Frankensteins Huhn alias “Robot Chicken”

Frankensteins Huhn alias "Robot Chicken"Kann man in unserer heutigen durchdigitalisierten Unterhaltungslandschaft mit altertümlicher Stop-Motion-Tricktechnik noch eine Schnitte machen? Na und ob! Das beweisen uns die genial kreativen und gnadenlos schwarzhumorigen Film- und Fernsehproduzenten Seth Green und Matthew Senreich mit ihrer preisgekrönten Satire-Serie “Robot Chicken” (http://de.wikipedia.org/wiki/Robot_Chicken). Hier erleben billige Barbies und andere irgendwie bekannt aussehende Action-Spielfiguren groteske Abenteuer. Das fängt schon im Vorspann beim Taufpaten dieser Kult-Serie an: Ein völlig plattgefahrenes Huhn wird von einem verstrahlten Wissenschaftler mit allerhand abenteuerlichem Cyborg-Gezumpel reanimiert und anschließend als wiedergeborenes “Robot Chicken” dazu gezwungen, einem chaotischen Zapping durch sämtliche Fernsehkanäle beizuwohnen. Dabei bleibt garantiert kein Auge trocken. Dem Kabel-Fernsehsender “adult swim” sei dafür von ganzem kohlrabenschwarzem Herzen gedankt 😎

Zum Glück für alle Freunde abgedreht anarchischer Comedy unterhält “adult swim” auf YouTube eine eigene Playlist, auf der die eine oder andere köstliche Episode von “Robot Chicken” öffentlich freigeschaltet ist. Auf dieser Playlist heißt es (Zitat):

“Stop-Motion-Animation der alten Schule und schnelle Satire sind die Kennzeichen dieser eklektischen Sendung von Seth Green und Matt Senreich. Action-Figuren erwachen in frenetischen Sketch-Vignetten zum Leben, die Fernsehen, Filme, Musik und Prominenz auf die Schippe nehmen; eine Sendung speziell für die hyperaktive ADS-Generation.” (Zitat Ende)

Einer meiner ganz persönlichen Favoriten ist ziemlich haarig 😉 denn es handelt sich um eine Dokumentation dessen, was William Shatners topfittes Toupet so alles treibt, während sein rechtmäßiger Besitzer (und einzig wahrer Captain der USS Enterprise) süß, selig und barhäuptig schlummert:

Shatners Toupet – Robot Chicken | [adult swim]

Bei “Robot Chicken” geht es allerdings auch schon mal recht blutig, derbe sexistisch und meist fröhlich respektlos zur Sache. Die Macher dieser Serie sind nämlich vor nix fies und greifen jedes Thema (wirklich JEDES !!!) auf, von dem sie sich einen lauten Lacher erhoffen. Das ist wahrlich keine Unterhaltung für zart besaitete Gutmenschen und moralinsaure Tugendwächter 😈

Was mögen Seth Green und Matthew Senreich wohl geraucht haben, um auf ihre ultraschrägen Ideen zu kommen? Ganz egal, welche Substanz das war – ich will bitte ganz genau das gleiche 😆 dann werde vielleicht auch ich endlich Klarheit darüber erlangen, warum das Huhn die Straße überquerte :mrgreen:

– Carina Collany –

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam durch WP-SpamShield

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten der deppe solutions verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die deppe solutions den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Schließen