Video-Web-Tipp: Rollin’ Wild

Sie lieben wilde Tiere, perfekte Animationen, professionelle „Computer Generated Images“ (CGI) und gute Unterhaltung? Dann habe ich heute den ultimativen Web-Tipp für Sie: Rollin‘ Wild:

ROLLIN` SAFARI – what if animals were round?
http://www.youtube.com/watch?v=yltlJEdSAHw

In diesen Trickfilmen der absoluten Oberligaextraklasse gehen Kyra Buschor, Ännie Habermehl und Constantin Paeplow (Filmakademie Baden-Württemberg) der Frage nach, wie es wohl wäre, wenn Tiere rund wären. Und damit sind nicht etwa Kugelfisch & Co. gemeint, sondern ganz andere wilde Kreaturen, die man sonst nicht unbedingt als rund bezeichnen würde. Dabei bekommen Flamingos, Zebras, Gazellen, Geparden und sogar Krokodile ihr Fett weg, während sich der Betrachter vergnügt schmunzelnd bis laut lachend kugelig kringeln darf. Wer dabei ernst bleiben kann, dem ist wahrscheinlich nicht mehr zu helfen.

Natürlich sind die Künstler, die hier eine Safari zu einem „Wildlife Bowling“ der etwas anderen Art aufgeblasen haben, auch bei Facebook vertreten:

https://www.facebook.com/RollinWild

rw2

Selbstverständlich kann man sich aber auch ohne Facebook-Account über die begnadeten Schöpfer der beleibten Savanne eingehend informieren. Dazu empfehle ich gerne den Beitrag von Eike Kühl auf „Zeit Online“:

http://blog.zeit.de/netzfilmblog/2013/01/22/rollin-wild-tiere-animation-afrika

Und nun entschuldigen Sie mich bitte. Ich muss mir nämlich das Kugelkrokodil und seine nicht mehr allzu bedrohten Beutetiere gleich noch mal selbst reinziehen. Maximaler Suchtfaktor 😀

– Carina Collany –

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam durch WP-SpamShield