Monatsarchiv: Juli 2020

Liedermuffel? Lieber nicht :-) 2

Liedermuffel oder los trällern – Eine Betrachtungsweise

Menschen, die sich ihrer eigenen Gesangsstimme schämen, können als Liedermuffel bezeichnet werden. Sprechen ist in Ordnung, andere seriöse verbale Äußerungen dürfen auch sein, aber Singen? Echte Liedermuffel trauen sich das noch nicht mal unter der Dusche oder im Keller. Geschweige denn in Gesellschaft. Umgekehrt sind manche Menschen peinlich berührt, wenn ihnen ein Ständchen gebracht wird. Dies alles ist für unsere Gastautorin Antje Gröschel Grund genug, das Phänomen „Liedermuffel“ unter die Lupe zu nehmen. Dem Liedermuffel graut sogar vor Geburtstagsgesang Ein Geburtstagsständchen ist eine schöne Tradition. Obgleich es ein wenig an kleinbürgerliche Spitzweg-Romantik erinnert. Dort die muntere Sängerschar mit weit geöffneten...

Regenbogenregenwurm und Pinky, die Singmaus 7

Regenbogenregenwurm und Pinky, die Singmaus

Hallo liebe Leserschaft, mein Name ist Wurmling und ich bin ein waschechter Regenbogenregenwurm vom Stamme der Amigurumi. Als wollechter Regenbogenregenwurm bin ich eher klein von Wuchs und daher nicht gerne allein. Aus diesem Grund leistet mir meine Freundin Pinky in meinem neuen zu Hause fröhlich Gesellschaft. Auch Pinky ist ein (also eine) Amigurumi. Doch wie man schon an Ihren silbernen Flügelchen sowie an dem Notenblatt in ihren zierlichen Pfötchen sieht, ist sie eher ein stimmgewaltiges Engelchen als ein stummes Häkelpüppchen. Jedenfalls für jene, die mit dem Herzen besser als mit den Ohren hören. Aber jetzt mal der Reihe nach. Ein...

Quer und Kreuz - ofenbrotes Frisch 1

Quer und Kreuz – Gedankenblitzen beim flitzen zulesen

Quer und Kreuz denkt unsere Gastautorin Antje Gröschel gerne mal. Und weil Sie, werte WUNDERbare Leserschaft, ihr dabei nicht direkt zuhören können, werden Sie hiermit herzlich dazu eingeladen, zuzulesen. Auch diese praxisorientierte Wortschöpfung, „zulesen„, geht auf das Quer und Kreuz Konto von Frau Gröschel. Ein Verb, welches, wie die Redaktion findet, in Entstehung, Existenz und Bedeutung längst überfällig war. Folgen Sie also nun bitte unserer Gastautorin durch eine bunte Mischung aus Quer und Kreuz Gedanken, die freundlich zum Weiterdenken anregen. Dazu servieren wir hier eine duftende Scheibe frisch und selbst gebackenen Brotes frisch aus dem Backofen. Möge der Appetit in...

Dankesgedicht 0

Dankesgedicht an die Mutter

Frau Gröschel mochte sich heute aus gegebenem Anlass mit einem Dankesgedicht an ihre selige Frau Mutter wenden. Denn alle Last der letzten Woche wäre für die schmalen Schultern unserer verehrten Gastautorin ohne die Unterstützung ihrer Mutter viel zu viel gewesen. Mit diesem Dankesgedicht beweist Frau Gröschel auf sehr berührende Weise, dass man sich auch und gerade bei den Verstorbenen für deren Begleitung und jenseitigem Segen von Herzen bedanken darf. Dankesgedicht an die Mutter Du hast mich Tag um Tag begleitet wie jeden Frühlingsmoment lang. Wir gingen beide, Hand in Hand, die graue Straße zweisam lang. Nun hast Du deine Kraft...

Wenn die Mutter stirbt 2

Wenn die Mutter stirbt – Gedichte als Trauerarbeit

Hatte eine Tochter ein besonders inniges und herzliches Verhältnis zu ihrer Mutter, dann ist es ein besonders harter Schlag, wenn die Mutter stirbt. Noch dazu, wenn nicht ein gesegnetes hohes Alter, sondern eine heimtückische Krankheit den schmerzlichen Verlust herbeiführt. Einen solchen Schicksalsschlag musste auch unsere geschätzte Gastautorin Antje Gröschel hinnehmen. Im Rahmen ihrer ganz persönlichen Trauerarbeit verfasste und verfasst Frau Gröschel berührende Poesie, die sie mit der Leserschaft des WUNDERBLOGs teilen möchte. Vielleicht ist ja der eine oder andere Mensch, der dies liest, in einer ähnlichen Lage, und kann aus den zärtlichen Worten eine gute Portion Trost schöpfen. Wenn die...