Verschlagwortet: haarglättung

Wer auf besonders glattes und weiches Haar wert legt, der ist mit konventionellen Haarpflegeprodukten in vielen Fällen nicht ausreichend gut bedient. Zwar lassen sich kurzfristig Verbesserung in der Haarstruktur feststellen, es geht aber nicht ohne ein beinahe tägliches Pflegen und Glätten der Haare. Der Schlüssel zu dem wirklich perfekten Haar liegt im Kreatin, ein Protein, das aus Aminosäuren besteht und zu den grundlegenden Bausteinen unseres Körpers gehört. Es sorgt von sich aus dafür, dass unser Haar elastisch und belastbar bleibt. Befindet sich zu wenig Kreatin im Haar, dann kann es schnell brüchig und matt werden, Spliss bilden und deutlich langsamer nachwachsen. Mit einer Kreatin-Kur zum seidenweichen Haar Fehlendes Kreatin lässt sich glücklicherweise wieder auffüllen. In der Regel übernimmt das der Frisör im Rahmen einer Kreatin-Kur. Die Kreatinmoleküle durchdringen dabei die äußere Haarschicht und das Haar wird von innen heraus neu gestärkt. Die äußerste Haarschicht, die Schuppenschicht, wird im Ganzen widerstandsfähiger gegen alle äußeren Einflüsse. Das Haar fühlt sich nach der Behandlung sofort deutlich griffiger und elastischer an. In der Praxis läuft beginnt die Behandlung mit einer Haarwäsche, um Reste von Haarpflegeprodukten zu entfernen. Die Kreatinkur wird dann einmassiert und muss einige Minuten wirken. Anschließend wird das Haar getrocknet und jede Strähne mit dem Glätteisen behandelt. Abschließend wird die Kur ausgewaschen und das Haar normal getrocknet. Insgesamt ist diese Prozedur mit einer Dauer von zwei bis vier Stunden relativ zeitaufwendig und stellt für das Haar insgesamt eine deutliche Belastung dar. Natürlich hält sich das künstlich zugefügte Kreatin nur eine gewisse Weile im Haar, es wäscht sich langsam bei der normalen Haarpflege wieder heraus. In der Regel hält die Wirkung einer solchen Behandlung zwischen zwei und vier Monaten an. Entscheidend ist also die Pflege nach der Kur, um vom Ergebnis lange profitieren zu können. Pflege ohne Salz ist wichtig! Nach der Kreatin-Kur ist das richtige Shampoo ein wesentlicher Faktor. Ganz entscheidend dabei ist ein salzfreies Shampoo nach der Kreatin Behandlung. Das Salz hat eine hygroskopische Wirkung, die dem Haar Feuchtigkeit entzieht. Bei trockenem Haar ist daher generell ein salzarmes Produkt zur Pflege angeraten. Zusätzlich entzieht das Salz dem Haar aber auch das frisch eingebrachte Kreatin, wodurch der Effekt von Glattheit und Geschmeidigkeit sehr schnell wieder verschwinden würde. Der Frisör kann natürlich bei der Wahl des richtigen Produkts behilflich sein. Die schonende Haarglättung mit möglichst wenig Chemie Auch wenn die Haarpflege im Allgemeinen und die Haarglättung im Speziellen mit immer weniger aggressiver Chemie auskommt, ohne geht es trotzdem nicht. Vor allem die Haarglättung hat heute immer noch mit ihrem schlechten Ruf aus vergangenen Tagen zu kämpfen, als sie nur als echte Chemiebombe zu haben war. Insbesondere Formaldehyd war die große Schattenseite. Dieser Stoff, der Haut und Augen reizt und zudem als krebserregend gilt, war in Glättungsprodukten stark vertreten. Eine Kreatin Haarglättung ohne Formaldehyd ist daher heute das Mittel der Wahl. Diese Produkte stehen den alten Klassikern in Sachen Wirkung in nichts nach und sind für den Körper (auch den des Frisörs) unbedenklich. Dennoch bleibt die Haarglättung für das Haar selbst eine Strapaze. 2

Warum schönes Haar Kreatin braucht

Wer auf besonders glattes und weiches Haar wert legt, der ist mit konventionellen Haarpflegeprodukten in vielen Fällen nicht ausreichend gut bedient. Zwar lassen sich kurzfristig Verbesserung in der Haarstruktur feststellen, es geht aber nicht ohne ein beinahe tägliches Pflegen und Glätten der Haare. Der Schlüssel zu dem wirklich perfekten Haar liegt im Kreatin, ein Protein, das aus Aminosäuren besteht und zu den grundlegenden Bausteinen unseres Körpers gehört. Es sorgt von sich aus dafür, dass unser Haar elastisch und belastbar bleibt. Befindet sich zu wenig Kreatin im Haar, dann kann es schnell brüchig und matt werden, Spliss bilden und deutlich langsamer...