WUNDERBLOG - Lesen macht Laune

Komm aus dem Gefängnis frei 0

Komm aus dem Gefängnis frei. Jetzt.

Des tristen Alltags ewig trostloser Trott hat durchaus das Potenzial, sich zum gruseligen Gefängnis zu entwickeln. Und zwar zu jener perfiden Sorte Gefängnis, die uns unserer Freiheit beraubt, ohne dass wir sonderlich Notiz davon nehmen würden. Ein Gefängnis, dessen hohe Mauern, dicke Wände und stachelige Zäune uns überall lückenlos umgeben und uns dennoch die fadenscheinig trügerische Illusion des freien Willens lassen. Tatsächlich sitzen wir alle mehr oder weniger in einem solchen Gefängnis fest. Das kann eine total beschissene Wohnsituation sein, eine festgefahrene Partnerschaft, ein schwieriger Job, stressige familiäre Zwangsrituale, gesellschaftlich gefordertes Konformitätsverhalten, oder was man hier sonst noch so alles...

Die Gameshow, die SEO und das Crossover 0

Von einer Gameshow fürs SEO lernen

Der immer noch sehr beliebte Gameshow Klassiker „Familienduell“ ist ein ausgesprochen vergnüglicher und kurzweiliger TV Zeitvertreib. Und pfiffige Online Marketing Füchse können dieser nur auf den ersten Blick seicht wirkenden Unterhaltungssendung immer wieder aufs Neue eine wichtige und wertvolle Lehre abgewinnen: Im Zweifelsfall siegt beim Marketing die Meinung der Mehrheit über jede Logik und über alle Tatsachen. Das werde ich nachfolgend kurz erläutern. Die Gameshow als Abbild von Vox Populi In der Gameshow „Familienduell“ gibt es einen grundlegenden Kernsatz, auf dem das ganze Spielkonzept aufbaut: Wir haben 100 Leute gefragt … Und dann kann sonstwas den Satz beenden. Vielleicht hat...

Asiatische Lebensweisheiten 0

Was nützen asiatische Lebensweisheiten?

Hiermit bekenne ich mich öffentlich dazu, eine starke Schwäche für asiatische Lebensweisheiten zu haben. Denn asiatische Lebensweisheiten bieten mir für jede Situation, wie gut oder wie misslich sie auch sei, einen passenden Spruch und eine Aufgabe zum Nachdenken. Allerdings bin ich auch Wissenschaftlerin genug, um mein Seelenheil nicht komplett an asiatische Lebensweisheiten zu ketten. Denn es ist auffällig, dass es zu fast jedem fernöstlichen Sinnspruch auch ein ebenso fernöstliches (oder auch nahe westliches) Gegenstück mit gegenläufiger Aussage hat. Und wenn ich es mit Tautologien (im aussagenlogischen Sinne) halten wollte, dann könnte ich ja auch gleich zu einem Psychoanalytiker oder zu...

Wunschlos glücklich 0

Wunschlos glücklich oder wunschlos unglücklich?

Einen Menschen bezeichnen wir dann als wunschlos glücklich, wenn er völlig zufrieden und komplett mit sich im Reinen ganz entspannt im hier und jetzt absolut gelassen in sich ruht. Ein herrliches und erstrebenswertes Bild, nicht wahr? Wer wäre nicht gerne immer und stets so wunschlos glücklich? Um dem Geheimnis (und damit vielleicht auch dem Erfolgsrezept) dieses durch und durch beseelten Zustandes auf den Grund zu gehen, sei die Frage gestattet, wie die beiden Terme „wunschlos“ und „glücklich“ zusammenhängen oder auch miteinander in Wechselwirkung stehen. Denn hier gibt es verschiedene und für sich genommen jeweils recht spannende Ansätze, die Sache mit...

Kausalitätszwang 0

Kausalitätszwang und Religiosität

Alle Menschen unterliegen dem ihnen mit in die Wiege gelegten Kausalitätszwang. Das bedeutet, dass jeder immer ganz genau wissen will, warum, wieso und weshalb etwas so funktioniert, wie es funktioniert. Aus dem angeborenen Kausalitätszwang erwächst im besten Falle fruchtbarer wissenschaftlicher Forscherdrang, dessen seriöse und relevante Ergebnisse die Dinge ein klein wenig besser und vor allem vorhersagbarer machen. Für uns alle ergibt sich aus dem allgegenwärtigen Kausalitätszwang ein persönlich im Laufe der Lebensjahre kontinuierlich aufgebautes und ständig neu überarbeitetes Theoriegebäude, mit dem wir alle (und jeder auf seine ganz persönliche Weise) versuchen, die Welt zu verstehen. So lange das, was wir...

Lucky Penny 0

Mein Lucky Penny (Glückspfennig) für Dich!

Kurz vorab: Die englische Übersetzung von „Glückspfennig“ lautet „Lucky Penny„. Doch weil das deutsche Wort „Glückspfennig“ einen von SEO, Gugel & Co. zutiefst verhassten und geschmähten Umlaut enthält, sah ich mich aus netztechnischen Gründen dazu genötigt, die englische Diktion, also „Lucky Penny„, für die Überschrift zu verwenden. Dies vorab zur Erklärung. Und nun zu der Geschichte, die ich eigentlich erzählen will. Lucky Penny auf Lidls Parkplatz Als mein Mann und ich heute mit einem gut gefüllten Einkaufswagen unser Auto auf dem Parkplatz des Discounters unseres Vertrauens ansteuern, sehe ich am Boden etwas in der Sonne glänzen. Ich bücke mich neugierig...

Gottesbeweis 5

Mein ganz pragmatischer Gottesbeweis

Für mich als akademisch ausgebildete Wissenschaftlerin hat die Idee, einen absolut überzeugenden Gottesbeweis führen zu können, selbstverständlich einen unwiderstehlichen Charme. Dazu kommt noch, dass es bislang keinem Suchenden vergönnt gewesen schien, tatsächlich einen hieb- und stichfesten Gottesbeweis zu erbringen. Denn wenn das irgendwann einmal gelungen wäre, so wüssten wir alle ganz sicher etwas davon. Nun will ich mir durchaus nicht anmaßen, in Sachen Gottesbeweis dem Ei des Columbus dicht auf den Fersen zu sein. Allerdings habe auch ich mir so meine ganz privaten Gedanken dazu gemacht. Und die bringen mich auf eine Fährte, der ich mit Interesse und Neugier nachgehe....

Energieblockaden selbst auflösen 0

Energieblockaden in drei Schritten lösen

Immer mehr Menschen spüren in diesen Zeiten wachsender spiritueller Turbulenzen eine bedrückende Zunahme an negativen Energien, gefolgt von belastenden und hemmenden Energieblockaden. Die Umwelt wird zunehmend als bedrohlich, als feindselig und als aggressiv empfunden, und die dadurch begründeten Eigenwahrnehmungen von Angst und von Hilflosigkeit verweigern dem Gehirn nur allzu oft die Empfindungen von Freude und Glück. Auch im weit verbreiteten „Picture Frustration Test“ (PFT; Saul Rosenzweig, 1948) gibt es eine oft zu diagnostizierende Kategorie, die dem Probanden hoch wirksame Energieblockaden in der Folge derber Frustrationen bescheinigt. Diese Neigung zu affektiven Denkhemmungen wäre vielleicht nicht weiter schlimm, wenn diese Energieblockaden nicht...

Darwinismus kann kreativ sein 1

Kreative Grauzonen im Darwinismus

Der Darwinismus lehrt uns im Wesentlichen, dass die Schlauen und die Starken im Überlebenskampf deutlich bessere Karten haben als diejenigen, die im Oberstübchen und auf der Brust schwach sind. Doch was macht einen starken und schlauen Menschen eigentlich aus? Zu dieser fast schon philosophischen Frage können dem vielseitigen Denker zahlreiche Faktoren in den Sinn kommen. Ein wesentlicher Parameter der „Fitness“ im Sinne des Darwinismus ist zweifelsohne ein kräftiger und gesunder Körper. Darum wäre es als logische Konsequenz anzusehen, dass die Evolution recht gezielt solche Menschen „herauszüchtet“, die mit ihrem Körper so achtsam und so vorsichtig und so pfleglich wie nur...

Versuchskaninchen made in Germany 3

Versuchskaninchen? Ja! Selbstbestimmtheit? Nein!

Ist es in Ordnung, willensäußerungsunfähige Demenzpatienten zu Versuchskaninchen zu degradieren, auch wenn die Patienten selbst absolut keine positiven Auswirkungen von ihrer „Mitwirkung“ an den Forschungsstudien zu erwarten haben? Ja, na klar ist das in Ordnung. Sogar der hochwohllöbliche Ethikrat, der ansonsten vor moralinsaurer Scheinheiligkeit kaum geradeaus gucken kann, sagt nun in aller Öffentlichkeit: Studien an Demenzpatienten sind kein Tabubruch Ganz große Kasse, nicht wahr? Wenn die in der Ecke liegenden und still vor sich hinsabbernden alten Säcke sonst schon zu nichts mehr taugen, dann doch wenigstens noch zu wehrlosen Versuchskaninchen für ehrgeizige Forscher. Ist das nicht wunderbar? So kann selbst...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen