Den letzten Koffer packen

Heute hatte ich die Gelegenheit, die Ausstellung „Koffer für die letzte Reise“ in der Martinskirche zu Beckum zu besuchen:

Beckum. Eigentlich heißt es, „das letzte Hemd habe keine Taschen“, und gar einen Koffer auf die sogenannte letzte Reise mitzunehmen, ist schier unmöglich. Dennoch zeigt die Volkshochschule in Beckum ab 6. September 2014 eine Ausstellung mit dem Titel „Ein Koffer für die letzte Reise“ zum Ende ihres Jahresthemas „Abschied und Neubeginn“.

Diese Ausstellung hat mich aus verschiedensten Gründen extrem beeindruckt:

– Am Eingang lud ein offener Sarg ausdrücklich zum Probeliegen ein, was meine beiden sportlichen Begleiter sofort ausgenutzt haben. Dabei entstanden natürlich per Smartphone Beweisfotos der ewig unvergessenen Art 😆 wobei es sich natürlich nicht um Selfies gehandelt hat :mrgreen:

– Über dem Probeliege-Sarg waren reichlich (echte!) Radieschen aufgehangen, damit jeder, der dort Platz nahm, sich dieselben buchstäblich von unten angucken konnte. So viel rabenschwarzen Humor der Güteklasse A hätte ich hier nicht vermutet 😛

– Gleich neben dem Beichtstuhl warf ein Beamer besonders skurrile und außergewöhnliche Todesanzeigen an die Wand, die dem Buch „Ich mach mich vom Acker: Allerneueste ungewöhnliche Todesanzeigen“ entnommen waren. Es durfte gelacht werden!

– Nicht zu vergessen: die Exponate selbst:

Die letzte Reise

Außerdem durfte ich die Martinskirche als wunderschönes und liebevoll ausgestattetes Gotteshaus kennen lernen. Und das so hautnah, wie es mir kein regulärer Gottesdienst ermöglicht hätte.

Natürlich habe auch ich mich im Stillen gefragt, was ich denn in meinen letzten Koffer packen würde. Wahrscheinlich wären dies alle Erinnerungen, die ich jemals in diesem Leben sammeln durfte, sowie mein Ehering. Und vielleicht noch ein paar von den frisch zu Boden gefallenen Kastanien, die meine charmanten Begleiter heute extra für mich aufgesammelt haben 😉

– Milla Münchhausen –

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam durch WP-SpamShield

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten der deppe solutions verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die deppe solutions den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Schließen