Netzwerkcheck – Wie sicher ist Ihre Privatsphäre?

Netzwerkcheck

Netzwerkcheck

In fast jedem Haushalt findet sich heutzutage ein Netzwerk, damit Smart-TV, Smartphone, Tablet & Co. überall im Wohnbereich drahtlos online betriebsbereit sein können. Bestimmt haben auch Sie so etwas daheim in Gebrauch. Doch können Sie auch sicher sein, dass Ihr Netzwerk nicht ungebeten Ihr Privatleben gefährdet? Machen Sie besser den Netzwerkcheck!

Wozu ein Netzwerkcheck?

  • Viele Smart-TV-Geräte im Allgemeinen (und die von Samsung im Besonderen) sind mit einer Webcam sowie mit einem Mikrophon ausgerüstet, um ihren Besitzern den größtmöglichen Bedienungskomfort zu bieten. Wenn diese Smart-TVs dann auch noch mit dem Internet verbunden sind, um beispielsweise Plug-Ins zu nutzen, aktuelle Daten abzurufen oder Systemupdates zu fahren, dann wird kriminellen Crackern Tür und Tor geöffnet. Ob Sie es glauben oder nicht: Gecrackte Smart-TVs können bewegte Bilder als Livestream sowie alle dabei vorkommenden Geräusche ins Internet übertragen, und das auch dann, wenn die Geräte vermeintlich ausgeschaltet sind. So könnte das, was Sie hinter verborgenen Wohnzimmertüren so alles tun und treiben, zur netzöffentlichen Belustigung beitragen, wenn ein bösartiger Cracker und Ihr manipuliertes Fernsehgerät das so wollen. Ein Netzwerkcheck kann hier aufzeigen, ob Ihr Smart-TV eine Sicherheitslücke darstellt.
  • Kein Smartphone ohne eingebaute Kamera und Mikrophon. Und was eben über das Smart-TV gesagt wurde, gilt hier ganz genau so. Denn auch Smartphones können via Schwachstelle im heimischen Netzwerk so manipuliert werden, dass sie jede Menge private Bilder und Töne in dunkle Kanäle übermitteln, ohne dass die ahnungslosen Nutzer davon etwas bemerken. Sollten Sie also ein Smartphone besitzen, könnte dies ein gefährlicher Spion sein, der Ihre Intimsphäre öffentlich werden lässt. Der Netzwerkcheck würde solche potenziellen Schwachpunkte sichtbar machen.
  • Tablets bieten via Skype, Facetime & Co. die Möglichkeit eines erfreulich kostengünstigen persönlichen Austausches in Wort, Bild und Echtzeit. Dazu sind natürlich eingebaute Kameras und Mikrophone nötig. Doch was unter räumlich getrennten Freunden und Bekannten zu einem angenehmen Erlebnis gefühlter Nähe und lebendiger Kommunikation führt, missbraucht der bösartige Cracker möglicher Weise für seine eigenen Zwecke. Das kann er, wenn er das Tablet per Angriff aus dem Internet so programmiert hat, dass es auch dann private Bilder und Geräusche überträgt, wenn das gar nicht gewünscht ist. Auch hier kann ein Netzwerkcheck Klarheit bringen.

Grundsätzlich kann jede Webcam und jedes Mikrophon an jedem Computer, der im Internet seine Daten transferiert, so perfide und fies verändert werden, dass die intimsten und persönlichsten Momente Ihres Privatlebens ungewollt an die Netzöffentlichkeit gelangen. Ohne Netzwerkcheck werden Sie hier keine Gewissheit haben. Alles, was in Ihrem Netzwerk hängt, kann bei bestehender durchlässiger Internetverbindung sogar im offiziell ausgeschalteten Zustand gegen Sie arbeiten. Das wollen Sie ganz sicher nicht riskieren.

Wo kann ich den Netzwerkcheck machen?

Auf der Webseite von „heise Security“ wird ein kostenloser online Netzwerkcheck angeboten, der in Zusammenarbeit mit dem Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen entwickelt wurde:

Dieser Test überprüft, ob Ihr System offene Ports aufweist; über diese sind oft die Administrationsoberflächen oder anderen Dienste erreichbar, die sich für Angriffe missbrauchen lassen könnten. Darüber hinaus können Sie damit Ihren Router auf bestimmte, bekannte Sicherheitslücken testen.

Das kostet Sie nichts, tut nicht weh und kann Sie vor wirklich üblen Schäden bewahren. Am besten schauen Sie sich den Netzwerkcheck bei „heise online“ einfach mal an und probieren ihn dann aus. Denn Vorsicht ist immer besser als Nachsicht.

– Carina Collany –

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam durch WP-SpamShield

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten der deppe solutions verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die deppe solutions den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Schließen