GASTARTIKEL: Mit der Pfundskur gesund abnehmen

PfundskurDie Versprechungen der Hersteller von Diätprodukten sind groß. Mit ihren Diäten soll es ganz einfach sein, ganz schnell Gewicht zu verlieren. Viele Diät Tipps setzen auf sogenannten Mono-Diäten, bei denen vor allem ein einziges Lebensmittel gegessen wird. Bekanntestes Beispiel dafür ist wohl die Ananasdiät. So schön die Werbung auch klingt, nur mit einer solchen Diät ohne eigenes Zutun wird die Gewichtsabnahme allenfalls von einer kurzen Dauer sein. Gesund abnehmen lässt sich damit auch nur bedingt. Vor allem die Crash-Diäten lassen zwar die Pfunde purzeln, doch Fett wird nicht abgebaut. Die Gewichtsabnahme erfolgt lediglich durch den Verlust von Körperwasser. Nach der Diät baut sich das Körpergewicht ganz schnell wieder auf. Wer auf die Schnelle etwas Gewicht verlieren möchte, der kann auf eine Crash-Diät zurückgreifen, wer jedoch gesund abnehmen möchte, der sollte auf eine andere Form der Diät setzen.

Diät Salate, Eiweiß-Drinks, Diät Suppen – im Handel gibt es eine Unzahl von Produkten, mit denen es ganz einfach sein soll, das Körpergewicht zu reduzieren. Abgesehen davon, dass diese Produkte selten gut schmecken, sind sie auf Dauer auch sehr eintönig. Es ist daher besser, auf ein ganz anderes Programm zum Abnehmen mit einer Ernährungsumstellung und viel Sport zu setzen. Eine Diät, die genau diese Punkte berücksichtigt, ist die Pfundskur, die von dem Professor Volker Pudel entwickelt wurde.
Essensgenuss ohne Reue ist die Devise dieser Form der Gewichtsreduktion. Sie setzt nicht auf einzelne Nahrungsmittel, sondern sie empfiehlt eine abwechslungsreiche Kost. Dazu kommen sportliche Aktivitäten. In der Gruppe fällt das Abnehmen leichter, deshalb wird die Pfundskur von vielen Krankenversicherungen als Kurs angeboten. Mehr dazu finden Sie im Ratgeber Diäten im Test von http://www.trendfit.net.

– Antonella Schmalbach –

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Carina Collany sagt:

    Vielen Dank, liebe Frau Schmalbach, für Ihre interessanten Ausführungen zu des schlanken “Pudels Kern” 😉

    Zu der ewigen Frage nach dem Königsweg zum Kiloverlust empfiehlt sich der Wunderblog noch mit den folgenden Beiträgen:

    Fünf simple Tricks gegen störendes Hungergefühl
    https://wunderblog.daniel-deppe.de/funf-simple-tricks-gegen-storendes-hungergefuhl/

    und

    Die Transformations-Diät
    https://wunderblog.daniel-deppe.de/die-transformations-diat/

    Mit pfundigen Grüßen – Carina Collany 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam durch WP-SpamShield

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten der deppe solutions verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die deppe solutions den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Schließen