Corona als Inspiration für die Lyrikerin

Corona ist keine Blumenwiese. Oder doch?

Corona ist in aller Munde,
dreht unbeeindruckt seine Runde,
vermehrt sich ohne Rast und Ruh’
und alle gucken machtlos zu.

Ein Dünnbrettbohrer aka Spahn
nahm des Problems sich unreif an.
Bis Spahn hier die Brisanz verstand
nahm der Befall schon überhand.

Fürwahr, Corona ist perfekt!
Bevor man*s überhaupt entdeckt
hat es viel Zeit, sich zu verbreiten,
kann Landesgrenzen überschreiten.

Corona ist nicht Ebola
darum wird man es kaum gewahr.
Es wählt sich heimlich, still und leise
die Lunge als das Ziel der Reise.

Doch blickt man einmal in die Welt
(was derzeit wirklich nicht gefällt),
wird deutlich, was das Virus tut –
es macht, dass alle Logik ruht.

Der Mensch verliert den letzten Rest
von Denkvermögen, und gestresst
rast er zum Einzelhandel hin
hat Hamsterkäufe nur im Sinn.

Da wird wie blöde eingekauft,
sogar der Einkaufswagen schnauft
unter der Last von Dosenlinsen,
und Klopapier zu Wucherzinsen.

Kein Mehl, kein Zucker ist mehr da,
sogar der Zwieback ist schon rar.
Man muss ja vorbereitet sein
auf Quarantänepflicht daheim.

Ansonsten herrscht grad “World War C
Solch’ Nutzlospanik gab’s noch nie.
Gehirnfunktionen außer Kraft,
das hat Corona toll geschafft!

Mensch, Leute, schaut doch mal genau!
Corona ist kein Super-GAU!
Da gibt’s viel schlimmere Gefahren,
vor denen muss man sich bewahren.

Was nutzt der beste Atemschutz,
wenn irgend so ein blöder Lutz
mit seinem Auto Rennen fährt
wenn man die Fahrbahn überquert?

Was hilft die tollste Hand-Hygiene
wenn unplanbare Phänomene
wie Blitzschlag oder Sturmtief wüten?
Ja! Davor sollte man sich hüten!

Es sterben laufend viele Menschen,
durch Gründe, die leicht abzuwenden
und manchmal auch vermeidbar sind,
wenn Vorsorge sofort beginnt.

Doch leider schaut da keiner hin.
Nur noch CORONA füllt den Sinn.
Ich bitte, werdet endlich klug …

… denn echte Gefahren gibt es leider mehr als genug!

– Milla Münchhausen –

Beitragsfoto/Symbolbild: CDC

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

11 Antworten

  1. Binni Mun sagt:

    Wer noch mehr verblüffende Vergleichswerte sehen will, sollte unbedingt das hier lesen:

    https://www.gaborsteingart.com/newsletter-morning-briefing/medien-im-corona-fieber/?wp-nocache=true

    Mein ganz persönliches Fazit: Wer sich von den öffentlich unrechtlichen Panikmedien in Angst und Schrecken versetzen lässt, ist selbst schuld. Corona wird uns nicht umbringen. Bei der Unfähigkeit und Hilflosigkeit des blähbäuchigen schwarzrotgüldenen Staatsapparates bin ich mir da nicht so sicher.

  2. Chukkie sagt:

    Chuck Norris bekommt kein Corona. Er gewährt den verfolgten Viren lediglich Asyl.

    Alles Gute zum 80sten, Chuck! Du bist mein ewiger Held!

  3. Anonymous sagt:

    Selbst das Merkel weiß inzwischen:
    Corona kann man kaum entwischen.
    Nur das Spahn ist guten Mutes:
    die Intensivmedizin, ja die tut es!

    Au weia 🙁

    Nullchecker ahoi 🙁

  4. Nick sagt:

    Ich wollte auch einen Hamsterkauf tätigen. Aber im Zoogeschäft hatten sie leider nur noch weiße Mäuse…

  5. Alfred E. Neumann & Co. sagt:

    Du weißt, dass Corona ist, wenn…

    … die Leute auf dem Schwarzmarkt mit Zewa statt mit Zigaretten bezahlen

    … in den Bankschließfächern Klopapier statt Krügerrand lagert

    … beim Italiener um die Ecke alle Nudelgerichte von der Karte gestrichen sind

    Wenn Wahnsinn epidemisch wird, dann nennt man ihn Vernunft 🙁

  6. Coro Joke sagt:

    Keine Bange, Corona wird nicht lange halten. Schließlich wurde es in China hergestellt.

    Früher hat man gehustet, um einen Furz zu kaschieren. Heute furzt man, damit einen niemand husten hört.

    Corona ist super! Es hat dafür gesorgt, dass die Leute wieder Wasser trinken, sich den Hintern ordentlich abputzen und sich mehrmals am Tag gründlich die Hände waschen.

  7. Grashamster sagt:

    Test: Was hamsterst Du? Bitte ankreuzen:

    a) Gras
    b) Rotwein und Kondome
    c) Klipapier

    Lösung:
    Antwort a) Du bist ein Holländer
    https://www.maennersache.de/coronavirus-hollaender-hamstern-cannabis-26059.html

    Antwort b) Du bist ein Franzose
    https://www.gala.de/lifestyle/galaxy/corona-hamsterkaeufe–das-horten-die-einzelnen-nationen-22244380.html

    Antwort c) Du bist ein Deutscher

    Sagt irgendwie viel über die Nationalitäten aus 😉

    P.S.:
    Wenn Du Dich mit Nagellack eingedeckt hast, bist Du Österreicherin 🙂
    https://kurier.at/chronik/oesterreich/nudeln-h-milch-und-nagellack-hamsterkauf-in-zeiten-von-corona/400780571

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam durch WP-SpamShield

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten der deppe solutions verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die deppe solutions den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Schließen