Vegane Brotaufstriche und Dips mit Sesam-Mus

Sesam-Mus

Sesam-Mus

Hochwertiges und schonend gewonnenes Sesam-Mus (Tahin) ist echtes Power-Food in der vegan köstlichen Küche. Denn im rein pflanzlichen Sesam-Mus warten reichlich Kalzium, Magnesium, Eisen, Zink, Vitamin E, Folsäure und Selen darauf, den Körper nachhaltig zu nähren, Knochen und Herz zu stärken, freie Radikale einzufangen und die Immunabwehr fit zu machen. Und was dem Organismus so hervorragend bekommt, schmeichelt gleichzeitig dem verwöhnten Gaumen. Denn die supergesunden veganen Brotaufstriche und Dips mit Sesam-Mus sind nicht nur erlesen lecker, sondern auch für den ungeübten Küchenhelden erfreulich schnell und einfach herzustellen.

Der Klassiker mit Sesam-Mus: Hummus

Hummus ist eine traditionelle exotische Spezialität aus gekochten pürierten Kichererbsen, Sesam-Mus, hochwertigem Pflanzenöl, frisch gepresstem Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Knoblauch. Gekochte Kichererbsen in der Dose sind dafür eine ebenso preiswerte wie erleichternde Zutat. Die Herstellung von Hummus ist darum denkbar einfach: Die vorgekochten weichen Kichererbsen pürieren, mit gut durchgerührtem Sesam-Mus verquirlen, dann so viel Öl einrühren, bis die gewünschte cremige Konsistenz erreicht ist (eher streichfähig für Brotaufstrich und eher flüssiger für den Dip) und zu guter Letzt mit dem Zitronensaft und mit den Gewürzen abschmecken. Ein absolutes Muss für jedes knackig gemüsige oder frisch salatige Buffet.

Sesam-Mus mit anderen Partnern

Statt der gekochten Kichererbsen wie beim Hummus können auch alle Arten von schmackhaften gegarten Hülsenfrüchten hergenommen werden. Damit kann das obige Grundrezept durch die Nutzung von pürierten Bohnen, pürierten Linsen oder pürierten Erbsen vielseitig abgewandelt werden. Pürierte Maronen sind in diesem Zusammenhang eine exklusive herbstliche Variante, die auch verwöhnte Gourmets garantiert vom fleischlosen Festessen überzeugt.

Natürlich lassen sich auch pürierte gekochte Kartoffeln und Karotten wunderbar mit dem geschmeidigen Sesam-Mus verbinden. In einer etwas schärferen Variante ist dabei für das herzhafte Abwürzen leuchtend kurkumagelbes Currypulver (bitte ohne Glutamat!) wie auch feuriges Chilipulver sehr zu empfehlen. Eine winzig kleine Prise Rohrzucker kann dann auf Wunsch einen feinen Kontrast zwischen Süße und Schärfe auf die begeisterte Zunge zaubern.

Selbstverständlich lassen sich beim Experimentieren mit Hummus auch frisch geraspelte Gemüsestückchen, fein gewiegte Kräuter und aromatische Salatpflanzen hervorragend als Geschmacksträger einbringen. Und wer auf die Kalorien achten will oder muss, kann gerne das der Verflüssigung dienende Pflanzenöl durch einen guten Tomaten- oder Gemüsesaft ersetzen. Das gibt der fertigen Speise auch zusätzlich etwas Farbe, was aus rein dekorativen Gründen durchaus gewollt werden kann.

Sesam-Mus vor Gebrauch immer gut durchrühren

Lässt man naturbelassenes Sesampürree eine Weile unberührt stehen, dann setzen sich unten die festen Bestandteile ab, während oben das reine Sesam-Öl aufschwimmt. Dieser Vorgang ist absolut natürlich und zeigt, dass das Sesam-Mus sein artgemäßes und gewünschtes physikalisches Verhalten zeigt. Um dann beim Zubereiten von Paste oder Dip in den vollen Genuss der nahrhaften Zutat zu kommen, muss das Sesam-Mus vor Gebrauch kräftig geschüttelt werden. So lange, bis das Mus wieder ein einheitliches und homogenes Bild gibt.

-Carina Collany-

 

Das zum Anbeißen knautschig gelbe Brot-Bild wurde von https://makeameme.org/ ebenso freundlich wie fröhlich und selbstverständlich auch kostenlos zur Verfügung gestellt. Dafür unseren regenbogenfarbenen Dank!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam durch WP-SpamShield

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen