Kategorie: PsychoPuzzle

Asiatische Lebensweisheiten 0

Was nützen asiatische Lebensweisheiten?

Hiermit bekenne ich mich öffentlich dazu, eine starke Schwäche für asiatische Lebensweisheiten zu haben. Denn asiatische Lebensweisheiten bieten mir für jede Situation, wie gut oder wie misslich sie auch sei, einen passenden Spruch und eine Aufgabe zum Nachdenken. Allerdings bin ich auch Wissenschaftlerin genug, um mein Seelenheil nicht komplett an asiatische Lebensweisheiten zu ketten. Denn es ist auffällig, dass es zu fast jedem fernöstlichen Sinnspruch auch ein ebenso fernöstliches (oder auch nahe westliches) Gegenstück mit gegenläufiger Aussage hat. Und wenn ich es mit Tautologien (im aussagenlogischen Sinne) halten wollte, dann könnte ich ja auch gleich zu einem Psychoanalytiker oder zu...

Wunschlos glücklich 0

Wunschlos glücklich oder wunschlos unglücklich?

Einen Menschen bezeichnen wir dann als wunschlos glücklich, wenn er völlig zufrieden und komplett mit sich im Reinen ganz entspannt im hier und jetzt absolut gelassen in sich ruht. Ein herrliches und erstrebenswertes Bild, nicht wahr? Wer wäre nicht gerne immer und stets so wunschlos glücklich? Um dem Geheimnis (und damit vielleicht auch dem Erfolgsrezept) dieses durch und durch beseelten Zustandes auf den Grund zu gehen, sei die Frage gestattet, wie die beiden Terme „wunschlos“ und „glücklich“ zusammenhängen oder auch miteinander in Wechselwirkung stehen. Denn hier gibt es verschiedene und für sich genommen jeweils recht spannende Ansätze, die Sache mit...

Kausalitätszwang 0

Kausalitätszwang und Religiosität

Alle Menschen unterliegen dem ihnen mit in die Wiege gelegten Kausalitätszwang. Das bedeutet, dass jeder immer ganz genau wissen will, warum, wieso und weshalb etwas so funktioniert, wie es funktioniert. Aus dem angeborenen Kausalitätszwang erwächst im besten Falle fruchtbarer wissenschaftlicher Forscherdrang, dessen seriöse und relevante Ergebnisse die Dinge ein klein wenig besser und vor allem vorhersagbarer machen. Für uns alle ergibt sich aus dem allgegenwärtigen Kausalitätszwang ein persönlich im Laufe der Lebensjahre kontinuierlich aufgebautes und ständig neu überarbeitetes Theoriegebäude, mit dem wir alle (und jeder auf seine ganz persönliche Weise) versuchen, die Welt zu verstehen. So lange das, was wir...

Energieblockaden selbst auflösen 0

Energieblockaden in drei Schritten lösen

Immer mehr Menschen spüren in diesen Zeiten wachsender spiritueller Turbulenzen eine bedrückende Zunahme an negativen Energien, gefolgt von belastenden und hemmenden Energieblockaden. Die Umwelt wird zunehmend als bedrohlich, als feindselig und als aggressiv empfunden, und die dadurch begründeten Eigenwahrnehmungen von Angst und von Hilflosigkeit verweigern dem Gehirn nur allzu oft die Empfindungen von Freude und Glück. Auch im weit verbreiteten „Picture Frustration Test“ (PFT; Saul Rosenzweig, 1948) gibt es eine oft zu diagnostizierende Kategorie, die dem Probanden hoch wirksame Energieblockaden in der Folge derber Frustrationen bescheinigt. Diese Neigung zu affektiven Denkhemmungen wäre vielleicht nicht weiter schlimm, wenn diese Energieblockaden nicht...

Darwinismus kann kreativ sein 1

Kreative Grauzonen im Darwinismus

Der Darwinismus lehrt uns im Wesentlichen, dass die Schlauen und die Starken im Überlebenskampf deutlich bessere Karten haben als diejenigen, die im Oberstübchen und auf der Brust schwach sind. Doch was macht einen starken und schlauen Menschen eigentlich aus? Zu dieser fast schon philosophischen Frage können dem vielseitigen Denker zahlreiche Faktoren in den Sinn kommen. Ein wesentlicher Parameter der „Fitness“ im Sinne des Darwinismus ist zweifelsohne ein kräftiger und gesunder Körper. Darum wäre es als logische Konsequenz anzusehen, dass die Evolution recht gezielt solche Menschen „herauszüchtet“, die mit ihrem Körper so achtsam und so vorsichtig und so pfleglich wie nur...

Unterschwelligkeit und Unterbewusstsein 0

Vier Wege in die eigene Unterschwelligkeit

Der Terminus Unterschwelligkeit mag als griffiges Synonym für das Unterbewusstsein dienen. Denn im Unterbewusstsein liegen enorme Wissens- und Erfahrungsschätze verborgen, die zwar allesamt vorhanden und prinzipiell verfügbar, aber unserer bewussten Wahrnehmung nicht direkt zugänglich sind. So dümpelt unser Unterbewusstsein mit all seinem gesammelten Reichtum in der Unterschwelligkeit unseres tagaktiv wachen Geistes vor sich hin. Das Unterbewusstsein meldet sich lediglich im Traumleben des Schlafes kryptisch zu Wort. Oder tagsüber manchmal dann, wenn Intuition, Bauchgefühl oder Wachsamkeit den Menschen in aktuellen Entscheidungssituationen beschützen oder beglücken sollen. Zweifelsohne sind die Klarheit und Weisheit der Unterschwelligkeit Quellen der wertvollen Erkenntnis. Kein Wunder also, dass...

Seele 2

Was sättigt Ihre Seele?

Ihre Seele spricht in aller Regel nicht Ihre Sprache. Gleichwohl hat Ihre Seele Ihnen recht oft wichtige Dinge mitzuteilen. Manchmal sogar lebenswichtige Dinge. Doch wie soll die Seele sich verständlich machen, wenn ihr die üblichen Kommunikationskanäle des alltäglichen Bewusstseins nicht zur Verfügung stehen? Sie muss sich andere Mittel und Wege suchen, um Ihre Aufmerksamkeit zu erhaschen. Und meist nutzt die Seele dafür und dazu den Körper, in dem sie wohnt. Denn wenn Ihnen Ihr Körper einen Befehl gibt, dann werden Sie diesem nach Möglichkeit (und so schnell Sie können) folgen. Was uns unmittelbar zu der Frage führt, warum wir oft...

Todestest 0

Wie aussagefähig ist ein Todestest?

Schwarzen Humor und Neugierde besitze ich genug, um mich im Internet wagemutig einem Todestest zu stellen. Und als ich nach dem Suchstichwort „Todestest“ gegoogelt habe, wurde ich mit Ergebnissen regelrecht zugeschüttet. Da gab es mehr oder weniger halbseidene Anbieter ohne Ende, die mir nach einem kurzen online Frage- und Antwortspiel den exakten Zeitpunkt meines Todes oder zumindest meine aktuelle Lebenserwartung vorhersagen wollten. Mit dem Entdeckerdrang eines ausgewachsenen Nestflüchters machte ich mich also auf, den Anfang meines Endes zu erkunden. Und was ich dabei fand, war wirklich spannend. Wonach fragt ein Todestest? Beim handelsüblichen Todestest werden erst einmal die üblichen Verdächtigen...

Mangelgedanken 0

Mangelgedanken als Paradoxon?

Bei spirituell aufgeschlossenen Menschen ist das Thema „Mangelgedanken“ als Wurzel vieler Übel allgegenwärtig. Mangelgedanken gelten dem einen als Ursache finanzieller Nöte und dem anderen als die Grundlage hartnäckiger Fettpolster und feister Problemzonen. Doch wie passt das rein sachlogisch zusammen? Dies zu verstehen ist für mich recht problematisch. Und darum möchte ich hier und heute darlegen, was ich am Thema „Mangelgedanken und ihre Auswirkungen“ so schwierig finde, verbunden mit der herzlichen Bitte um mentale Unterstützung. Oder anders gesagt: Wenn mir jemand klarmachen kann, warum das eine Wirksystem das andere nicht ausschließt, und warum beides so scheinbar friedlich im morphischen Feld koexistieren...

Lieder vom Tod 5

Lieder vom Tod, die Trost spenden

Von Herzeleiden und Liebesfreuden kann jeder fiepsende Barde auch ohne Talent ein simples Lied singen, doch wie sieht es da für Lieder vom Tod aus? Bei der empathischen Vertonung des Abschieds für immer trennt sich die trällernde Spreu vom wahren Weizen. Denn nur anspruchsvolle Künstler mit echtem emotionalem Tiefgang wagen es, das sozial wenig akzeptierte Thema von Trauer und Verlust für Lieder vom Tod musikalisch aufzugreifen. Gerade deshalb sei hier ein exemplarischer Blick auf zeitgenössisches Liedgut der inhaltlich ernsthaften Art geworfen. Und bitte keine Bange: Am Ende wird jeder Hinterbliebene den liebevollen und achtsamen Auftrag haben, beizeiten glücklich zu leben,...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen