Photoshop statt Schönheitsfarm

Photoshop statt SchönheitsfarmAuf fast allen Frauen und auf immer mehr Männern lastet heute der gesellschaftliche Zwang zu optischer Perfektion und physischer Vollkommenheit. Durch absurd in die Höhe geschraubte Messlatten der Makellosigkeit gibt es so gut wie keinen Menschen mehr, der mit einem kritischen Blick in den Spiegel rundum und absolut zufrieden wäre. Um dem kranken Ideal wenigstens ein bisschen näher zu kommen, wird gesportelt, diätiert, operiert und kaschiert, was das Zeug hält. So quält sich jeder, wie er kann, um dann hinterher doch bloß langweiliger Durchschnitt zu sein.

Viel leichter hat man es da, wenn man von Anfang an die modernen Methoden der digitalen Fälscher für sich arbeiten lässt. Oder anders formuliert: Nach einem ausgiebigen Photo-Shopping ist jeder Mensch eine ideale Schönheit, uneingeschränkt tauglich für den Olymp der Supermodels und grenzenlos anbetungswürdig.

Glauben Sie nicht? Na dann schauen Sie doch mal hier:

Body Evolution – Model before and after

Die digitale Schönheitskur sollte allerdings unbedingt von einem Fachmann ausgeführt werden, der sehr genau weiß, was er wie zu tun hat. Vertraut man hier einem billigen Mitternachtsgrafiker, dann können die fürchterlichen Folgen wahrhaft desaströs ausfallen. Kostproben solchen Nicht-Könnens finden Sie zuhauf, wenn Sie mal nach „Photoshop Pannen“ googeln.

Mein Rat an Sie: Bleiben Sie, wie Sie sind, und hören Sie auf damit, sich an verpixelten Luftschlossprinzessinnen zu orientieren. An denen ist nämlich wirklich absolut gar nichts mehr echt 😉

– Carina Collany –

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Milla sagt:

    Wenn man das so sieht, kann man einen richtigen Hass auf diese ganze Rosstäuscherei entwickeln. Und wir natürlich gewachsenes Fußvolk sind auch noch so blöd, solchen Zeichentrickfiguren aus der digitalen Retorte in echtem Fleisch und Blut nacheifern zu wollen. Wen es da nicht gruselt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen