Monatsarchiv: September 2015

0

Die Würde der Toten ist antastbar

Die Bestatterin Barbara Rolf traut sich was. Nämlich ganz schonungslos die ungeschminkte Wahrheit darüber zu sagen, wie hierzulande mit toten Menschen umgegangen wird, sobald keiner (mehr) hinguckt. Da werden den Toten teuer bezahlte Särge oder seidene Leichentücher unter dem Hintern weggezogen, um sie den nächsten Kunden erneut als Neuware zum Kauf anzudienen. Da „inspiziert“ der vorgeschriebene Arzt die Leiche im Krematorium unter den pietätlosesten Umständen, wobei sowohl der hergerichtete Leichnam als auch das damit verbundene Andenken in fast schon soziopathisch anmutender Kaltschnäuzigkeit verwüstet werden. Und das gekühlte Lagern der Leichen lassen sich so manche schwarzen Bestatter-Schafe ebenfalls vergolden, wobei dann...

0

Billige LEDs aus China als lebensgefährliche Schocker

LED Leuchtmittel haben ihren stolzen Ladenpreis. Natürlich hat auch hier schon der für technische Neuerungen typische Preisverfall eingesetzt. Trotzdem muss der Verbraucher immer noch schmerzhaft tief in die Tasche greifen, wenn er die lichtstarken Stromsparwunder erstehen will. Wer würde sich in diesem Spannungsfeld aus winzigen Betriebskosten und gigantischen Anschaffungswiderständen nicht über ein lukratives Schnäppchen freuen? Tatsächlich werden auf den üblichen Handelsplattformen wie beispielsweise Amazon oder Ebay verblüffend günstige LEDs zum Kauf angeboten. Doch diese Billigware stammt meist aus chinesischer Produktion. Und dem produzierenden Chinesen gehen deutsche Sicherheitsstandards und strenger Verbraucherschutz bekanntermaßen glatt am Arsch vorbei. So kommt es, dass dem...

0

Antibakterielle Seife ist nutzlos und schädlich

Die Panikmache vor pathogenen Mikroorganismen in unserer häuslichen Umgebung ist allgegenwärtig. Während gestandene Hypochonder die in glühenden Farben beschworene gesundheitliche Bedrohung aus dem Mikrokosmos mit Ehrgeiz ernst nehmen, heizt die maximal gewinnorientierte Putzmittel-Industrie die Ängste und Sorgen des verunsicherten Verbrauchers zusätzlich an. Tatsächlich begründet die Furcht vor Bakterien und Keimen ein höchst einträgliches Milliardengeschäft. Jawohl: ein Milliardengeschäft! Das Ergebnis dieser kühl berechnenden und maximal merkantilen Interessen ist ein gespenstisch um sich greifender Hygiene-Wahn, der die beunruhigten Konsumenten zum Kauf von antibakteriell gepimpten Seifen und Reinigungsmitteln treibt. Doch was bringen diese teuren und mit giftiger Chemie beladenen Putzmittel? Leider das genaue...

0

Seniorin am Steuer

An rechtschaffen trägen Wochenenden schaue ich gerne mal müßig meditierend aus dem Fenster und stelle meine persönlichen Betrachtungen an. Dazu liefern mir die stets in reicher Zahl daherkommenden Passanten und PKW jede Menge mentales Ausgangsmaterial. So auch vergangenen Sonntag. Ich hörte es schon lange, bevor ich es sehen konnte: Ein Kleinwagen wurde ungesund hochtourig bei gleichzeitig schleifender Kupplung die Straße entlanggequält. Ehrlich: Für so eine schmerzvolle Technik-Tortur hätte mir mein Fahrlehrer damals schon in der allerersten Fahrstunde die Hammelbeine langgezogen. Klar, das meine Neugier geweckt war. Welcher schwerhörige Nullchecker mit dem Feingefühl eines Ambosses im freien Fall saß da wohl...

0

Lauschangreifer Windows 10

Die Älteren unter Ihnen werden den Begriff der Privatsphäre vielleicht noch kennen. Und selbst der eine oder andere Digital Native mag möglicher Weise meinen, dass es keinen was angeht, mit wem er befreundet ist, was er in seiner Freizeit gerne macht, wo er im echten Leben abhängt oder zu welchen virtuellen Orten ihn seine Maus im Netz bevorzugt surfen lässt. Doch an all diesen privaten, sensiblen und intimen Daten ist Windows 10 außerordentlich interessiert und schöpft diese in extrem merkantiler Absicht im ganz großen Stil ab: Datenkrake Windows 10: Hier spioniert das Betriebssystem | CHIP Hajo Stotz, berühmt berüchtigt bissiger...

13

Wider die affektive Denkhemmung in der Flüchtlingsdebatte

Selten hat ein Thema Deutschland so extrem polarisiert und gefühlsmäßig aufgewühlt wie die derzeit allgegenwärtige Flüchtlingsdebatte. Kaum stehen die Worte „Flüchtlinge“ oder „Asylanten“ im Raum, spalten sich die befragten Bürger (zumindest nach der praxistauglichen Diktion von Oliver Kalkofe) in die scheinbar glasklar getrennten Fraktionen „Gutmenschen“ und „Arschlöcher„. Doch ist diese Trennlinie wirklich so eindeutig zu ziehen? Oder sorgt hier die durchaus eklatant offensichtliche Affektive Denkhemmung für ein gefährliches Zerrbild? Diese Frage muss aus der Sicht des idealer Weise ebenso leidenschaftslos wie präzise argumentierenden wissenschaftlichen Psychologen ganz deutlich mit JA beantwortet werden. Denn in dem Diskurs um das Thema „Asylanten oder...

0

Raucher bluten für Deutschland

Dem deutschen Staat fehlt es bekanntlich immer und überall an Geld. Da sind wehrlose Melkkühe, denen die sauer verdiente Kohle sackweise aus den gebeutelten Geldbörsen gezogen werden kann, immer höchst willkommen. Paradoxer Weise erlaubt sich der deutsche Staat in diesem Zusammenhang, seinen allerbesten und allerergiebigsten Goldesel, nämlich den Raucher als einen solchen, sowohl finanziell auszubluten als auch gleichzeitig moralisch anzuprangern. So beißt Deutschland gewissermaßen die fütternde Hand. Raucher finden sich ja inzwischen in der Rolle des nationalen Buhmanns, den es an allen Fronten zurückzudrängen, zu bekämpfen und auszumerzen gilt. Doch was wäre der deutsche Staat ohne seine tapferen Raucher? Er...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten der deppe solutions verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die deppe solutions den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Schließen