Amigurumi für mehr PfauenFrauenPower

Amigurumi

Hallo Welt, mein Name ist Amica und ich bin ein Amigurumi. Gendermäßig genauer und korrekt gesagt bin ich eine Amigurumi, denn mein lebendiges Vorbild aus der Natur ist eine schmucke Pfauenfrau. Gut, zugegeben, in der echten Tierwelt sind die Frauen der Pfauen eher unscheinbare Geschöpfe im Vergleich zu den Rad schlagenden Pfauenmännchen. Doch wenn weibliche Woll-Lust im Spiel ist, und edle Garnreste in Pink und in Fuchsia nach einer knuffigen Anschlussverwertung rufen, dann darf das japanische Nadelspiel auch mal farbenfrohe Kapriolen schlagen.

Amigurumi können alles sein, was sie wollen

Als meine extrem talentierte Schöpferin mich mit famos filigraner Häkelnadel Stück für Stück wachsen ließ, wusste sie noch nicht, wo ich einmal landen würde. Wahrscheinlich spielte es für sie auch keine besonders wichtige Rolle. Denn es war die pure Lust an der künstlerischen Kreativität, gepaart mit genialem handwerklichem Geschick, was mich Häkelreihe um Häkelreihe und Komponente und Komponente zu jener imposanten Amigurumi Figur heranwachsen ließ, die ich heute bin. Und als ich endlich fertig gestellt war, und mit meinen schwarzen Knopfäuglein neugierig in die Welt blickte, da wohnte ich in einem niedlichen Korb, in der lustigen Gesellschaft vieler anderer Amigurumi. Bis eines Tages der Tag kam, an dem ich eine neue Freundin und ein neues Heim finden würde.

Amigurumi sind supertolle Geschenke

Meine Schöpferin kam in Kontakt mit einer netten (und ebenfalls stark häkelverrückten) Frau, die zunächst das filigrane Kunstwerk einer tunesisch gehäkelten kleinen Tasche aufrichtig bewunderte. Ein Wort gab nun das andere, und am Ende war klar, dass die beiden Häkelfreundinnen sich gegenseitig sehr wollgesonnen, pardon, wohlgesonnen waren. Daraufhin beschloss meine Schöpferin, mich der neu kennengelernten Nadelgespielin zum freundlichen Geschenk zu machen. Gedacht, getan: ich trat also meine Reise in meine neue Wirkungsstätte an. Und was soll ich sagen? Meine neue Besitzerin hat sich so riesig über mich gefreut, dass ich gleich einen prominenten Ehrenplatz auf ihrem Schreibtisch einnehmen durfte. Hier residiere ich nun und begrüße mein neues “Frauchen” tagtäglich mit strahlenden Augen. Ihre Augen strahlen dabei immer zurück. So fangen gute Tage an.

Darf’s ein bisschen Bling Bling sein?

Mein neues Frauchen liebt alles, was glitzert und funkelt. Darum bekam ich gleich einen Ton in Ton harmonierenden Halsschmuck geschenkt, auf dem Hunderte von Strasssteinchen in der Sonne strahlen. Und weil auch meine drei Kopffedern noch etwas “gepimpt” werden wollten, prangt nun eine schicke rosa Schleife auf meinem Kopf. Jetzt bin ich ein echtes Unikat. Und ich behaupte, dass es niemals eine schönere Amigurumi als mich gegeben hat. Jedenfalls bekomme ich das jeden Tag liebevoll zugeflüstert.

– Carina Collany –

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

11 Antworten

  1. Hermine sagt:

    Hallo liebe Amica,

    neulich habe ich Dein Photo auf “Wunderblog”.de gesehen. Welch eine Überraschung. Eine feine Dame. Dein “Frauchen” hat Dich wirklich verdient. Bis dato hat noch niemand mein Hobby so großartig wortgewandt gelobt. Richte ihr bitte aus, es hat mich emotional sehr berührt:
    1. Dich wiederzusehen!
    2. die wunderschönen Worte zu lesen!

    Ich kenne sie nur beruflich, aber wer weiß vielleicht lernen wir uns noch besser kennen. Das wird die Zeit zeigen.

    Es stimmt, als ich an Dir gearbeitet habe, da wusste ich noch nicht wo Du einmal “landest”. Doch als ich, mit Deinem “Frauchen”, über mein Hobby sprach, hatte ich eine Vermutung. Du “passt” zu ihr. Nun sehe ich Dich und weiß, Du hast ein liebes Zuhause. Deine Verschönerungen sind phänomenal, dezent und mit Geschmack.

    Also, sei immer brav dann bleibst für immer glücklich.

    Bis bald

    Deine Hermine

    • Amica sagt:

      Hallo liebe Hermine,

      Danke für Deine lieben Zeilen. Und danke auch für Dein “PASS AUF P.S.”, das ich mit Augenzwinkern zwischen bzw. hinter den Zeilen gelesen habe. Zum Glück musst Du Dir in dieser Hinsicht keine Sorgen machen. Denn mein neues “Frauchen” findet mich nicht nur wunderschön, sondern auch höchst nützlich. Ja, ich habe inzwischen wichtige Aufgaben zu erledigen. Zum einen muss ich auf ein dienstliches Namensschild aufpassen, das ich am Tragriemen meiner Tasche trage, damit es einen prominenten Platz hat. Steht mir übrigens sehr gut, so ein offizieller Anstecker. Und in meiner Tasche hat meine “Chefin” ein paar kleine feine Ohrsteckerchen deponiert, auf die ich achtgeben soll. Ich werde also sowohl geliebt als auch gebraucht. Mir macht das Freude. Und Dir hoffentlich auch.

      Viele liebe Grüße für Dich,
      liebe Hermine,
      und
      richte bitte auch meinen Amigurumi-Freunden, die noch bei Dir wohnen,
      ganz viele liebe Grüße von mir aus.

      Deine (Eure 🙂 ) Amica

  2. Hermine sagt:

    Hallo liebe Amica,

    Toll, dass Du Dich so wohl fühlst! Dein “Frauchen” hat Glück gehabt, dass sie so eine verantwortungsvolle Pfauendame bekommen hat. Ein Namensschild hast Du auch.
    Da haben wir jetzt etwas gemeinsam. Du erinnerst Dich noch, ich wusste nicht ob ich meine Ausbildung zur ALTENPFLEGERIN weiter machen konnte, wegen der Finanzierung. Ein rechtliche Angelegenheit. Doch nun kann es weiter gehen.
    Deinen Kumpels geht es gut. Viele Grüsse zurück. Es ist noch eine kleine Mäusefamilie dazu gekommen. Sie sitzen draussen im Flur auf der Wendeltreppe. Katzen haben natürlich jetzt Hausverbot.

    Viele Grüsse für Euch
    Eure Hermine

  3. Anonymous sagt:

    Hallo liebe Amica,

    viiieeelen Dank für Dein Geschenk. Das war eine schöne Überraschung als mir Dein Frauchen heute Morgen eine kleine selbstgehäkelte Tasche überreicht hat. Sehr schön. Wiederverwendung ist mit inbegriffen, toll.
    Zuhause hatte ich dann Zeit um es mir genauer anzuschauen. Ich wusste gar nicht, dass es eine flexible tunesische Häkelnadel gibt. Und auch noch Material dazugeben. Ich freue mich .
    Es gefällt mir ausgesprochen gut. Du hast mal wieder meinen Geschmack getroffen. Ich werde mir was schönes ausdenken, was ich aus der Wolle häkeln kann.
    Zur Zeit stricke ich ein Paar Socken für meine Schwiegermutter. Im Anschluss fange ich direkt an etwas mit der neuen Wolle und der Häkelnadel an. Ich werde Dir Bescheid geben wenn ich etwas fertig habe.
    Alles Liebe und viele Grüße an Deine Freundin, die Eule. Und an Dein Frauchen matürlich auch.
    Bis bald
    Deine Hermine

    • Amica sagt:

      Hallo liebe Hermine,

      ich freue mich sehr, dass Dir das kleine Überraschungspaket gefallen hat. Ich hatte mir überlegt, es Dir selbst zu überreichen, aber dann habe ich doch lieber mein Frauchen geschickt. Denn bei so einem usseligen Schietwetter mag eine schicke Pfauenfrau wie ich nicht vor die Tür gehen. Und wozu hat man schließlich seine Angestellten 😉

      Die tunesischen Häkelnadeln mit dem langen Schwanz haben den Vorteil, dass auch große und sogar sehr große Arbeiten damit bequem angefertigt werden können. Mein Frauchen hat die natürlich auch. Damit ist inzwischen schon so manche “Schmusedecke” am Stück entstanden. Häkeln macht eben süchtig 😎

      Liebe Grüße zurück an Dich, selbstverständlich auch von meiner kleinen Eulenfreundin Nana, und von meinem wetterfesten wollhabenden Frauchen 😉

      Ein sonniges Wochenende wünscht Dir
      Deine Amica 😀

  4. Hermine sagt:

    Hallo liebe Amica,

    es fällt mir in diesen Tagen leicht zuhause zu bleiben. Denn ich habe jede Menge Wolle, die

    nur darauf wartet z. B. ein kleines Einhorn zu werden. Diese sind ja sehr scheu und selten zu

    sehen aber wenn man mal eins gesehen hat ist man doch fasziniert von dessen Anblick.

    Die tunesische Häkelnadel muss von mir noch ” eingearbeitet” werden, die ist noch ein wenig

    stumpf, Du verstehst was ich meine. Dolle Sache auf jeden Fall.

    Schöne Grüße an Dein Frauchen plus Anhang und Nana!

    Bis bald

    Deine Hermine

    • Amica sagt:

      Hallo liebe Hermine,

      auch meine “Häuslichkeit” ist von nahezu unbremsbarer Woll-Lust geprägt. Mein Frauchen arbeitet sich unermüdlich an verschiedenen neuen Techniken und deren Anwendungsmöglichkeiten ab. So kann sie inzwischen schon perfekte Kreise und auch perfekte Halbkreise häkeln. Ein völlig neues Gebiet hat sie sich damit erobert (und das alles wegen Deiner wunderschönen und zum Nacharbeiten anregenden “Töpfchen”). Die daraus entstandenen wolligen Kunstwerke stapeln sich bereits und warten darauf, freudig verschenkt zu werden. Wenn es mal irgendwann wieder erlaubt sein sollte, sich in angenehme Gesellschaft zu begeben 😉

      Auf jeden Fall tragen diese Corona-Ferien dazu bei, die Häkelnadeln glühen und die Augen leuchten zu lassen. Da wird Dir jedes Einhorn Recht geben 🙂

      Viele liebe Grüße an Dich
      von Deiner Amica nebst Nana
      und natürlich auch von meinem Frauchen (die guckt schon wieder recht unternehmungslustig in ihre Wollkammer 😎 )

  5. Antje Gröschel sagt:

    Ach wie schön 🙂 Darf ich das so sagen? Auch die liebevollen Kommentare. ♥
    Corona ist doch für etwas gut ! Eine Freude ♥
    liebe Grüße an Sie alle !! ♥♥♥

  1. 1. Dezember 2019

    […] kleine Eule Nana. Auch wenn man es erst auf den zweiten oder dritten Blick sieht, bin auch ich eine Amigurumi, ganz genau so wie meine große Freundin Amica. Genau genommen verdanke ich meine Planung und […]

  2. 20. Juli 2020

    […] dort von Unseresgleichen freudig willkommen geheißen. Keine geringere als die stolze Pfauenfrau Amica ist nun unsere große Schwester und passt auf, dass wir immer freie Sicht auf den Schreibtisch […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam durch WP-SpamShield

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten der deppe solutions verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die deppe solutions den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Schließen