Meine Concorde

Man nennt die Concorde zu Recht die Königin der Lüfte. Ihr perfekt aerodynamischer Körper verleiht ihr sowohl am Boden als auch hoch droben in und über den Wolken eine wahrhaft majestätische Eleganz. Jeder, der sie einmal über sich hat hinweg fliegen sehen, wird diesen überwältigenden Anblick für immer im Gedächtnis behalten. Sie war und ist eine vollkommene Schönheit, in die sich zum einen das Auge und zum anderen das Herz verlieben kann. Das gilt für alle, die jemals mit ihr geflogen sind, und auch für alle, die sie jemals fliegen durften.

c1

Das muss man sich mal vorstellen: Dieses technische Wunderwerk seiner Zeit konnte auf über 2000 Kilometer pro Stunde beschleunigen, kurz „Mach 2“ oder auch doppelte Schallgeschwindigkeit genannt. Und dennoch konnte ihr gut geschulter Pilot sie auch während dieses Mördertempos locker lässig mit zwei Fingern steuern, so leicht wie eine Feder. Wer da keine feuchten Augen bekommt, dem kann ich auch nicht helfen.

C2

Natürlich gab es auch jene, die der faszinierenden Schönheit der Concorde den leidigen Überschallknall zur Last legten – den ohrenbetäubenden Preis ihrer atemberaubenden Reisegeschwindigkeit. Und so wurde dieser eleganten Aristokratin am Ende ihre Schnelligkeit zum Verhängnis. Sowohl in wirtschaftlicher als auch in umweltpolitischer Hinsicht.

C3

Heute fristet ihre Majestät in gut sortierten Technikmuseen ihr trauriges Dasein auf dem Abstellgleis der Weltgeschichte. Oder als liebevoll gearbeitetes Modell in den Vitrinen ihrer unerschütterlichen Liebhaber. In Sinsheim (wo übrigens an einem strahlend schönen Frühsommertag all diese herrlichen Bilder geschossen wurden) kann man die stolz gen Himmel ragende Concorde immerhin noch begehen und von innen besichtigen. Traumhaft!

C4

Wer mag, darf sich dabei gerne in Erinnerung rufen, dass die Musiklegende Phil Collins dank der Concorde im Live-Aid-Jahr 1985 sozusagen an zwei Orten (London und Philadelphia) fast gleichzeitig auftreten konnte. Das soll ihm und meiner geliebten Concorde erst mal einer nachmachen.

– Carina Collany –

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Carina Collany sagt:

    ACHTUNG:
    Wichtige Bekanntmachung in eigener Sache!

    Wie aktuell auf
    http://www.dmsolutions.de/blog/cms/wordpress-blogs-in-gefahr
    nachgelesen werden kann, stehen WordPress-Blogs mal wieder im Fadenkreuz skrupelloser Netzgangster.

    Selbstverständlich ist der WunderblogWebmaster Daniel Deppe hier auf dem neuesten Stand der Informationen und hat bereits als gewissenhafter und sicherheitsbewusster Admin fachkundige Vorkehrungen dafür getroffen, dass der WUNDERBLOG gefahrlos gelesen werden kann.

    Sie können Sich hier also guten Gewissens weiterhin WUNDERBAR amüsieren und vergnügen 🙂

    Mit wachsamem Gruß – C.C.

  2. Carina Collany sagt:

    Heute, genau vor 15 Jahren, ist eine CONCORDE in Frankreich auf spektakuläre Weise in der Nähe von Le Bourget abgestürzt. Erinnern Sie sich noch daran? Wie eine brennende Fackel fiel sie zu Boden. Furchtbar! Und das alles nur wegen schlampiger Wartung der Rollbahn und wegen eines blöden kleinen Stücks Metall, das eine fatale Kettenreaktion in Gang setzte:

    http://www.n-tv.de/mediathek/bilderserien/panorama/Der-Absturz-der-Concorde-article15578416.html

    Es war so verdammt unnötig und so elend sinnlos 😥 damit war die CONCORDE als Verkehrsflugzeug endgültig Geschichte. Wenigstens kann ich sie auch heute noch in Sinsheim besuchen kommen und mich von ihrem majestätischen Anblick überwältigen lassen.

  3. Carina Collany sagt:

    Hey! Im Jahr 2019 wird meine Concorde wieder fliegen! Ich freue mich tierisch darauf, die Königin der Lüfte wieder inthronisiert zu sehen:

    Plan von Überschalljet-Piloten: Concorde soll 2019 wieder abheben
    http://www.spiegel.de/reise/aktuell/club-concorde-ueberschall-flugzeug-soll-2019-wieder-fliegen-a-1053793.html

    Juchuuuuu!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anti-Spam durch WP-SpamShield