Biblische Anleitungen zum Morden

Manchmal möchte man schon mal zum Mörder werden. Dann heißt es, die negativen Emotionen so schnell wie möglich los zu werden, bevor sich ein Magengeschwür die Gunst der unheiligen Stunde aufblühend zunutze macht. Tatsächlich gibt es diverse „Blitzableiter„, mit denen sich der destruktive Affekt abweisen lässt. Die harmlosesten unter ihnen sind Onlinespiele wie beispielsweise „Zombie Cricket„, „Zombie Football“ oder „Chainsaw The Children“ 😈 aber auch eine gediegene Filmtherapie kann die in der Tasche geballte Faust wieder lösen helfen. Natürlich kann man auch etwas Geschirr gegen die Wand werfen, den Hund anbrüllen oder eine Tür zuknallen. Allerdings ist mit dergleichen vergleichsweise harmlosen Ersatzhandlungen nicht jeder Zorn zu zerstreuen. Und so grübelt mancher vor Wut kochende Zeitgenosse mehr oder weniger detailliert über 1000 Wege, ins Gras beißen zu lassen, nach. Bevor sich hier allerdings blinder Dilettantismus Bahn bricht, sollten ernsthaft Mordlüsterne zunächst geeignete Anleitungen zur Ausrottung zu Rate ziehen. In diesem Zusammenhang ist „Die Bibel“ wärmstens zu empfehlen. Denn hier, so wie bei allen anderen archaischen Wüstenreligionen auch, wird Brutalität und Blutgespritze ganz groß geschrieben. Wer das nicht glaubt, ist herzlich eingeladen, die christlichen Wissenslücken auf der nachfolgend verlinkten Webseite zu stillen:

Schöner Morden mit der Bibel

In der heiligen Schrift stechen in Sachen Mord und Totschlag besonders die Bücher „Richter„, „Hosea„, „Mose„, „Samuel“ und „Könige“ hervor. Von den hier gelieferten blumigen Schilderungen praktizierter Blutrünstigkeit hat der tausendfach bewährte frische Eselskinnbacken aus „Richter 15,15“ den satirisch agierenden „Pater Theodosius“ ganz besonders inspiriert, wie das nachfolgende Video mundartlich darlegt:

Pater Theodosius – Schöner Morden mit der Bibel – Ju&Ku

Ich kann, was Filmblut & Co. angeht, schon einen Stiefel vertragen :mrgreen: aber „Die Bibel„, das ist auch für mich ziemlich starker Tobak. Eigentlich müsste dieser grausige „Leichen pflastern seinen Weg“ Horrorthriller in Deutschland auf dem Index stehen.

– Milla Münchhausen –

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam durch WP-SpamShield

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten der deppe solutions verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die deppe solutions den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Schließen