Monatsarchiv: März 2013

2

Bärtierchen – Die Aliens sind unter uns

Es hat eine gewisse Ähnlichkeit mit einem prall gefüllten Staubsauger-Papierbeutel, der aus irgendwelchen Gründen an seinen Schmalseiten säckchenförmige Ausstülpungen mit kleinen Krallen dran hat: Das Bärtierchen. Wenn man es so sieht, könnte man wirklich meinen, dass sich hier die Phantasie eines Science Fiction Autors, der irgendwas geraucht hat, in aberwitzigster Weise austoben durfte. Doch das Bärtierchen ist wirklich und wahrhaftig erstaunliche terrestrische wissenschaftliche Realität. Bitte sehen Sie sich, bevor Sie hier gleich weiterlesen, jetzt zunächst selbst das „astronomische Bild des Tages“ an, welches ein „Bärtierchen im Moos“ zeigt: ++++++++++++++++++++++++++++++++ Astronomy Picture of the Day: Tardigrade in Moss http://apod.nasa.gov/apod/ap130306.html ++++++++++++++++++++++++++++++++ Was...

2

Eine Diagnose macht noch kein Heilmittel

Kommt ein Mann zum Arzt. Nachdem der Leidende seine diversen Beschwerden geschildert hat, untersucht der Mediziner seinen Patienten mit aller Sorgfalt und Gründlichkeit. Danach verkündet er mit dem elitären Stolz eines siegreichen Wissenschaftlers: „Ich habe die Ursache für Ihre gesundheitlichen Probleme gefunden. Sie haben ganz ohne jeden Zweifel eine uroallergohistaminoenterogastritösdermale Neuroostheoasthenonasalfibromatose, Typ 48/12.“ Der Patient, welcher natürlich von dem ganzen lateinischen Geschwurbel kein Wort verstanden hat, erwidert darauf: „Ach so, das ist es also! Gut, das das mal geklärt ist. Und wie werden Sie mir nun helfen, Herr Doktor, jetzt, wo Sie wissen, was mir fehlt?“ Verblüffung, kombiniert mit einem...

4

Geschenkt: Die Reise zum Mittelpunkt von Ich

Hallo liebe Stammgäste, liebe Gelegenheitsleser und werte Topfgucker, seien Sie mir einmal mehr herzlichst willkommen. Ist es Ihnen schon aufgefallen? Den WUNDERBLOG gibt es nun schon ein volles Dritteljahr! Grund genug für mich, ein Gläschen Sekt auf dieses wahrlich wundervolle Projekt zu trinken. Und weil es sich in Gesellschaft immer fröhlicher feiert als alleine, möchte ich natürlich auch Sie hier und heute gerne einladen, Spaß zu haben. Dazu biete ich Ihnen allerdings keine perlenden Rebläuse in der Sektflöte an, sondern einen Reiseführer der ganz besonders individuellen Art. Lassen Sie sich überraschen und verzaubern – und zwar von sich selbst 😉...

0

Macht Nabelschau schlau?

Sich immer wieder selbst als Person und Mensch in Frage zu stellen, und das eigene Dasein aus verschiedensten Positionen regelmäßig ins interne Kreuzverhör zu nehmen, gehört bei kritisch getönten Intellektuellen wie auch bei spirituell engagierten Menschen zum guten Ton. Selbstverständlich ist es ein edles Anliegen, die Frage nach dem Sinn und Zweck der eigenen Existenz wie auch nach der Außenwirkung der inneren Werte (und umgekehrt) einer stimmigen Antwort zuführen zu wollen. Das klappt allerdings nur dann, wenn man sich bei der „Reise ins Ich“ an drei unentbehrliche Faustregeln hält. Und die sollen jetzt und hier verraten werden. 💡 Nicht jede...

11

Was kostet der Schlaf?

Wer schläft, sündigt nicht. So sagt man jedenfalls. Doch was ist mit der gigantischen Geldverschwendung, die jeder rechtschaffene Nachtschlaf mit sich bringt? Denken Sie etwa, dass Sie, sobald Sie die Augen schließen und traumverloren an der Matratze horchen, keinen Tachometer mehr am Laufen haben? Weit gefehlt! Denn beim seligen Schnarchen verballern Sie jede Menge Kohle, die Ihnen beim ersten Scheppern des Weckers bereits in der Brieftasche fehlt. Wie jetzt, das glauben Sie mir nicht? Na, dann passen Sie mal gut auf. Und das mir jetzt hier keiner mit offenen Augen wegknackt 😉 #1 Die Schlaf-Hardware Um ins Bett zu gehen,...

8

Sad Songs

Ich verehre Sir Elton John schon seit Jahrzehnten (ja ja, wir sind inzwischen beide in die Jahre gekommen 😉 ) als begnadeten Musiker, brillianten Pianisten und erschreckend treffsicheren Leser meiner Seele. Anders kann ich mir seinen musikalischen Geniestreich „Sad Songs“ http://www.clipfish.de/musikvideos/video/2961149/elton-john-sad-songs-say-so-much/ nicht erklären. Hier beschreibt der Meister mit einer von angeschrägt harmonischen Disharmonien getragenen Melodie den bittersüßen Schmerz, den in passend pessimistischer Gemütsverfassung das Anhören der traurigsten Lieblingslieder zu begleiten vermag. Hach *seufz* nie hat es jemand vermocht, so perfekt wie Sir Elton John in die Tasten zu hauen, was die richtige Musik zur richtigen Zeit an der falschen Abzweigung...

0

Zweifeln Sie manchmal an sich selbst?

Ich habe mich als „in eigener Sache“ wachstumsorientierter Mensch für das gratis E-Mail-Abo „smile with me! – spirituelle navigation durch das jahr 2013“ von Frau Dr. Simoone Meller (http://www.simoone.com) registrieren lassen. Seit dem finde ich ab und dann in meinem elektronischen Postfach liebevoll und achtsam aufgesetzte Texte, die mich zum Nachdenken, zum (Selbst)Erkennen und natürlich auch zum Lächeln bringen. So freue ich mich jedes mal von Herzen, wenn mich das Markenzeichen von Frau Dr. Meller, nämlich das „OO“, aus dem Posteingang grüßt. Letztens waren Selbstzweifel das Grundthema von OO „smile with me!“. Aus Gründen, die in den Tiefen meiner Biographie...

1

Zeit ist ziemlich relativ

Wann langweilen Sie sich zu Tode? Bei welchen Aktivitäten scheint Ihnen dagegen die Zeit nur so zwischen den Fingern zu zerrinnen? Wofür nehmen Sie sich gerne Zeit, und wofür haben Sie keine Zeit übrig? Kommt Ihnen eine Zeitstunde eher kurz oder eher lang vor, und wovon hängt diese Einschätzung ab? All diese Fragen (und ich könnte noch eine ganze Menge mehr davon in den Raum und damit in die Raumzeit stellen) machen deutlich, dass Zeit eine sehr subjektive Erfindung des Menschen ist, die einzig und allein dazu dient, eine allgemein verbindliche Struktur in das Leben und in das bescheidene menschliche...

2

Was verrät meine Handschrift über mich?

Über Psycho-Tests weht ja immer so ein Hauch von Mystik, und der Nimbus der Wissenschaftlichkeit lässt uns mit klopfendem Herzen der gestrengen Auswertung unserer Testergebnisse harren. In diesem Rahmen war und ist die fachkundige Analyse der Handschrift stets sehr beliebt. Zum einen, weil es sich bei angewandter Graphologie im Blick des Laien um so etwas wie geheimes Herrschaftswissen handelt. Und zum anderen, weil das richtige „Lesen können“ in einer Handschrift-Probe grundsätzlich die Gefahr des sichtbaren Aufsteigens düsterer Seelengeheimnisse und mentaler Verwerfungen birgt. Also ganz genau das, was uns alle insgeheim maßlos fasziniert 😎 Zum Glück muss man sich in unseren...

0

Fünf simple Tricks gegen störendes Hungergefühl

Nicht immer, wenn der kleine Hunger kommt, ist uns dieser auch willkommen. Denn der Akt der Nahrungsaufnahme bedeutet immer auch eine notwendige Unterbrechung dessen, was man sonst gerade so macht. Und dafür ist der Moment möglicher Weise im aktuellen Augenblick äußerst unpassend. Dann wäre es durchaus sinnvoll, über ebenso gesunde wie wirksame Strategien zu verfügen, um das Hungergefühl bis zur nächsten planmäßigen Mahlzeit zu einem gemächlichen Boxenstopp zu bewegen. Hier will ich Ihnen nun die fünf beliebtesten Kniffe vorstellen, mit denen Sie Ihr „Hüngerchen“ ebenso achtsam wie erfolgsorientiert auf Später vertrösten können. Die Gretchenfrage Erstaunlich, aber wahr: Oft genug ist...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten der deppe solutions verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die deppe solutions den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Schließen