Deutsche Digitale Bibliothek – Kultur für Alle

Deutsche Digitale Bibliothek - Kultur für AlleEs soll ja Menschen geben, und das nicht zu knapp, die mit dem Thema „Kultur und Kulturgeschichte Deutschlands“ so ihre Probleme und Berührungsängste haben. Die einen verspüren schlicht keine Lust, sich zu gefühlt muffigen Museen oder in trocken staubige Bibliotheken zu begeben. Die anderen, zumeist „Digital Natives“, wollen ihre Informationen entweder im Internet oder gar nicht vorfinden. Und wieder andere haben, aus welchen Gründen auch immer, persönliche Berührungsängste oder Hemmschwellen, wenn es um die aktive Auseinandersetzung mit Deutschem Kulturgut und Kulturschaffen geht. Glücklicher Weise sind seit kurzem all diese individuellen Gründe, einen Bogen um deutsche Kultur zu machen, auf ebenso zeitgemäße wie benutzerfreundliche Weise aus dem Weg geräumt. Denn ab sofort hat die „Deutsche Digitale Bibliothek“ (DDB) rund um die Uhr, an jedem Tag des Jahres und vor allem komplett kosten- und barrierefrei geöffnet. Für Jedermann und Jedefrau. Und vor allem für jede Art von Interessen, die sich auf irgend einen kulturellen Nenner bringen lassen:

Die Deutsche Digitale Bibliothek ist das zentrale Portal für Kultur und Wissen. Sie macht das kulturelle Erbe der Bundesrepublik über das Internet zugänglich

Zu meiner großen persönlichen Freude wird in der DDB das Thema deutscher Kulturgeschichte wirklich umfassend gewürdigt. So findet sich hier auch ein ganz bezauberndes Stück Zeitkolorit aus dem Jahre 1964, welches der Werbung für das Automodell „Ford Taunus“ zu verdanken ist:

Ford Taunus (1964):
Werbefilm, der die Modelle Taunus 17m und 20m in unterschiedlichen Umgebungen zeigt, etwa in den Bergen und auf einem Verkehrsübungsplatz.

Da werden bei mir recht retromäßige Erinnerungen wach, in denen es sich trefflich schwelgen lässt. Das waren noch herrlich wirtschaftswunderbare Zeiten, meine Herren! Und meine Damen natürlich auch 😉

Die Frage, wie die „Deutsche Digitale Bibliothek“ an all ihre Schmuck- und Fundstücke kommt, geht im Übrigen auch uns Alle etwas an. Denn bei diesem zukunftsweisenden Projekt für eine lebendige Vergangenheit kann und soll jeder mitmachen, der entsprechendes Material zur Verfügung hat und auf dieser Plattform bereitstellen mag. Je mehr Menschen sich an dieser Schatzkammer deutscher Kulturvergangenheit aktiv beteiligen, desto besser.

In diesem Sinne: Hereingesurft, durchgeklickt und mitgemacht! Es lohnt sich wirklich für jeden, der Lust auf vielfältiges, geschichtsträchtiges und bequem von zu Hause aus zu genießendes Edutainment zum Nulltarif hat.

– Carina Collany –

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam durch WP-SpamShield

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten der deppe solutions verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die deppe solutions den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Schließen