Carinas Wunderquiz: Hätten Sie’s gewusst?

wunderquizDie allwöchentliche Frage, wer in TV-Deutschland Millionär wird, führt für jeden Kandidaten an den allerersten Wissenshürden vorbei, die eher zum Auflockern und zum mentalen Vorglühen als zum Anhäufen unsäglicher Reichtümer gedacht sind. Gleichwohl kommen auch in diesem frühen Stadium der gediegenen Fernsehunterhaltung erstaunlich viele auf dem heißen Stuhl ins Straucheln. Das liegt manchmal daran, dass die Fragen absichtlich recht missverständlich oder irreführend formuliert sind. Manchmal ist es aber auch einfach nur ein psychologischer Hänger, der schon nach wenigen Schrecksekunden souverän weggelacht werden kann.

Wie steht es da mit Ihnen? Halten Sie sich im Oberstübchen für durchtrainiert genug, um Ihr erstes Sicherheitsseil mit schlafwandlerischem Können lässig bei der hypothetischen 500-Euro-Marke einzuhaken? Wenn Sie Lust dazu haben, können Sie das gleich jetzt auf die Probe stellen. Dafür gibt es hier zwar kein Bares, aber jede Menge Rätselspaß. Also: Auf die Plätze, fertig – los!

1) Was ist ein Dongle?
a) Kopierschutz-Hardware
b) Schwäbisches Kosewort für das beste Stück des Mannes
c) Mini-Donut
d) Ganz leiser Glockenklang

2) Was versteht man unter Betablocker?
a) Software, die vor unausgereiften Programmversionen schützt
b) Medikamente gegen Bluthochdruck
c) Börsenkennwert, der Fehlinvestitionen verhindert
d) Bremsen an Motorrädern

3) Was hilft nicht gegen Vampire?
a) Knoblauch und Weihwasser
b) Van Helsing und Peter Vincent
c) Mundgeruch und Achselschweiß
d) Kreuze und Sonnenlicht

4) Auf wessen prominentem Oberkörper prangt als Tattoo
„Chacun à son goût“?
a) David Beckham
b) Robbie Williams
c) Sarah Connor
d) Bettina Wulff

5) Welche Sentenz stammt nicht von „Oral-Apostel“ Willy Astor?
a) Schelmpflicht: Wortspiel ist Reinmeingebiet
b) Nachlachende Frohstoffe
c) Gottseidank kenn ich auch den Mike Rosoft. Persönlich. Ist selten, dass ich jemand ver-apple.
d) Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod

Wenn Sie was nicht wissen, dürfen Sie auch gerne jemanden anrufen. Das wird sicher lustig 😛

Ach ja, die Auflösungen … na, kommen Sie schon, dazu brauchen Sie mich doch wohl nicht, oder? Und falls doch, so nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion für Ihre gezielte Nachfrage. Ich werde beantworten, was ich kann :mrgreen:

– Carina Collany –

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Martha sagt:

    Bei Frage 2 ist Antwort a leider leider falsch 😛

    • Antje sagt:

      😉 Ja wenn schon denn schon: (und das ist jetzt einfach NUR ein spaßiger Kommentar 😉 ) *grins*

      Beta-Blocker vermindern:

      die Herzfrequenz
      die Kontraktilität
      das Herzschlagvolumen
      die Noradrenalinfreisetzung
      den peripheren Gefäßwiderstand
      die Reaktion auf Katecholamine unter Belastung
      den venösen Rückfluss

      ALLES KLAR 😉 ?? Ich muss gerade lachen! Erinnert es mich doch an Lady Tänk 🙂 *zwinker*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam durch WP-SpamShield