Grumpy Cat – Kleine Katze, große Kohle

(Grumpy Cat) Es gibt kleine Katzen, die gucken so zuckersüß, dass man glatt Karies davon kriegen könnte. Und dann gibt es noch

Grumpy Cat

Diese notorisch mies gelaunt dreinblickende Samtpfote hat mit ihrem extrem mürrischen Gesichtsausdruck die Herzen sämtlicher Dosenöffner im Sturm erobert. Kein Wunder bei diesem „Festival der guten Laune„:

The Original Grumpy Cat

Und während sich süße Kätzchen noch in „Kitty’s nächstes Top Miau-Modell“ um einen Vertrag für den Cat-Walk kloppen, hat „Grumpy Cat“ alias „Tardar Sauce“ schon sämtliche Mäuse auf das Konto seiner stolzen Besitzerin gejagt. Die missgestimmte Mieze hat sich nämlich sowohl als Filmstar wie auch als Werbe-Ikone und sogar als Autorin einen perfekt vergoldeten Namen gemacht. Da muss Frauchen Tabatha Bundesen schon lange nicht mehr kellnern. Sie hat sicher mehr als genug damit zu tun, auf die zirka 84 Millionen Euro (!!!) aufzupassen, welche ihre bärbeißige Kleine seit September 2012 zusammengegrantet hat.

Von dieser felinen Erfolgsgeschichte lässt sich eines lernen:

Schöne glatte Gesichter ohne Ecken und Kanten mögen für den Moment hübsch anzuschauen sein, verlieren aber schon nach kürzester Zeit durch ihre beliebige Austauschbarkeit. Ein echter und unverwechselbarer Charakterkopf dagegen kann auf gängige Schönheitsideale pfeifen und wird dennoch unauslöschlich in Erinnerung bleiben 😛

– Milla Münchhausen –

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam durch WP-SpamShield