Kamelopedia – Guten MÖÖEPP allerseits!

Meine Vorliebe für Schräges und Skurriles ist allgemein bekannt. So bin ich immer auf der Suche nach Menschen, die die Dinge etwas verschroben sehen, und nach Dingen, die Menschen verrücken können 😛

Meine Streifzüge durch das Internet werden in dieser Hinsicht mit herrlicher Regelmäßigkeit belohnt. Neulich landete ich, als ich wieder mal vom Kuchenbacken zum Arschbacken durchgeklickt habe, auf einer Seite, deren Inhalte so recht nach meinem Geschmack sind: Kamelopedia

Handschrift – Kamelopedia (german Wikipedia parody)

Hier findet sich unter anderem auch das Kamelionary, in dem Begriffe aus dem prallen Alltagsleben endlich mal wirklich sinnvoll erklärt werden. Es würde mich nicht wundern, wenn auch ein Willy Astor hier gelegentlich wildern würde. Kleines aktuelles Beispiel gefällig?

Bahnbrechend
[1] Sich in durch das Fahrverhalten der DB hervorgerufener Übelkeit befindlich
[2] Eigenschaft von Waffen, mit denen man Züge vom Gleis schießen kann

Das der GDL ins Stammbuch geschrieben 😈

Cool! Kann man da mitmischen?

Na klar kann man das. Dazu muss man sich nur als neues Kamel registrieren, und schon kann man eigene Beiträge schreiben. Vielleicht eine KameloNews? Oder irgend eine andere gute Idee mit Höckern obendrauf? Natürlich kann auch gefragt und geantwortet werden:

Hesch Du emol e Fisch gsää?

näi, sin jo alli eig’büchst

Es lebe der gehobene Blödsinn! Ich liebe es!

– Milla Münchhausen –

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Antje Gröschel sagt:

    😉 SEHR FEIN! 🙂
    GEFÄLLT MIR ! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam durch WP-SpamShield