Exklusive Öllampen ganz einfach selbst basteln

Exklusive Öllampen ganz einfach selbst bastelnSchöne Öllampen aus Glas verbreiten mit ihren sanften Flammen immer eine behagliche Gemütlichkeit. Dabei können sie sowohl als stimmungsvolle Tischdekoration wie auch als meditative Deko-Beleuchtung das Auge erfreuen und das Herz erwärmen. Sogar als individuelles Präsent machen Öllampen eine gute Figur – allerdings nur dann, wenn sie nicht von der Stange, sondern aus der eigenen Bastelstube kommen. Erfreulicher Weise ist das selber Machen von schicken Öllampen ebenso kinderleicht wie kostengünstig. Und auch Ihre Kreativität wird an diesem „erleuchtenden“ D.I.Y.-Volltreffer ihre strahlend helle Frede haben. Wollen wir wetten?

Das brauchen Sie:

➡ Eine ausgediente Glasflasche, die absolut unbeschädigt und von möglichst robuster Qualität sein muss. Diese Flasche sollte nicht mehr als 0,5 Liter Fassungsvermögen haben und von Hause aus mit einem perfekt passenden Korken zu verschließen sein. Und – rein äußerlich gefallen muss Ihnen diese Flasche natürlich auch 😉 Wenn alle diese Voraussetzungen erfüllt sind, dann spielt es keine Rolle, ob die künftige Öllampe in ihrem früheren Leben Speiseöl oder Single Malt oder Sprudelwasser beherbergt hat 🙂

➡ Lampendocht. Der Durchmesser richtet sich danach, ob die Öllampe später innen (feiner zarter Lampendocht) oder außen (kräftigere Größe) betrieben werden soll. Die Dochtlänge hängt von der Höhe der Flasche ab.

➡ Eine Metallhülse, Edelstahl oder Alu. Der Durchmesser der Hülse muss so sein, dass man den Docht gerade noch so eben durchfriemeln kann. Die Länge der Hülse muss etwa die dreifache Länge des Flaschenkorkens haben. Der Korken wiederum muss so groß sein, dass man die Hülse in seiner Längsachse durch ihn hindurch treiben kann, ohne dass er reißt, splittert oder bricht.

➡ Gutes Lampenöl, wahlweise gefärbt oder farblos.

➡ Wenn gewünscht, neckische Verzierungen, die man außen auf die Flasche aufkleben möchte.

➡ An Werkzeug brauchen Sie eine Metallsäge, falls Sie die Metallhülse auf Maß sägen müssen, sowie einen Bohrer, mit dem Sie das passgenaue Durchschub-Loch in den Flaschenkorken bohren können. Und eine Schere, um schließlich den Docht passend einzukürzen.

Und so wird es gemacht:

Oellampen

Tolle Idee, wie ich meine. So bekommen schöne alte Flaschen, die zum Wegwerfen viel zu schade sind, ein neues Leben als Leuchtmittel. Gerade für die nahenden trüben Herbsttage sind das doch wirklich mal erhellende Aussichten!

– Carina Collany –

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. Martha sagt:

    Tolle Idee! Ich hab das sofort mit einem stabilen Vorratsglas nachgebaut. Und in das Glas in das Lampenöl habe ich ein paar Muscheln reingetan, die ich mal bei einem Urlaub am Meer gesammelt habe. Das sieht so klasse aus. Jetzt habe ich eine wunderschöne und einmalige Lampe, die mich immer an herrliche lange entspannte Strandspaziergänge erinnert 🙂

    Nochmal danke für den genialen Tipp!

  2. Martha sagt:

    Hab mir noch zwei weitere Lampen gebaut. Eine mit Glasmurmeln drin und eine mit kleinen Kieselsteinen. Hammer! Echt zum Nachmachen empfohlen 😉

  3. Mike sagt:

    Coole Anleitung, danke. Ich hab meine Lampen immer ohne Röhrchen gebaut. Leider ist nach einigen Stunden immer das Öl durch den Docht am Deckel ausgetreten. Werd es mal mit einem Röhrchen versuchen.

  4. Christiane Rieckmann sagt:

    Ganz toll, vielen, vielen Dank !

    Christiane aus Hamburg

  5. Christiane Rieckmann sagt:

    Ich habe keine Duftlampe und mag auch keine !
    WER hat das gepostet !!!!!!!!

    • Sehr geehrte Frau Rieckmann,

      Es geht hier nicht um Duftlampen, sondern um Öllampen. Dessen ungeachtet habe ich überprüft und festgestellt, dass Ihr aktueller Kommentar sowie der vorherigem von Ihnen monierte Kommentar mit exakt der selben E-Mail-Adresse abgeschickt wurden. Falls also nicht Sie den älteren Kommentar abgegeben haben sollten, müssten Sie sich selbst, und bitte nicht uns, fragen, welche Person aus Ihrem Dunstkreis mit Ihrer E-Mail-Adresse Schindluder treiben könnte. Wir können Sie also nur darum bitten, diese Sache selbst aufzuklären.

      MfG
      Carina Collany

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen