Antje Gröschel – herzlich willkommen, neue Gastautorin!

Das Team vom WUNDERBLOG schätzt sich glücklich, Frau Antje Gröschel als neue Gastbloggerin gewonnen zu haben. Antje Gröschel verfasst berührende Lyrik ebenso wie fröhliche Ungereimtheiten und gehobenen Nonsens. Ihr erstes offizielles in Erscheinung treten fand hier im Blog im Rahmen eines Kommentars statt. Jetzt wird die geschätzte Leserschaft und Fangemeinde des WUNDERBLOGs in der Kategorie „Gut Gedichtet“ immer mal wieder Neues von Antje Gröschel lesen. Wer das jedoch nicht abwarten möchte und schon jetzt Lust auf mehr hat, kann, eine Facebook-Mitgliedschaft vorausgesetzt, hier weitere Texte und Gedanken erforschen.

Antje Gröschel: Wie war denn unser Leben?

Wie war denn unser Leben?
Haben wir alles gegeben?
Kam Frohsinn darin vor?
Auch Zeit, für uns bevor –

– nun alles, das einst war
im Staub zerfliegt, sogar
ein Lächeln war dabei
So leise, dennoch klar.

So nachgedacht, eins bleibt
das Leben ist Vergangenheit
Du bist nun nicht mehr hier
Gott weist den Weg, zu Dir –

– Zu Dir, deinen Gedanken,
dein Sein in Gänze nun
verbleibt in meinem Kopf
hier kann ich nichts mehr tun.

Doch kann ich dich im Herzen
behalten immer da
was ich auch tu, es fällt mir schwer
so schön es doch eins war

So langsam schleicht der Herbst
in meine Seele ein
auch buntes Blätterwerk
zerstaubt, der Weg ist fern
nie wieder ist er dein

Doch meine Hand reicht aus
dich weiterhin zu leiten
in Trauer und in Schmerz
Dir deinen Weg zu zeigen

Antje Gröschel: Wie war denn unser Leben?

Antje Gröschel: Wie war denn unser Leben?

Und ab und an, wenn alles grau
in meinem Leben scheint
kommst Du vorbei
ganz leise, hab wieder mal geweint

Du wischt mir nun die Tränen weg
und nimmst sie mit zu Dir
ich werde wieder auf dich warten
auf dieser, unsrer Bank im Garten!

Copyright Antje Gröschel, 9. März 2020

Bewegende Worte, die uns alle an geliebte Menschen erinnern wollen, von denen wir uns viel zu früh verabschieden mussten.

– Carina Collany –

Beitragsbild / Symbolfoto: Joao Ferrao

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Herzlichen Dank für die sympatische Begrüßung. 🙂
    Ich freue mich auf Eure /Ihre Resonanzen!
    Liebe Grüße an die Leserschaft! 🙂
    Antje Gröschel

  1. 5. Juli 2020

    […] Verlust herbeiführt. Einen solchen Schicksalsschlag musste auch unsere geschätzte Gastautorin Antje Gröschel hinnehmen. Im Rahmen ihrer ganz persönlichen Trauerarbeit verfasste und verfasst Frau Gröschel […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam durch WP-SpamShield