Vom Klavier frisch aufs Papier

Vom Klavier frisch aufs PapierKönnen Sie flott Klavier spielen, aber die Tastatur an Ihrem Tablet macht Sie verrückt? Fliegen Ihre Finger am Piano nur so dahin, während Ihre Schreibmaschine Ihnen Krämpfe verursacht? Sind Ihnen einfache schwarze und weiße Tasten deutlich sympathischer als das ganze unübersichtliche Sonderfunktionsgezumpel auf Ihrem Computer-Keyboard? Dann sollten Sie vielleicht dazu übergehen, Ihre Texte in die Tasten eines formschönen Musikinstrumentes zu hämmern, statt sich selbst und Ihren (Schreib)Computer noch länger Zeit und Nerven zu kosten.

Und wie soll das gehen?

In dem Fachartikel

Texte-Schreiben auf dem Klavier
Algorithmus übersetzt Melodien und Akkorde in geschriebene Texte

heißt es dazu im wortwörtlichen Zitat:

Klingt skurril, scheint aber zu funktionieren: Forscher haben eine Software entwickelt, die das Spielen auf einer Klaviertastatur in geschriebene Texte umwandelt. Geübte Klavierspieler, aber auch Hobbypianisten, können auf diese Weise Texte verfassen. Der Vorteil dabei: Es geht schnell, denn selbst ein durchschnittlicher Pianist „tippt“ auf dem Klavier schneller als die geübteste Schreibkraft auf ihrer Computertastatur.

Falls Ihnen bewegte Bilder als Informationsquelle eher zusagen, könnte dieses kurze Video für Sie recht aufschlussreich sein:

PianoText – Turn your Piano into a Typewriter

Das klingt ja fantastisch!

Na ja – um ganz ehrlich zu sein, das tut es nicht wirklich. Tatsächlich würden sich wahrscheinlich selbst hartgesottene Mitglieder der Wiener Schönberg-Schule die Ohren zuhalten, wenn ein Autor gerade seine sprudelnde Kreativität ungehemmt ins Klavier entlässt. Aber da es beim Texten ja in erster Linie auf den Inhalt und nicht auf den virtuellen Klangkörper ankommt, kann man da auch schon mal um der Ergonomie willen Fünfe gerade sein lassen. Oder eine völlig neue persönliche psychoakustische Dimension dazu gewinnen 😉 oder buchstäblich mal auf den Tasten des Pianos seinen Namen tanzen 😛

Was mich betrifft, so bleibe ich in totaler Abwesenheit irgendwelcher Klavier-Künste doch besser bei meiner quietschepinken aufrollbaren Plastiktastatur. Die verzeiht mir nämlich klaglos sowohl gelegentliche Schreibblockaden als auch unbeabsichtigte Kontakte mit Flüssigkeiten 😎

– Carina Collany –

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen