Kategorie: PsychoPuzzle

2

Lieber glücklich statt Facebook

Wie andernorts bereits mehrfach erwähnt, habe ich eine extrem starke Facebook-Allergie. Und ich stehe dazu, nicht jeden Furz und Feuerstein ins Fratzenbuch zu stellen. Natürlich werde ich mit dieser „altmodischen“ Einstellung von so manchem Smartphonekrüppel mitleidig belächelt. Doch das macht mir nichts aus. Denn ich habe absolut nicht das Gefühl, dass mir ohne das ständige süchtige Glotzen ins Fratzenbuch irgendwas abgeht. Folgerichtig lautet mein persönliches Motto: Facebook ist Scheiße Zu meiner massiven Genugtuung hat nun die Wissenschaft festgestellt, dass ein Fratzenbuch-Verzicht die Leute glücklicher macht. Damit hat sich das, was ich schon immer intuitiv gefühlt habe, jetzt von dänischen Forschern...

13

Wider die affektive Denkhemmung in der Flüchtlingsdebatte

Selten hat ein Thema Deutschland so extrem polarisiert und gefühlsmäßig aufgewühlt wie die derzeit allgegenwärtige Flüchtlingsdebatte. Kaum stehen die Worte „Flüchtlinge“ oder „Asylanten“ im Raum, spalten sich die befragten Bürger (zumindest nach der praxistauglichen Diktion von Oliver Kalkofe) in die scheinbar glasklar getrennten Fraktionen „Gutmenschen“ und „Arschlöcher„. Doch ist diese Trennlinie wirklich so eindeutig zu ziehen? Oder sorgt hier die durchaus eklatant offensichtliche Affektive Denkhemmung für ein gefährliches Zerrbild? Diese Frage muss aus der Sicht des idealer Weise ebenso leidenschaftslos wie präzise argumentierenden wissenschaftlichen Psychologen ganz deutlich mit JA beantwortet werden. Denn in dem Diskurs um das Thema „Asylanten oder...

0

Buchtipp „Der Gotteswahn“ von Richard Dawkins

Fast überall auf unserer Erde herrschen derzeit erbitterte Kriege. Dabei drehen sich die meisten dieser blutigen und todbringenden Konflikte darum, wer zu welchem Gott, zu welchen Göttern oder auch zu gar keinem Gott betet. So schlagen sich religiöse Eiferer jedweder Couleur auf der ganzen Welt gegenseitig die Schädel ein, um auf diese wenig humane Art und Weise die Frage zu beantworten, welcher Gott denn nun der einzig richtige und wahrhaft anbetungswürdige wäre. Damit darf das tabuverkrustete Thema „Religion“ als der ultimative Unheilsbringer und als die planetare Plage schlechthin eingestuft werden. Denn nichts kann zwei Parteien dermaßen in eine unerbittliche Blutfehde...

0

ERZAEHLMIRNIX – Die Welt im Quadrat

Fasse Dich kurz – dieses prägnante Motto prangte früher an inzwischen längst abgerissenen Telefonhäuschen. Und während die gelben Glaskästchen derweil Geschichte sind, hat die Aufforderung zur Kurzfassung in diversen Varianten überlebt. Eine davon findet sich auf ERZAEHLMIRNIX, dem spartanisch sparsamen Strichmenschenblog Blog von Nadja Hermann. Frau Hermann gelingt es in unnachahmlich treffsicherer Weise, in so ungefähr zwei bis acht, aber meistens in vier quadratisch angeordneten Feldern ihre Kugelköpfe über aktuelle und ewige Probleme sinnieren zu lassen, oder die nicht sichtbaren Finger in zeitgeistige Wunden zu legen. Dabei liefert die thematisch breit aufgestellte Bloggerin jede Menge Diskussionsstoff für ihre engagierte Leserschaft,...

1

For Robert

Hey Robert, this is for You: VuuV 2011 Lasershow Mainfloor (long) Wherever DMT might have taken You by now. You are missed a lot. Laserpod-Greetings from the old people 😎

0

Erweiterter Suizid – Wenn Selbstmörder nicht alleine gehen

Menschen, die sich das Leben nehmen wollen, sind entweder sehr krank, sehr verzweifelt oder sehr verwirrt. In aller Regel wird dann diese letzte aller möglichen Handlungen wahlweise in einsamer Abgeschiedenheit oder in der mitfühlenden Anwesenheit lieber Freunde oder begleitender Familienangehöriger vollzogen. Das kommt auf die individuelle Motivationslage und auf den subjektiven Leidensdruck jener Person an, die ihrer irdischen Existenz ein für alle Mal Ende setzen will. Bisweilen denkt der Selbstmordkandidat im Rahmen seiner Planung aber auch über die Grenzen des eigenen Daseins hinaus. Dann sieht er absichtsvoll vor, andere Menschen mit in den Tod zu nehmen. Diese Variante des Selbstmordes,...

1

Dem Troll hinter die Stirn geschaut

(Troll) Moderieren Sie ein gut besuchtes Forum oder betreiben Sie ein kommentarstarkes Blog? Dann haben sicherlich auch Sie schon mit dem einen oder anderen „Troll“ unangenehm zu tun gehabt. Trolle sind, wie die mythologische Namensgebung schon erahnen lässt, jene stark störenden Unruhestifter, die auf internetten Diskussions-Plattformen oder auch direkt per E-Mail oder via PM andere Mitglieder der Community ganz gezielt auf die Palme bringen. Da Trolle scheinbar immer und überall ihr asoziales Unwesen treiben, ist ein Blick auf die Beweggründe ihrer zutiefst destruktiven Verhaltensweisen sicherlich von psychologischen Vorteil. Betrachten wir also an dieser Stelle zum einen das typische Persönlichkeitsbild der...

0

Die Psychologie der Zauberkunst

Geheimnisvolle Zauberkünstler und verblüffende Bühnenmagier haben ihr staunendes Publikum schon seit Jahrhunderten mit angewandter Psychologie extrem effektiv an der Nase herumgeführt. So ist es beispielsweise eine höchst beliebte Irreführung des professionellen Illusionisten, den Mitmach-Zuschauer glauben zu lassen, dass er eine freie Entscheidung frei ausüben könnte. Denn während der ahnungslose „Assistent“ noch fest daran glaubt, dass er sich wirklich eine Karte frei nach seiner Wahl aus dem Kartenspiel ziehen könnte, hat der fingerfertige Gaukler bereits alles nach seinen eigenen perfiden Plänen erledigt. Doch warum lassen sich auch aufmerksame und kritische Zuschauer so bezaubernd leicht hinters Licht führen? Diese Frage beschäftigt nun...

0

Gute Laune kann auf den Geist gehen

Manchmal steht man mit dem falschen Fuß auf und ist dann eben einfach mal mies drauf. Die Gesamtsituation erscheint umfassend unbefriedigend, und die Zahl derer, die man mit Götz von Berlichingen abspeisen möchte, wächst bedeutsam an. Oder wie es der Österreicher so schön sagt: Man hat den Grant. In dieser grauen Gemütsverfassung möchte man nichts weiter als in Ruhe gelassen werden, bis der bohrende Weltschmerz irgendwann nachlässt. Leider gibt es aber immer wieder Gute-Laune-Terroristen, die auf Biegen und Brechen die düsteren Wolken am Emotionshorizont durch künstlichen Sonnenschein ersetzen wollen. Ist man solchen penetranten Happy-Hipstern ausgeliefert, dann wird allerdings alles nur...

0

Frühjahrsputz fürs Adressbuch

Auf den Frühjahrsputz darf man sich von Herzen freuen. Alter Staub weicht neuer Frische, und die lästigen Überbleibsel vom letzten Jahr machen Platz für eine blitzblanke Ordnung zum Wohlfühlen. Das gilt für die eigenen vier Wände, in denen das Wohnen wieder Laune machen soll, und das gilt ebenso für das Adressbuch. Denn auch an dieser Anschriften-Kartei gehen 365 prall gefüllte Tage nicht spurlos vorbei. Darum ist es wärmstens zu empfehlen, alle Jahre wieder dem Adressbuch ein handverlesenes wie auch sorgfältiges Update zu gönnen. Ganz nebenbei sorgt hier das Aufräumen der Aufzeichnungen auch für eine Säuberung der Seele. Warum das so...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten der deppe solutions verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die deppe solutions den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Schließen