ARD – Antwortet Richtig Dumm Aber Recht Dreist

ARD - Hier werden Sie nicht geholfen :-(

ARD – Hier werden Sie nicht geholfen 🙁

Bei der ARD sitzt man als Zwangsgebührenzahler definitiv in der ersten Reihe. In den mondpreisigen Zwangsgebühren ist offensichtlich auch das Recht verankert, sich als Zuschauer mit der Ausstrahlung nicht kenntlich gemachter „oller Kamellen“ für dumm verkaufen zu lassen. Allerdings muss die so genannte ARD Zuschauerredaktion an dieser Stelle und in dieser Hinsicht mal ein schallverstärktes Echo auf ihren supertollen Service vertragen.

Gefragt – Geantwortet à la ARD

Lange, viel zu lange habe ich auf die neuen Folgen von „Gefragt Gejagt“ warten müssen. Dann war es endlich soweit. Ich durfte mich wieder zur gewohnten Sendezeit (nach redlich vollbrachter täglicher Erwerbstätigkeit) auf meine Lieblings-Quizsendung freuen. Endlich würde es ein Wiedersehen mit den von mir sehr verehrten und geschätzten Herren Bommes, Jacoby, Dr. Kinne, Klussmann und Nagorsnik geben.

In der ersten frischen Folge gab es dann auch einige kleine, aber feine Veränderungen zu sehen. Der belesene Bibliothekar ist inzwischen im wohlverdienten Ruhestand angekommen und hat seine bislang obligatorische Fliege gegen ein demonstrativ freizeitliches Outfit eingetauscht. Herr Klussmann hüllt seinen gestählten Körper jetzt in dezentere, wenn auch immer noch figurbetont modische und elegante Kleidung. Herr Dr. Kinne trägt nun nicht mehr überwiegend rote Jacketts, sondern gibt auch anderen fröhlichen Farben eine überaus telegene Chance. Und auch das gefährlichste Sakko Deutschlands imponiert ab sofort mit blickfangenden Einstecktüchern. Herr Bommes hat neue Begrüßungsformeln bekommen, und auch die „Geldtreppe“ wirkt irgendwie strahlender. Es weht also eine bestens sichtbare frische Brise durch die heiligen Jägerhallen. Das macht es ebenso leicht wie problemlos, die neuen Folgen auch als solche sofort zu erkennen. So weit, so gut.

Als ich dann am 26.07.2021 mit bester Vorfreude um 18.00 Uhr vor dem Fernseher sitze, erwartet mich ein überraschender Rücksturz in die Vergangenheit. Herr Bommes spricht wieder die alten Worte, und die zur Wahl gestellten Jäger werden mit ihren alten Begrüßungsbildern und nicht mehr zeitgemäßen Bekleidungen gezeigt. Da bin ich völlig sicher, mir jetzt eine alte Folge angucken zu müssen. Doch so sehr und wo ich auch suche, nirgends ist diese Folge als die Wiederholung gekennzeichnet, die sie ganz offensichtlich ist. Das ärgert mich aus mehreren Gründen:

  • Zum einen möchte ich auf einem Sendeplatz, der eine neue Folge auslobt, gefälligst auch eine neue Folge sehen.
  • Wenn mir schon eine Wiederholung angeboten wird, dann soll das bitteschön auch als Wiederholung gekennzeichnet werden. Das kann ja wohl nicht zu schwer sein.
  • Ich mag mich für die Gebühren, die mir öffentlich (un)rechtlich abgepresst werden, nicht auch noch absichtsvoll täuschen lassen.

Was mache ich also? Ich nutze das

Kontaktformular der ARD

für folgende Nachricht:

Hallo Zusammen,
ich habe den dringenden Verdacht, dass die heutige Episode (26.07.2021) „Gefragt-Gejagt“ eine Wiederholung war. Warum wird das im aktuellen Programm nicht kenntlich gemacht? Ich fühle mich als langjähriger Fan dieser Quiz-Show doch ein wenig, pardon, verarscht, wenn mir nach einer monatelangen Wartezeit jetzt „olle Kamellen“ vorgesetzt werden. Nun bitte ich Sie, dazu Stellung zu nehmen, warum a) hier zur regulären Sendezeit am regulären Programmplatz Wiederholungen laufen und warum dies b) nicht kenntlich gemacht wird. Auf Ihre Antwort wartet mit Spannung eine leicht vergrätzte Stamm-Zuschauerin.

Tatsächlich erhalte ich auf diese Anfrage von der ARD sogar eine Antwort. Diese lautet:

Sehr geehrte Zuschauerin,

vielen Dank für Ihr E-Mail.
Meist werden im Vormittagsprogramm die Sendungen wiederholt und im Vorabendprogramm die neuen Folgen ausgestrahlt.

Bei dieser Sendung handelte es sich um eine Wiederholung:

Mo., 11:14:38 Gefragt – Gejagt DEG
26.07.2021 43’48“ mit Alexander Bommes (Stern.)

Neue Folge der Quizshow:

Mo., 17:55:32 Gefragt – Gejagt ARD
26.07.2021 49’42“ mit Alexander Bommes (Stern.)

Mit freundlichen Grüßen
Irene Stumpf

Erstes Deutsches Fernsehen
Programmdirektion
Zuschauerredaktion Das Erste

Frau Stumpf hat ganz offensichtlich meine Anfrage falsch verstehen wollen und mir eine Antwort vor den Latz geknallt, die zum einen absolut nicht auf meine Frage Bezug nimmt und die zum anderen so kryptisch formuliert ist, dass ich den Verdacht nicht los werde, man wolle mich in Ehrfurcht vor medialem Apothekerlatein zum devoten Schweigen bringen. Dazu kann ich jetzt nur folgendes antworten:

Sehr geehrte Frau Stumpf,

die Werbung, die die ARD direkt vor „Gefragt – Gejagt“ zu schalten pflegt, stellt mich als eine in die Jahre gekommene Konsumentin dar, die regelmäßig mit Nagelpilz, Verstopfung, nervösen Unruhezuständen, Schlaflosigkeit, starken Einschränkungen des Bewegungsapparates und nachlassenden kognitiven Funktionen zu kämpfen hat. Tatsächlich kann ich Ihnen versichern, dass ich alle meine Sinne noch weit genug beisammen habe, um zu erkennen, wann mich jemand mit Vorsatz verladen will. Sie müssen mich also nicht wie den angepeilten Kern Ihrer Zielgruppenanalyse behandeln. Die Mail, die ich Ihnen geschickt habe, hat keinen Interpretationsspielraum zugelassen. Trotzdem antworten Sie mir wie einer Frau im Frühstadium einer neurologischen Erkrankung, die die Uhr nicht mehr lesen kann und die auch ansonsten jedes Zeitgefühl und jede Wahrnehmungsgenauigkeit verloren hat. Nun weiß ich, wie Sie mich als Zuschauerin pauschal sehen – wenig schmeichelhaft. Was ich leider noch nicht weiß, ist, warum Sie mir dort eine Wiederholung zumuten, wo eine neue Folge hätte laufen müssen. Das kann man schon als eine Art Betrugsversuch interpretieren.

Das Erste ist hier leider das Letzte. Sehr traurig. Und irgendwo auch eine Beleidigung für alle Zuschauer, die für die erzwungene Beitragszahlung auch ein Anrecht auf Ehrlichkeit haben sollten.

– Milla Münchhausen –

Für das Beitragsbild / Symbolfoto gilt mein herzlicher Dank Herrn Tim Reckmann.
Das Original-Bild von Herrn Reckmann können Sie auf ccnull.de sehen.

… sehr empfehlenswerte bildgewaltige Webseite übrigens!

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Via sagt:

    Es ist leider nicht das erste Mal, dass die ARD hier aus billigsten Quotengründen tief in die schmutzige Trickkiste greift:
    Gefragt – Gejagt»-Ausstrahlungschaos: Plötzlich war der Gigant wieder dabei
    Dazu kann ich nur sagen, dass die ARD nach außen einen gewaltigen Anspruch und nach innen ein mikrobielles Ehrgefühl zu haben scheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam durch WP-SpamShield

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten der deppe solutions verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die deppe solutions den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Schließen