Monatsarchiv: Dezember 2020

Tonträgergeschichten 0

Tonträgergeschichten einer bekennenden „Queen“

Tonträgergeschichten wie die meine können nur von jenen Menschen wirklich verstanden und nachempfunden werden, die in etwa mein Jahrgang sind. Welcher Jahrgang das ist, wird nicht verraten, da man eine Dame nie nach ihrem Alter fragt. Doch ich bin sicher, dass sich die geneigte und gesetzte Leserschaft in meinen Schilderungen wiederfindet, und dass daran dann sehr leicht zu erkennen sein wird, welche Generation hier „My Generation“ ist. Tonträgergeschichten – die frühen Jahre Seit ich denken kann, habe ich Musik gebraucht und mit Musik gelebt. Schon sehr früh im Leben durfte ich mit dem gediegenen Tonbandgerät meiner Eltern geliebte Klänge erst...

Fuchskinder sind noch nicht menschenscheu 0

Fuchskinder in der Schule des Lebens

Alle Jahre wieder werden Fuchskinder zu Waisenkindern. Es gibt viele beklagenswerte Gründe, die eine Fuchsmutter für immer und ewig von ihrem Nachwuchs trennen. Doch manchmal haben diese hilflosen und alleine nicht überlebensfähigen verlassenen Fuchskinder Glück im Unglück. Dann werden sie von tierlieben Menschen gefunden, die sie umgehend zu einem Wildtierschutzverein bringen. Dort können die Kleinen lernen, zu überleben, und in der Schule des Lebens zu großen wilden Füchsen heranzuwachsen. Wer lehrt die Fuchskinder das „fuchsen“? Tatsächlich leben in Wildtierschutzvereinen oft auch Tiere, die zu krank sind, um sich in freier Wildbahn zu behaupten. So kann es dazu kommen, dass eine...

Coronaimpfzwang 24

Coronaimpfzwang durch den Hintereingang einführen

Niemand hat die Absicht, eine Mauer, äh, einen Coronaimpfzwang zu errichten. So oder so ähnlich tönte es noch unlängst aus der Sprachausgabeöffnung des Jens S., einem Bankkaufmann, der in dem Wahn lebt, Gesundheitsminister zu können. Ja nee is klar, kein Coronaimpfzwang. Doch wie wäre es, wenn nicht der Staat, sondern ganz andere Entscheider den Griff zur Impfspritze erzwingen? Was, wenn er eingeführt wird, der „Ich bin geimpft, ich darf jetzt wieder alles“ Normalitätsausweis? Dann müsste Jens S. sich seine Banker-Griffel nicht schmutzig machen und würde trotzdem alles bekommen, was er sich in seinem bundestagsbeschützten Himmelbettchen erträumt. Ein Szenario wie in...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten der deppe solutions verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die deppe solutions den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Schließen