TraumZauberSuppe

Wenn Sie mögen, folgen Sie mir auf eine kleine Phantasiereise durch Ihre Küche und Ihre Kochtöpfe.

Sie kochen (noch) gar nicht? Na, dann stellen Sie sich’s eben einfach vor 😉

Also, es gab mittags einen herrlichen Blumenkohl mit Reis und Geflügelfleisch.
Vom Vortag haben Sie noch einige gekochte Kartoffeln übrig sowie ein wenig Brühe von den köstlichen Rippchen.

Heut Abend haben Sie jedoch Appetit auf eine GutenAbendSuppe, denn Sie sammelten ja frische Wildkräuter wie beispielsweise das Wiesenschaumkraut.

Los geht’s

Ein wenig Sonnenblumenöl in den Suppentopf passender Größe, eine Zwiebel darin angedünstet und kleingeschnittenes Gemüse dazugegeben – zuerst das rohe wie z.B. Chinakohl und Möhrenstückchen. Dann folgen die gedünsteten Blumenkohlröschen sowie die gekochten Kartoffeln. Die Rippchenbrühe ist nicht ausreichend? Na, dann gießen wir doch etwas Blumenkohl-Kochwasser nach. Alles zusammen wenigstens ein Viertelstündchen durchköcheln – Passierstab anwerfen – fertig ist eine köstliche Suppe.

Nun geben wir – nachdem der Topf vom Herd genommen wurde – den Rest der Wildkräuter dazu – ganz kleingeschnitten natürlich – und abschließend eine Prise Fleur de Sel 🙂

Große in Butter geröstete Brotwürfel  dienen als Sättigungsbeilage, falls die Kartoffeln doch etwas knapp bemessen waren.

Sie haben nicht die passenden Zutaten?

Dann phantasieren Sie Ihren ganz speziellen GutenAbendSuppenTraum zu Ihren Wildkräutern.

Also – worauf warten Sie?

Viel Freude beim kreativen Ausprobieren

wünscht Ihnen

Jasmin

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Uta sagt:

    Zum saisonalen Sammeln von frischen Wildkräutern habe ich gerade diesen interessanten Artikel entdeckt:

    Was uns die Wiese jetzt im Winter schenkt
    http://blog.heimische-wildpflanzen.de/gastartikel-uns-die-wiese-jetzt-im-winter-schenkt/#.VK0ucyfbp3M

    Da kriegt man doch richtig Lust auf natürliches knackiges Grün auf dem Teller 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen