Essen gehen – ein herrlich leckerer Luxus!

essengehenDie einen sagen, dass es doch zu Hause immer noch am besten schmeckt. Und die anderen schätzen es, sich in liebevoll eingerichteten Gaststätten von ambitionierten Köchen und von freundlichem Personal verwöhnen zu lassen. Welche der beiden Feinschmecker-Parteien Recht hat, soll und kann hier nicht entschieden werden. Wozu auch? Fest steht nur eins: Wer sich in der Kneipe seines Vertrauens lukullisch bewirten lässt, hat eine gute Zeit des geschmackvollen Entspannens und Genießens vor sich.

Vor ein paar Tagen waren wir mit einem guten Freund in der traumhaft schönen und teilweise erstaunlich pittoresken Altstadt von Soest unterwegs. Der frostige Wintertag neigte sich bereits, und mit dem schwindenden Sonnenlicht wuchs unser Appetit auf eine gute herzhafte Mahlzeit. Kurz entschlossen kehrten wir in einem zufällig des Wegs gelegenen spanischen Restaurant ein, wo wir uns, der frühen Abendstunde sei es gedankt, einen schönen Tisch ganz frei aussuchen durften. Unsere Wahl fiel auf einen gemütlichen Sitzplatz mit Ausblick, und schon bald darauf studierten wir die stimulierende Speisekarte. Meine Entscheidungsfindung dauerte, wie immer, nicht lange: Einen trockenen weißen Wein des Hauses sowie eine Käseplatte mit frischem gegrilltem Gemüse von der Tapas-Karte wollte ich mir munden lassen. Als nach einem weiterhin angeregten Tischgespräch die fertigen Speisen aufgetragen wurden, und mir der Duft von meiner „Nummer 172“ appetitlich in die Nase stieg, wurde mir einmal mehr bewusst, dass ich mir einen solch aufwändigen Genuss in den eigenen vier Wänden kaum jemals gönne. Und so zelebrierte ich die hervorragend zubereitete Speise Scheibchen für Scheibchen und Stückchen für Stückchen.

Natürlich habe ich mir dabei fest vorgenommen, dergleichen auch mal wieder zu Hause auf den Tisch zu bringen. Trotzdem möchte ich ernsthaft daran zweifeln, ob ich dieses mir selbst gegebene Versprechen wirklich einhalten werde. Schließlich kennt man ja seine eigene Bequemlichkeit 😉

Das hat aber auch sein Gutes: Ich werde mich jedes Mal wieder wie ein König über ein gutes Essen in einer guten Gaststätte freuen. Und so soll das ja schließlich auch sein.

– Carina Collany –

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam durch WP-SpamShield

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten der deppe solutions verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die deppe solutions den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Schließen