bietet „Der Postillon“ garantiert eine unerschöpfliche Fundgrube an durchweg kackfrech zusammengelogenem Spaßmaterial. Dan Eckert, Alexander Bayer und Herausgeber Stefan Sichermann füllen den bereits seit 1845 vor sich hin hornenden Postillon mit scharf gewürzten Beiträgen, bei denen der geneigten Leserschaft das schallende Lachen auch schon mal zwischendurch im Halse steckenbleiben kann. Doch auch durchaus praxistaugliche Alltagstipps werden hier an das interessierte Publikum herangetragen. So, unter anderem: 14 alternative Transportmittel, die Sie während des Bahnstreiks nutzen können Da findet sich beispielsweise die inzwischen allseits bekannte Middelhoff-Variante: Einfach mal mit dem...

0

Nutzlose Webseiten machen Laune

Nutzlose Webseiten (Nutzlose Webseiten) Viele Onlineportale wollen ihren Besuchern nützlich, unterhaltsam und informativ zu Diensten sein. Allerdings gibt es da unter den weltweiten Internetpräsenzen auch immer noch ein paar absichtsvoll sinnfreie Anarchos, die einfach nur gegen den Strom schwimmen und dadaistisch Spaß bringen möchten. Das kann einen überraschend entspannenden und inspirierenden Effekt auf neugierige und ergebnisoffene Besucher haben. Doch wo kann man derart zweckbefreite Webseiten zielgerichtet auffinden? Ganz einfach und unkompliziert auf The Useless Web Dort müssen Sie einfach nur erwartungsfroh auf den pinkfarbenen PLEASE Button klicken, und schon werden Sie auf eine beliebig ausgewählte Seite umgeleitet, auf der Sie...

2

Fahrerflucht – Zeugen gesucht und gefunden

Es ist schon eine besonders ärgerliche Situation: Man kommt zurück zu seinem geparkten Wagen und stellt dort hässliche Beschädigungen fest, die zuvor noch nicht dort waren. War es vielleicht ein rücksichtsloser Französisch-Parker? War es eine gedankenlose Supermarktkundin mit ihrem wild gewordenen Einkaufswagen? Oder waren es gar liebliche Kindlein, die das fremde Eigentum mal eben in ihre erziehungsfernen Krawall-Aktivitäten mit einbezogen haben? Das ließe sich nur dann klären, wenn der Verursacher des Schadens so, wie es das Gesetz verlangt, am Unfallort auf die Rückkehr des Besitzers des beschädigten Fahrzeugs gewartet hätte, oder wenn die Polizei gerufen worden wäre. Leider werden solche...

0

Eintritt frei – „The Museum“ lässt Besucher blank ziehen

Das Museum gilt ja gemeinhin als ein Hort und Ort von Kultur und Geschichte, wo es sich gut zu benehmen gilt. Da kann man auch schon mal darüber grübeln, welche Art der Bekleidung denn für so einen Museumsbesuch angemessen und statthaft wäre. Dergleichen Gedanken sind allerdings aktuell im kanadischen „The Museum“ im Rahmen der Ausstellung „Getting Naked“ völlig überflüssig. Denn wer diese Ausstellung als Besucher mit Kunst- und Kulturverstand genießen will, der muss sich komplett und vollständig seiner Kleider entledigen. Ja, Sie haben ganz richtig gelesen. Ausziehen! Bei „Getting Naked“ darf man nämlich nur so näher treten, wie man von...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen