Zweifeln Sie manchmal an sich selbst?

zweifelIch habe mich als „in eigener Sache“ wachstumsorientierter Mensch für das gratis E-Mail-Abo „smile with me! – spirituelle navigation durch das jahr 2013“ von Frau Dr. Simoone Meller (http://www.simoone.com) registrieren lassen. Seit dem finde ich ab und dann in meinem elektronischen Postfach liebevoll und achtsam aufgesetzte Texte, die mich zum Nachdenken, zum (Selbst)Erkennen und natürlich auch zum Lächeln bringen. So freue ich mich jedes mal von Herzen, wenn mich das Markenzeichen von Frau Dr. Meller, nämlich das „OO“, aus dem Posteingang grüßt.

Letztens waren Selbstzweifel das Grundthema von OO „smile with me!“. Aus Gründen, die in den Tiefen meiner Biographie wohnen, und die ich hier so in aller Netzöffentlichkeit nicht seelenstrippend preisgeben will, hat mich dieser Inhalt sehr stark angesprochen. Und weil ich mir sehr gut vorstellen kann, dass Frau Dr. OO Meller hier nicht nur ganz allein meinen blank liegenden Nerv getroffen hat, möchte ich Sie alle hier und heute dazu einladen, sich auch einmal im stillen Kämmerlein mit den nachfolgenden (von mir dem Sinn nach wiedergegebenen) Fragen zu befassen. Denn Hand aufs Herz: Wer hätte sich noch nie in seinem Leben mit Selbstzweifeln geplagt? Diesen mentalen „Störenfrieden“ auf die heilsame Schliche zu kommen, und in der Folge die bellenden Selbstzweifel in erhellende Quellen der Erkenntnis zu transformieren – das ist eine Aufgabe, die sich für jeden von uns lohnt. Frau Dr. OO Meller lädt uns mit ihren Denkanstößen alle dazu ein, diese Aufgabe eigenverantwortlich zu lösen. Und bitte:

°° Wann und in welcher Form werden Sie Ihrer Zweifel an sich selbst gewahr?

°° Woran zweifeln Sie ganz konkret? Vielleicht an Ihrer Wahrnehmung, an Ihren Fähigkeiten oder Fertigkeiten oder ganz allgemein daran, dass Sie ein Recht darauf haben, als Mensch hier auf dieser Erde zu sein?

°° Wie viel vomTag geht für Ihre Selbstzweifel drauf?

°° Rauben Ihnen Ihre Selbstzweifel vielleicht sogar den Schlaf?

°° Wenn Sie kaum noch an sich zu zweifeln hätten – was würden Sie mit den dadurch frei gewordenen mentalen Kapazitäten anfangen? Worin würden Sie Ihre neugewonnene psychische Energie investieren?

°° Resultieren Ihre Selbstzweifel aus gefühlten Gemengelagen Ihrer beruflichen, privaten, freundschaftlichen oder partnerschaftlichen Beziehungen?

°° Gibt es perfekte Momente, in denen Sie gar keine Selbstzweifel haben?

°° Können Sie sich vorstellen, mit den ehrlichen Antworten auf diese Fragen zu einem gesunden Selbstwertgefühl zu gelangen, dass bestehende Fesseln der sozialen Abhängigkeit sprengen und zu persönlicher Freiheit transformieren würde?

°° Wissen Sie noch, wann der allererste Selbstzweifel an Ihnen genagt hat?

°° Wer und was waren Sie vor dieser „Stunde Null“?

°° Können Sie sich denken, welche alten Wurzeln und welche ersten Ursprünge Ihre Selbstzweifel haben bzw. hatten?

Spannende Fragen, die da von einer berufenen Heilerin & Mentorin für Transformation gestellt werden. Und wenn Sie höchstselbst und direkt und ohne Umwege (seien diese auch noch so WUNDERbar 😉 ) in den Genuss der spirituellen Navigation von Frau Dr. OO Meller kommen wollen, dann kann ich Ihnen nur wärmstens empfehlen, sich ebenfalls für „smile with me!“ anzumelden.

– Carina Collany –

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anti-Spam durch WP-SpamShield