Verschlagwortet: Weil ich ein Mädchen bin

1

Cinema queer – Weil ich ein Mädchen bin

Manchmal weiß frau selbst nicht, dass sie irgendwie andersrum tickt, bis es ihr ihre wohlmeinende soziale Umwelt eines traurigen Tages schonungslos aufs christlich gebackene Butterbrot schmiert. So ergeht es auch Megan in der bonbonbunten Kinokomödie „Weil ich ein Mädchen bin„. Megan ist eine bildhübsche blutjunge Blondine, wohlerzogen, Cheerleaderin und mit einem angesehenen Highschool-Hengst liiert. Doch warum mag sie ihren schneidig sportlichen Verehrer noch nicht mal so richtig schlabbersabber speichelspritzend küssen? Warum hat sie in ihrem Schulspind statt der pubertär üblichen Fotos von nackten Boygroup-Boys Bilder von jungen Mädels in knappen Kostümchen hängen? Und warum findet sie so ein deviantes Verhalten...