Ein rotes Tuch und nackte Tatsachen

Ein rotes Tuch und nackte TatsachenWoran denken Sie bei dem Begriff Aktionskünstlerin? Wahrscheinlich nicht unbedingt sofort an eine ebenso gut gewachsene wie selbstbewusste Frau, die absolut keine Probleme damit hat, einen eher schlichten Zaubertrick mit größtmöglichem Körpereinsatz zu einem blank gezogenen Erlebnis zu machen, das wahrhaft Bühnengeschichte schrieb und auch heute noch schreibt. Natürlich rede ich hier von der fabelhaften und unerschrockenen Ursula Martinez, die (sich) auszog, um sich selbst und einem simplen roten Seidentuch zu faszinierender Unsterblichkeit zu verhelfen. Immer, wenn Sie dachten, Sie wüssten, wo Ursula Martinez das kleine rote Seidentuch versteckt hatte, werden Sie eines nackten Besseren belehrt. Und selbst auf dem abschließenden Höhepunkt der Darbietung, wo die Künstlerin keine wirkliche Chance mehr zu haben scheint, legt sie noch einen obendrauf. Und zieht die allerletzte Konsequenz :mrgreen:

Ich weiß natürlich, wie sie das gemacht hat, diese unglaublich unverfrorene Amazone. Jeder halbwegs gut sortierte Zauberkünstler weiß das. Aber können auch Sie sich denken, welche Stationen das seidene Zaubertüchlein an und in Ursula Martinez’ wohl proportionierten Körper tatsächlich gesehen hat, bevor es aus seinem ultimativen Versteck gezogen wurde?

Keine Bange. Des zauberhaften Rätsels verblüffende Lösung ist jugendfrei 😛 ganz im Gegensatz zur hocherotischen Darbietung dieser wahrhaft emanzipierten Frau 😉

– Carina Collany –

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Arno sagt:

    Mir gefallen ja die völlig entgeisterten Gesichter im Publikum am Besten. Die Leute denken, na, die wird doch jetzt wohl nicht etwa … und dann macht sie genau das, völlig schamlos im allerbesten Sinne. Was für eine Darbietung! Die Frau ist echt spitze! Bitte mehr davon!

  2. Anonymous sagt:

    Hoppala! Die traut sich was 😎

  3. Johnny sagt:

    Hmmmmmm … ich wüßt ja schon gerne, wie das geht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam durch WP-SpamShield

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten der deppe solutions verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die deppe solutions den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Schließen