Steuerboykott als Staatsbürgerpflicht?

Steuerboykott als Staatsbürgerpflicht?Was macht unser ach so seriöser und *hehehe* demokratischer Staat eigentlich mit den Unsummen an Steuergeldern, die unsereiner als Melk-Kuh der Nation tagein tagaus mit schweißtriefendem Angesicht erwirtschaftet?

Bitte zwingen Sie mich nicht, diese Frage selbst ehrlich zu beantworten. Dann müsste ich nämlich sofort derbe ausfallend werden, und das kann ich weder mir meiner guten Erziehung noch mit meiner leicht paranoiden Tendenz vereinbaren 😉

Zum Glück gibt es einen Mann, der sich die ungeschminkte Wahrheit tapfer und todesmutig sagen traut. Wenn Sie einen Sinn für atemberaubende Verschwörungstheorien und einen Hals auf deutsche Nieten in Nadelstreifen haben, dann müssen Sie unbedingt diesen Text von Rico Albrecht lesen oder anhören:

Steuerboykott

Natürlich gibt es hier jetzt auch eine Kurzfassung für all jene, die sich nicht mehr länger als dämlich dusseliges Milchvieh dem „Moloch Staat“ zur Verfügung stellen wollen:

1) Auf Geld als offizielle Tauschwährung verzichten
2) Sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse aufgeben
3) Nur absolut unverzichtbare Barschaft im System verdienen
4) Keine Bankguthaben haben
5) Keine Versicherungen haben
6) Kein Konsum von Konzernprodukten
7) Kein Erwerb von hoch besteuertem Alkohol, Nikotin und Koffein
8) Alternative Medizin statt Pharma-Mafia unterstützen
9) Öffentliche Medien abschalten
10) Nicht mehr wählen gehen

Zu krass, zu extrem?

Vielleicht. Doch wenn man bedenkt, wie leichtfertig Steuergelder von all jenen verbrannt werden, die sie nicht selbst aufbringen müssen, und wie großherzig bis kriminell deutsche Politiker mit unseren sauer verdienten Euronen um sich schmeißen, dann darf man ganz bestimmt schon mal darüber nachdenken, wie dem Artikel 20 des Grundgesetzes ansonsten Geltung zu verschaffen sein könnte:

Artikel 20 Grundgesetz:

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

 

Sind wir doch noch das Volk? Oder etwa nicht mehr?

Einfach mal drüber nachdenken …

– Milla Münchhausen –

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam durch WP-SpamShield

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten der deppe solutions verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die deppe solutions den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Schließen