WUNDERBLOG - Lesen macht Laune

1

Selbst gemachte Kräuteröle fangen den Sommer ein

Jetzt kommt die Zeit, in der frische Kräuter im heimischen Garten und in der heimischen Wildnis sich anschicken, in vollem Saft und in voller Kraft zu stehen. Da duftet es betörend und verführerisch nach herrlich aromatischen Pflanzen, die den Sommer bedeuten. Wäre es nicht wunderbar, wenn sich diese himmlisch herbalen Düfte sowohl konservieren als auch für die gesunde Küche nutzbar machen ließen? Zum Glück ist das gar nicht schwer. Wenn also auch Sie Lust darauf haben, in den traumhaften Gerüchen des Sommers über die Hoch-Zeit der kräftigen Kräuter hinaus zu schwelgen, dann warten jetzt und hier drei leichte Rezepte auf...

0

Traumberuf Nostalgologe

In der ebenso schnelllebigen wie innovativen Zeit unserer aktuellen Gegenwart gibt es flammneue Berufsbilder, an die noch vor wenigen Jahren kein Mensch auch nur ansatzweise gedacht hätte. Die meisten davon greifen das Thema Internet in all seinen unzähligen Licht- und Schattenseiten auf und setzen dabei auf die Schaffenskraft der so genannten „Digital Natives“. Doch es gibt auch neu geborene Berufe, die, man höre und staune, von ihren Bewerbern ein höheres Lebensalter sowie die kulturellen und gesellschaftlichen Erfahrungen einer aktiv gelebten Teilhabe an der guten alten Zeit erfordern. Einer dieser brandaktuellen Berufe, der ausnahmsweise mal nur von der „Generation Gold“ professionell...

0

Wurstsalat – so schmeckt Resteverwertung!

Grillen ist herrlich! Blauer Himmel, Sonnenschein, die fröhliche Gesellschaft lieber Freunde und dazu herzhaft knusprige Frische direkt vom Rost. Da will sich natürlich kein großzügiger Gastgeber lumpen lassen, und packt lieber mal eine Wurst zuviel als eine zuwenig auf den Grill. Und so kommt es, dass nach dem Grill-Gelage meist noch jede Menge heiße Würstchen beim vergeblichen Warten auf hungrige Mäulchen einsam und verlassen auskühlen. Wohin dann mit den lukullischen Kleinodien, die leider zu spät zur glühenden Kohle kamen? So leckere Fest-Reste schreien förmlich danach, eine standesgemäße Wiederbelebung für den nächsten Appetit-Anfall zu erfahren. Zum Glück ist das mit fertig...

0

ERZAEHLMIRNIX – Die Welt im Quadrat

Fasse Dich kurz – dieses prägnante Motto prangte früher an inzwischen längst abgerissenen Telefonhäuschen. Und während die gelben Glaskästchen derweil Geschichte sind, hat die Aufforderung zur Kurzfassung in diversen Varianten überlebt. Eine davon findet sich auf ERZAEHLMIRNIX, dem spartanisch sparsamen Strichmenschenblog Blog von Nadja Hermann. Frau Hermann gelingt es in unnachahmlich treffsicherer Weise, in so ungefähr zwei bis acht, aber meistens in vier quadratisch angeordneten Feldern ihre Kugelköpfe über aktuelle und ewige Probleme sinnieren zu lassen, oder die nicht sichtbaren Finger in zeitgeistige Wunden zu legen. Dabei liefert die thematisch breit aufgestellte Bloggerin jede Menge Diskussionsstoff für ihre engagierte Leserschaft,...

0

Wenn „Der Postillon“ ins Horn stößt

Lieben Sie eine brillant schwarze Schreibe, bissigen Humor und saftige Satiren? Dann bietet „Der Postillon“ garantiert eine unerschöpfliche Fundgrube an durchweg kackfrech zusammengelogenem Spaßmaterial. Dan Eckert, Alexander Bayer und Herausgeber Stefan Sichermann füllen den bereits seit 1845 vor sich hin hornenden Postillon mit scharf gewürzten Beiträgen, bei denen der geneigten Leserschaft das schallende Lachen auch schon mal zwischendurch im Halse steckenbleiben kann. Doch auch durchaus praxistaugliche Alltagstipps werden hier an das interessierte Publikum herangetragen. So, unter anderem: 14 alternative Transportmittel, die Sie während des Bahnstreiks nutzen können Da findet sich beispielsweise die inzwischen allseits bekannte Middelhoff-Variante: Einfach mal mit dem...

0

Doppelter Regenbogen für eine Töpferhochzeit

Der 6. Mai 2015 war ein meteorologisch wie auch persönlich höchst denkwürdiger Tag. Irgendwo im Ruhrgebiet 😉 feierten zwei alte Leute ihre Töpferhochzeit. Zu diesem denkwürdigen Ereignis, neun Jahre unfallfreie Ehe 😎 hatten zwei liebe Freunde ganz spontan zu einem vorzüglichen Festessen im kleinsten Kreis gebeten. Lecker vom Grill, das ist ganz genau, was man haben will 😆 Als der Grillmeister sein Gerät ordnungsgemäß bekohlt und beflammt hatte, wurde die kleine Festgesellschaft eines überaus seltenen Wetterphänomens gewahr. Eine über dem Anwesen hängende Regenwolke hatte sich so scharf profiliert, dass es in der einen Hälfte des Gartens kräftig regnete, während in...

4

Das Kreuz mit dem Bestattungsgesetz

Jeder, der als Hinterbliebener schon einmal einen geliebten Menschen zu Grabe tragen musste, hat am eigenen Leibe erfahren, wie der Versuch individueller Trauerarbeit durch den deutschen Amtsschimmel und seine inhumane Reglementierungswut kalt und herzlos hintertrieben wird. Da wäre beispielsweise die komplette und maßlos unsensible Entmündigung des trauernden Angehörigen hinsichtlich der Frage, wo die Asche des Verstorbenen aufbewahrt werden könnte. Viele Menschen würden die Urne gerne irgendwie in ihrem persönlichen Umfeld behalten, oder an einen Ort kostbarer Erinnerungen oder wunderbarer Erlebnisse verbringen. Doch was die Trauernden wollen oder brauchen, geht dem deutschen Bestattungsgesetz komplett am Arsch vorbei. Und so kommt es,...

1

Zucht-Fisch ist gesundheitlich bedenklich

Fisch soll ja angeblich ein sehr gesundes Lebensmittel sein. Das mag in früheren Zeiten, als die Natur noch in Ordnung war, vielleicht einmal gestimmt haben. Doch heutzutage hat man wohl nur noch die Wahl zwischen meeresverseuchtem Wildfang oder absichtsvoll vergiftetem Zucht-Fisch. Ja, Sie haben leider richtig gelesen: Zucht-Fisch ist definitiv keine gesunde und ökologisch vertretbare Alternative zum Wildfang. Jedenfalls dann nicht, wenn Ihnen Ihre Gesundheit lieb ist. Sollten Sie bislang gerne mal einen geschuppten Kollegen oder eine herzhafte Meeresfrucht auf dem Teller begrüßt haben, dann tun Sie sich nun bitte selbst den Gefallen und lesen Sie diesen Artikel hier: Krebserregende...

0

Street Food – Alter Wein in neuen Schläuchen

Haben Sie sich schon mal unterwegs an einem Imbisswagen eine Bratwurst mit Brötchen gekauft und selbige dann im Weitergehen aufgefuttert? Oder sind Sie mehr der Pommes-Fan, der die frittierten Fritten genüsslich am publiken Stehtisch aus der Tüte pickt? Schleckermäulchen haben in Sachen Schnellimbiss vielleicht eher Crêpes Suzette auf dem Schirm. Doch auf die Gretchenfrage „süß oder herzhaft“ kommt es gar nicht an. Entscheidend ist, dass man sich auf der Straße bei einem fahrenden Gastronom eine Kleinigkeit auf die Hand mit auf den Weg geben lässt, und dass es zum anschließenden Verzehr weder eines Bestecks noch übertrieben feiner Tischmanieren bedarf. Und...

0

Nutzlose Webseiten machen Laune

Nutzlose Webseiten (Nutzlose Webseiten) Viele Onlineportale wollen ihren Besuchern nützlich, unterhaltsam und informativ zu Diensten sein. Allerdings gibt es da unter den weltweiten Internetpräsenzen auch immer noch ein paar absichtsvoll sinnfreie Anarchos, die einfach nur gegen den Strom schwimmen und dadaistisch Spaß bringen möchten. Das kann einen überraschend entspannenden und inspirierenden Effekt auf neugierige und ergebnisoffene Besucher haben. Doch wo kann man derart zweckbefreite Webseiten zielgerichtet auffinden? Ganz einfach und unkompliziert auf The Useless Web Dort müssen Sie einfach nur erwartungsfroh auf den pinkfarbenen PLEASE Button klicken, und schon werden Sie auf eine beliebig ausgewählte Seite umgeleitet, auf der Sie...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen