Hetzjagd auf Ungeimpfte in vollem Gang

Hetzjagd

Hetzjagd

Unter dem Begriff Hetzjagd versteht man eine Jagdtechnik, bei der die ins Auge gefasste Beute bis zur völligen Erschöpfung über Stock und Stein gehetzt wird. Und wenn das Beutetier irgendwann schlicht und ergreifend „nicht mehr kann“, wird es locker lässig eingeholt und unter Triumphgeheul erlegt. Damit die Hetzjagd der Beute auch ganz bestimmt keine Möglichkeit zum Entkommen gibt, wird diese Jagdtechnik meist in Gruppen von Hetzjägern betrieben. Gegen diese brutale Übermacht, die von allen Seiten perfide angreift, hat die gnadenlos verfolgte Beute keine Chance. Irgendwann bleibt dann auch der durchtrainierteste Gejagte auf der Strecke, und das selbstgefällige Halali einer überheblichen Jagdgesellschaft erklingt. Wer bei dieser Begriffsbestimmung einer Hetzjagd in diesen Zeiten an Ungeimpfte denkt, hat den Schuss gehört.

Hetzjagd macht der Obrigkeit offenbar mehr Spaß als Impfpflicht

Ach wie gnädig klingt doch die Absichtserklärung der regierenden Kaste, in Deutschland keine Corona-Impfpflicht einführen zu wollen. Nein, es soll niemand dazu gezwungen werden, sich impfen zu lassen. Na ja, bis auf recht viele Berufsgruppen und andere Auserwählte vielleicht. Das ist wirklich der Hohn in Dosen. Denn statt der angeblich nicht erwogenen Impfpflicht wird nun zur allgemeinen Hetzjagd auf Ungeimpfte geblasen. Plötzlich sind die Ungeimpften an allem schuld. Wenn bei irgendwelchen Walldorf-2G-Zirkusspektakeln hinterher plötzlich alle die Seuche haben, sind die Ungeimpften schuld. Wenn Durchgeimpfte plötzlich an der Seuche erkranken, dann sind die Ungeimpften schuld. Wenn irgendwo in China ein Sack Reis umfällt, dann sind die Ungeimpften schuld. Die Stimmungsmache gegen Ungeimpfte schmeckt inzwischen bedenklich nach Pogrom. Die diskriminierende Art und Weise, wie hier gegen jene Menschen agitiert wird, die sich a) eine eigene Meinung und b) das Selbstbestimmungsrecht über den eigenen Körper vorbehalten, kann man nur noch als deklassierend und verächtlich bezeichnen.

Auswirkungen der Hetzjagd nehmen bedenkliche Züge an

Wenn Ungeimpfte nicht mehr als Besuchende ins Museum dürfen, gut, das kann man wohl noch verschmerzen. Doch wenn abgesonderte Kantinenbereiche, abgesonderte Arbeitsplätze und der Ausschluss von wirklich wichtigen gesellschaftlichen oder beruflichen Ereignissen auf dem Plan stehen, dass hat die Hetzjagd die Ungeimpften endgültig zu Aussätzigen degradiert. Wahrscheinlich werden die Ungeimpften demnächst in Kolonien (oder soll man schon Getto sagen?) zusammengebracht und von den durchgeimpften Gutmenschen isoliert, damit sie ihre Viruslast unter sich ausmachen können. Fragt eigentlich noch irgend ein denkender Mensch danach, welche guten Gründe jemand haben könnte, sich (noch) nicht impfen zu lassen? Solche Fragen sind unerwünscht. Darum dürfen die öffentlich unrechtlichen Medien von ihren willfährigen Sprachassistenten inzwischen auch schon die Frage stellen lassen, ob man ungestraft ungeimpft sein darf.

Fazit

Nach dem Grundgesetz hat jeder das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Wenn ein Mensch befürchten muss, seine körperliche Unversehrtheit durch und mit den derzeit in Deutschland verabreichten Impfstoffen zu gefährden, dann muss diese Befürchtung zulässig sein. Dann sollte man, statt die Hetzjagd noch straffer und noch unmenschlicher zu organisieren, lieber mal den berechtigten Befürchtungen qualifiziert den Wind aus den Segeln nehmen. Beispielsweise mit erprobten Totimpfstoffen, die sich viele noch Ungeimpfte sofort in den Arm jubeln lassen würden. Nur um einen Weg zu nennen.

Schade, dass es noch keinen Impfstoff gegen Dummheit, Ignoranz, Machtbesessenheit und Egozentrik gibt. Den würde die deutsche Politik nämlich sehr dringend brauchen. Und zwar für den Eigenbedarf.

– Madhilde Moppermotz –

Beitragsbild / Symbolfoto von Maxim Potkin auf Unsplash

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

36 Antworten

  1. Nicht mit mir sagt:

    Wir hatten noch nie so viele tägliche Neuinfektionen wie heute. Und wir hatten noch nie so viele Geimpfte wie heute. Da sagt einem doch der gesunde Menschenverstand, dass da irgendwas ganz und gar nicht stimmen kann. Bei so einer Faktenlage muss sich doch jeder Mensch, der nicht vom Wickeltisch gefallen ist, total verarscht fühlen 🙁
    Oder um es mal in komplett verschallertem Neu-Deutsch-Idioten-Laber-Sprech zu sagen: Es möge bitte mal ein Experte versuchen, mich da abzuholen 🙁

    Meine Frau sagt gerade noch: Was, wenn der Mensch das Virus ist und Corona das Heilmittel? Die gemarterte Erde könnte dieser Sichtweise bestimmt viel Gutes abgewinnen…

  2. R. Bost sagt:

    Wenn die Lage in Deutschland tatsächlich so superkritisch ist, wie man uns hier jeden Tag vorbetet, warum müssen wir dann noch zusätzlich mit riesigem milirärischem Brimbores kranke Rumänen einfliegen?

    Information dazu:
    https://www.tagesspiegel.de/politik/sechs-corona-erkrankte-bundeswehr-fliegt-patienten-aus-rumaenien-nach-deutschland/27757306.html

    Wenn hier wirklich in den Kliniken alles Spitz auf Knopf steht, dann brauchen wir bestimmt jedes freie Bett für uns selbst. Dann sollten wir die prekäre Lage nicht noch dadurch verschärfen, dass wir auswärtige Herrschaften, die hier nichts verloren haben, gratis herschleppen und gratis behandeln. Was soll unser völlig überteuertes und trotzdem komplett überlastetes Gesundheitssystem denn noch alles aushalten? Müssen wir uns wirklich zur kostenlosen Intensivstation der ganzen Welt machen, während hierzulande Menschen, die unverschuldet aus der Krankenversicherung geschossen wurden, jegliche Hilfe, jegliche Unterstützung und jegliches Mitgefühl versagt bleiben? Bei so viel Ungerechtigkeit dreht sich mir der Magen um!

    Ich leugne Corona nicht, denn Corona ist eine real existierende Seuche. Wenn ich Corona leugnen würde, dann würde ich auch die Erde für eine Scheibe halten oder einen Aluhut tragen. Was ich dagegen leugne, und zwar mit allem Nachdruck, ist die Kompetenz eines Herrn Spahn und seiner servil devoten Spießgesellen. Denn so eine Kompetenz existiert tatsächlich nicht. Das einzige, was diese Herrschaften prima können, ist sich selbst maskenstark zu bereichern, Steuergelder sackweise zu verbrennen und Fehlinformationen breitzutreten. Die so genannte Coronapolitik in diesem Land ist derzeit völlig inakzeptabel! Ebenso inakzeptabel wie die permanente agitatorische Gehirnwäsche, die den deutschen Michel vom Denken abhalten soll. Ekelhaft!

    • R. Bost sagt:

      Update:
      Gerade lese ich, dass es in Deutschland bereits erste Regionen gibt, aus denen COVID-19-Patienten wegen voller Intensivstationen verlegt werden müssten. Na, Hauptsache, den aufwändig importierten Rumänen geht es hier gut. Ich kann gar nicht so viel esen, wie ich gerade kotzen möchte!

  3. Anne Arbeit sagt:

    Ich kapiers nicht … noch nie war die Inzedenz so hoch wie heute, und da wird fröhlich ohne Maske geschunkelt und im Rudel dich an dicht bumsfidel rumgemacht. Weihnachtsmarktgedränge hoch X. Letzes Jahr, als die Werte nur halb so hoch waren, musste Deutschland in Isolationshaft. Ein durchgeimpfter Fußballer hat die Seuche, der ungeimpfte Herr Kimmich (RESPEKT!) hat gar nix, obwohl er mit dem infizierten Kollegen Bus gefahren ist. Die Impffetischisten verstricken sich mehr und mehr in nicht auflösbare Widersprüche. Da ist keine Logik dahinter. Leider. Denn etwas Logik, oder wenigstens ein paar sichtbare Erfolge, würden mir jetzt gut tun. Wahrscheinlich nicht nur mir 🙁

  4. Enka sagt:

    Herr Steinmeier fragt als öffentliche Betroffenheits-Drama-Queen, was noch passieren muss, damit die Ungeimpften sich endlich impfen lassen. Ich beantworte diese Frage gerne:

    Bieten Sie endlich einen zertifizierten Tot-Impfstoff in Deutschland an!!!!! Novavax oder Valneva, um zwei prominente Anwärter zu nennen. Wenn ich absolut sicher sein kann, so einen Impfstoff zu erhalten, dann lasse ich mich SOFORT impfen. Aber erst dann!!!

    Alles klar, Herr Steinmeier? Haben Sie es endlich kapiert???

  5. Ronald sagt:

    Die Ereignisse der letzten Tage lassen mich einmal mehr erschaudern. Nicht nur die Inkompetenz und daraus resultierend panisch fuchtelnde Führungskaste macht mir Angst, sondern vor Allem die, die wieder im propagandistisch angeordneten Gleichschritt marschieren. Wie ignorant muss man denn sein, um nicht zu erkennen, dass hier von ganz oben ein Hass auf eine Bevölkerungsgruppe geschürt wird um vom eigenen Unvermögen und von Fehlentscheidungen geprägtem Handeln abzulenken. Die Politik hat dem Volk die, eigentlich widerrechtlich, genommene Freiheit zurück versprochen, wenn es zu Hauf in die Nadel springt um sich mit (immer noch) nicht zugelassenen Impfdosen zu schützen. Scheinbar zeigen ja diese Vakzine tatsächlich für eine gewisse Zeit Wirkung. Nur hat man leider vergessen ein Ablaufdatum zu implementieren. Vielen Geimpften ist wahrscheinlich nicht bewusst, wie gefährdet sie eigentlich sind. Aber nach wie vor erklärt der Gesetzgeber den Geimpften per Gesetz als gesund. Die gesunden, nachweislich negativ getesteten Ungeimpften dürfen sich allenfalls am Einkaufszentrum, Bars und der Gastronomie die Nasen an der Schaufensterscheibe plattdrücken, während im Inneren die Pandemie ungezügelt ihren Lauf nimmt. Stecken sich dann die geimpften gegenseitig an, wird den ungeimpften ganz ungeniert und öffentlichkeitswirksam die Schuld in die Schuhe geschoben. Mit der anschließenden Hetzjagd spaltet man anschließend das Volk und glaubt so, Herr der Lage zu sein. Ich hoffe nur, dass die Regierenden ihre Rechnung ohne das Volk gemacht haben.

    Haltet zusammen!

    • Für diesen sprachlich wie inhaltlich eloquenten Kommentar möchte ich mich ausdrücklich bedanken! Ronald bringt die Dinge exakt auf den Punkt.

      • Ronald sagt:

        Danke für die Blumen!
        Leider bekommt man in dieser Zeit viel zu wenig Gelegenheit seine Meinung offen auszusprechen.
        In dem meißten Blogs wird man zum Thema Coronapolitik abgewürgt.
        Dabei ist es doch offensichtlich und einfach mit klarem Menschenverstand zu verstehen, welche Fehler gemacht wurden und werden.
        Propaganda duldet eben keinen Widerspruch

  6. Anne sagt:

    Zahlen lügen nicht …
    RKI-Zahlen: Mehrheit der Corona-Toten der letzten Wochen doppelt geimpft

    … deutsche Politiker lügen leider ständig 🙁 darum glaube ich denen kein einziges Wort mehr!!!

    • Anonymous sagt:

      Warum erfahre ich so eine super wichtige Sache nicht (NICHT!!!) über die so genannten öffentlich rechtlichen Medien? Diese Form der Lüge durch das absichtsvolle Verschweigen (Vertuschen?) der Wahrheit nenne ich skandalös!

  7. Ronald sagt:

    Hier gibt es die Wochenberichte vom RKI: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenbericht/Wochenberichte_Tab.html;jsessionid=80B4F5A8A0BF6EF96EDB2299EEE90F12.internet062?nn=13490888
    Im Wochenbericht vom 2.12.2021 ist auf Seite 23 die aktuelle Anzahl der Impfdurchbrüche tabellarisch mach Altersgruppen dargestellt.
    Die Zahlen sind erschreckend!!
    Hospitalisierte symptomatische COVID-19-Fälle in der in der Altersgruppe 60 Jahre und älter = 54%.
    Der Anteil der Impfdurchbrüche in dieser Altersgruppe liegt bei 71%.
    „Die Impfeffektivität gegenüber einer symptomatischen COVID-19-Erkrankung lag für die vergangenen 4 Wochen (Mittelwert der MW 44 bis 47) in der Altersgruppe 12-17 Jahre bei ca. 90 %, in der Altersgruppe 18-59 Jahre bei ca. 67 % und in der Altersgruppe ≥60 Jahre bei ca. 66 %.“
    Soviel zur Sicherheit der Impfstoffe und zur Effektivität der 2G-Regel.

    • Carina Collany sagt:

      Traurige Wahrheiten. Derweil reibt sich der „Herr Biontech“ schon wieder die Hände, weil er bald den sinn- und intelligenzfrei agierenden Staatsdienern dank Omikron eine neue Genbrühe für teures Geld andrehen kann. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Was bin ich doch wieder für ein Schelm…

  8. Ronald sagt:

    Der staatlich geförderte Hass und die Hetze gegen ungeimpfte nehmen immer größere Auswüchse an.
    Ich bin einfach angewidert vom perfiden verdrehen von Statistiken und dem Lobgesang auf die heilsbringenden, längst umstrittenen, Impfungen.
    Montgomery spricht von einer „Tyrannei der Ungeimpften“, Günther Jauch wettert mit Unverständnis über „Impfverweigerer, die mit ihrem Starrsinn zig Millionen Menschen quasi in Geiselhaft nehmen.“. Peter Maffay äußerte: „Ich finde, wer nicht geimpft ist, kann eigentlich nicht unter Leute gehen.“ Diese Personen seien „Überträger und Gefährder“.
    „Was muss eigentlich noch passieren, damit ihr es kapiert?“ Spahn platzt wegen Ungeimpften der Kragen!
    Diese Aufzählung könnte ich seitenfüllend fortsetzen. Prominente, teils intelligente (sollte man meinen) Menschen, sind vom Propagandafieber gefesselt und verbreiten ihre Hetzreden ungefiltert über die öffentlichen Medien.
    Schon lange macht man sich keine Gedanken mehr, dass dies eine Stigmatisierung, Verhetzung und Verleumdung derer ist, mit denen man in früheren Zeiten gemeinsam stolz auf deutsche Grundrechte war.
    Vor einigen Wochen noch, wir erinnern uns an einen Wahlkampf, versicherte die Politik mit väterlicher Liebe, es werde in Deutschland keine Impfpflicht geben, niemals nicht, überhaupt nicht vereinbar mit deutschen Grundrechten….
    Ja und heute, der Grundton hat sich geändert, mit fast magischer Eleganz werden juristische Schlupflöcher gefunden über die man dann doch noch die Deutschen in die Nadel zwingen kann. Aalglatt flutschen die mächtigen aus ihrer Haut in die Nächste. Die Wendehälse sind wieder da!
    Der Plan scheint aufzugehen. Die Schlangen an den neu… wieder neu geschaffenen Impfzentren werden länger und länger und mancher würde sich sogar impfen lassen, wenn denn Impfstoff da wäre. Ausgerechnet in diesem Moment platzt Stiko-Chef Prof. em. Mertens mit der Aussage in das so sorgfältig erstellte Kartenhaus, „Er würde sein eigenes Kind nicht impfen lassen“. Entsetzen und zwar auf beiden Seiten!
    Im selben Moment werden, natürlich ohne großes Aufsehen, die Vektorimpfstoffe vom Markt genommen und erst kürzlich veröffentlichte das PEI eine Studie in der ca. 1800 Tote mit den Corona Impfungen in Verbindung gebracht werden.
    So wie es aussieht und ich hoffe es,werden alle Impflinge sowieso demnächst mit 2Gplus „belohnt“.
    Das ist gar nicht schlimm, liebe Geimpfte. Ich stehe seit 2 Wochen jeden Abend am Testzentrum an, um meinen Beitrag am Bruttoinlandsprodukt leisten zu dürfen. Tag für Tag steht auf meinem Testzertifikat: „Testergebnis negativ“. Und was bringt es mir? Nunja, ich darf zumindest zur Arbeit gehen, danke! Testergebnis negativ, reicht jedoch nicht als Eintrittskarte um im Baumarkt eine Glühlampe zu kaufen, oder vielleicht Winterschuhe, eine Jacke, alles keine Waren des täglichen Bedarfs. Dafür darf ich mich mit staatlicher Förderung als Pandemietreiber beschimpfen lassen!
    Es reicht! Mir reicht es und vielen Anderen reicht es auch.
    Ich möchte nicht den Rahmen dieses Blogs sprengen, aber es tut gut sich den ganzen angestauten Frust von der Seele schreiben zu dürfen.
    Dafür, aufrichtig, vielen Dank!
    Ein Schlusswort sei mir noch gewährt.
    Es richtet sich an all diejenigen Machtinhaber, die immer noch nicht begriffen haben, dass „Zuckerbrot und Peitsche“ ohne Zuckerbrot nicht funktioniert und an alle die sich aufblähen und sich im Dreck ihrer eigenen Hassreden suhlen.
    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, Art 20
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
    Oder um es mit einem alten deutschen Sprichwort zu sagen: „Wer Wind sät wird Sturm ernten.

    • Carina Collany sagt:

      Lieber Ronald, Sie sind hier IMMER herzlichst willkommen. Ihre wahren Worte treffen absolut und bestürzend gnadenlos den Nerv der Zeit. Und was mich angeht: ich könnte im Moment in Sachen deutscher scheuklappengesteuerter pharmaserviler sinnfrei flottierender Coronazwangspolitik gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte. Ich möchte mich wirklich sehr gerne impfen lassen, ja wirklich, das möchte ich!!! Ich bin kein Impfgegner! Impfungen sind eine der größten Errungenschaften der modernen Medizin. Ich habe noch einen echten (!!!) Impfpass, der mir als alter Frau bescheinigt, dass ich als kleines Mädchen in der Schule gegen Pocken geimpft worden bin. Alles, was ich verlange, ist die zuverlässige Garantie auf einen Totimpfstoff. Doch solange mir erschütternd bildungsferne Politiker vorschreiben wollen, was ich mit meinem eigenen Körper zu tun habe, gehe ich auf die Hinterbeine. Mein Körper gehört immer noch mir. Und so soll es verdammt noch eins auch bleiben!

  9. Ronald sagt:

    Lieben Dank für diese aufmunternden Worte!
    Leider gibt es einen Trend in unserer Gesellschaft, der nur noch schwarz oder weiß zulässt sowie Alles und Jeden versucht in die sprichwörtlichen Schubladen zu stecken. Wer nicht zu 100% dafür ist, ist dagegen. So werden aufkeimende Bedenken an staatlichen Handlungen und Festlegungen sofort kategorisiert und in die entsprechenden Schubladen der Extreme verbannt.
    Auch ich bezeichne mich nicht als Impfgegner oder Coronaleugner.
    Aber ich behalte mir das Recht und die Freiheit vor, hinter die Kulissen zu sehen, zwischen den Zeilen zu lesen und auf Missstände jeglicher Art aufmerksam zu machen. Manchmal kommt es mir vor als ob viele die Maskenpflicht falsch verstehen und diese auch auf den Augen tragen.
    Erst die jüngste Enthüllung aus Bayern zeigt das volle Ausmaß, wie die Bürger hinter das Licht geführt werden und „nicht ganz korrekt erhobene“ Statistiken zu Propagandazwecken und der offensichtlichen Täuschung des Volkes missbraucht wurden.
    >> „Von den 81.782 gemeldeten Corona-Fällen waren 9641 vollständig geimpft. 14.652 hingegen ungeimpft. Bei 57.489 Menschen war der Impfstatus unbekannt. Sie wurden aber als ungeimpft in die Statistik aufgenommen.“ << [Quelle: Merkur.de 06.12.2021]
    Dazu kommt noch, dass asymptomatisch infizierte Geimpfte überhaupt nicht in die Statistik einbezogen werden.
    Diese verzerrte Statistik, ist Herrn Söders Grundlage die 2G Regel im Einzelhandel in Bayern durchzusetzen und eine bundesweite Impfpflicht einzuführen. In Sachsen wurde der Einzelhandel bereits auf 2G reglementiert.
    Noch im Mai 2021 wurden im Rahmen der Bundesnotbremse (was für eine Wortschöpfung) die Genesenen und Geimpften den negativ Getesteten gleichgestellt. Wie es heute gehandhabt wird, ist der Kerninhalt dieses Posts.
    Was gibt, den Machthabern die Sicherheit, dass ein ungetesteter Geimpfter sicherer ist als ein getesteter Ungeimpfter?
    Wie gesagt, ich bin weder Impfgegner, noch Coronaleugner, aber jeder sollte für sich frei in seiner Entscheidung sein und nicht nur staatlichem Druck nachgeben oder sich in irgendeiner Art schuldig fühlen müssen.
    Für alle, die noch unentschlossen sind:
    „Freude am Impfen“ (BMW), „Wir lieben Impfen“ (Edeka), „Dann geh doch zum Impfen!“ (Netto), „Impfen lohnt sich“ (Lidl) oder „Impfen – what else?“ (Nespresso)
    Fehlt nur noch „Käpt’n Needle“, der „Impfman“, „Spritzi“ oder „Black Cannula“ und schon macht es auch den Kleinen Freude.

    • Carina Collany sagt:

      Wer mit einem Omikron-Menschen (nicht mit einem Omega-Mann 😉 ) Kontakt hatte, wird ab sofort in NRW auch als linientreuer „geboosteter Durchgeimpfter“ für zwei Wochen in Quarantäne müssen. Oh schöne neue Welt, die solche Impfstoffe hervorbringt 🙁

      Gibt es eigentlich auch „Vorsprung durch Impfen“ (Audi) oder „Geimpft klappt’s auch mit dem Nachbarn (Calgonit Tabs) oder „Impfen. Was sonst.“ (Campari) oder „Ich geh meilenweit für eine Impfe“ (Camel)?

      Mein Favorit in diesem Zusammenhang wäre allerdings: „Einmal hin, alles drin.“ (Real)

  10. Enka sagt:

    Ich habe ein schönes neues Wort gefunden: Immunflucht-Mutante

    Das Zitat des Tages dazu:

    „Die Daten zeigen, dass selbst zweifach Geimpfte oft nicht genügend Antikörper haben, um Omikron zu neutralisieren. Das bedeutet, dass wir mit Omikron noch mehr Durchbruchsinfektionen sehen werden“, erklärt Carsten Watzl, Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Immunologie. „Die Inzidenzen könnten daher noch mal deutlich steigen.“

    Quelle: https://www.scinexx.de/news/medizin/omikron-antikoerper-wirkung-stark-verringert/

    Omikron flüchtet also vor dem Rumgeimpfe. Cleveres kleines Scheißerchen 😉

  11. Ronald sagt:

    @ Frau Collany:
    „Einmal hin, alles drin.“ You made my day! Ich musste mir echt vor lachen den Bauch halten 🙂
    Vielleicht wird demnächst auch an der Döner-Bude geimpft: „Gomplett, mit Allem“

    @ Enka: Nun ja, dann werden die Kanülen eben dicker, die Impfflächchen größer und die Boosterabstände kürzer. Ich hoffe nur, dass niemandem Tentakel wachsen oder Tomatenblätter am Kopf.
    Aber im Ernst, Langzeitfolgen kann niemand mit absoluter Sicherheit ausschließen. Ich hoffe nur, dass sich meine Befürchtungen in ein paar Jahren in Luft auflösen und wir Alle wieder gesund und munter zusammenleben können.

  12. Rick Lime sagt:

    Es ging eine Dame in Worcester
    zur Impfstelle für ihren Borcester.
    Nach dem Stich in den Arm
    rebellierte ihr Darm
    und schon ging in die Hose ihr Horcester.

    P.S.:
    Lachen ist die beste Medizin!

  13. Enka sagt:

    2G+ – kompletter Stuss!

    Mehrere Infektionen nach Tanzveranstaltung unter „2G+“-Regelung

    Quelle:
    https://www.wn.de/muenster/mehrere-infektionen-nach-tanzveranstaltung-unter-2g-regelung-2504065

    Genesen, geimpft, getestet – gearscht 🙁

    Wenn sich sogar Genesene und Geimpfte, die frisch getestet und völlig unter sich sind, gegenseitig infizieren, was soll dann das ganze Theater? Ein Armutszeugnis ohne Gleichen.

  14. Anonymous sagt:

    Ich bin eine alleinstehende ältere Frau und wohne in ländlicher Abgeschiedenheit. Ich bin keine Impfgegnerin und auch keine Impfskeptikerin. Ich behalte mir lediglich vor, selbst ein Wörtchen dabei mitzureden, womit ich geimpft werde. Und wenn die Herren Oberschlau mir auch noch so vollmundig versichern, wie toll die neuen Impfstoffe sind, ich mag dieses Zeug nunmal nicht und möchte ausschließlich mit einem Totimpfstoff geimpft werden. Doch solange ein solcher hier nicht anerkannt ist, werde ich, obwohl ich mich gerne impfen lassen möchte, wie eine Aussätzige behandelt. Mit Bus und Bahn darf ich nicht mehr fahren. Ich sitze hier also komplett fest. Außerdem reichen meine bescheidenen Einkünfte nicht für einen ständigen Anruf beim Taxiunternehmer. Wenn meine nette Nachbarin mich nicht mit dem Nötigsten versorgen würde, könnte ich hier glatt verrecken. Warum werden wir, die wir uns gerne impfen lassen möchten, so herablassend und menschenunwürdig behandelt? Warum gibt man uns nicht die Chance, uns selbstbestimmt impfen zu lassen? Mein Vertrauen in die Regierenden, egal welche Farbe, ist jedenfalls restlos dahin.

  15. Ronald sagt:

    Ich bin so schon traurig, auch zugegeben etwas zornig über den Wahnsinn, der um 2G, 2G+ und den Impfstatus betrieben wird.
    In einer Gesellschaft, die vor Allem zu Merkel-Zeiten, mit vollem Mund Menschenrechte, Toleranz und Solidarität propagierte, werden Menschen, Bürger dieses Landes, für ihr gutes Recht auf Selbstbestimmung beschimpft, verhetzt, schikaniert, eingesperrt, ausgesperrt und als Pandemietreiber diffamiert.
    Wenn ich dann noch so etwas lese, ein persönliches Schicksal, eine Frau die unter den absurden „Schutzverordnungen“ leidet, kann ich mich nur noch kopfschüttelnd von den Regierenden dieses Staates, angewidert abwenden.
    Auch die heutigen Festlegungen, dass sich Geboosterte (was für ein Wort) überhaupt nicht mehr testen müssen und alle Freiheiten ausschweifend genießen können, in einer Zeit des pandemischen Notstands, löst in mir Zweifel am klaren Menschenverstand der Beschließenden aus.
    In Anbetracht der nahenden nächsten Mutation werden wieder sämtliche wissenschaftliche Publikationen zur Unwirksamkeit der bedingt zugelassenen Impfstoffe außer Acht gelassen und borniert in meinen Augen völlig sinnfreie Verordnungen zu Gunsten der Impflobby erlassen.
    Ich kann nur jedem, der sich unter Druck mit dem Gedanken an eine mRNA Impfung anfreundet, empfehlen die Geschichte vor Allem von Moderna und diesen Impfstoffen zu recherchieren. Selbst Tierversuche wurden auf Grund der extremen und nicht berechenbaren Nebenwirkungen eingestellt.
    Der Aufruf, nun die Kinder massenweise impfen zu lassen, löst in mir blankes Entsetzen aus!
    Es mutet wie ein Hollywood Blockbuster an, eine Science Fiction Endzeit Story.
    Wie so oft geschrieben, ich werde mich nicht von linientreuen Propagandisten in die Schublade der Impfgegner oder Corona Leugner stecken lassen.
    Ich werde meine Meinung weiter frei vertreten.

    • Carina Collany sagt:

      Um die weitere freie Vertretung Ihrer wohl fundierten Meinung werden Sie, lieber Ronald, hiermit herzlich gebeten! Denn auch wenn mündigen Bürgern hierzulande keine Lobby unter die Arme greift, so darf doch deren „Mündigkeit“ nicht untergehen. Also bitte immer den Mund aufmachen, wenn es etwas zu sagen gibt. Und in Sachen Impfhorror ist das letzte Wort garantiert noch nicht gesprochen.

      Kleines Bonbon am Rande:
      SpritzenSpahn hat von seiner Genbrühe offenbar weniger eingekauft, als er dachte. Jetzt steht der von allen Impfjüngern herbeigesehnten Impfpflicht ein krasser Mangel an Impfsuppe gegenüber. Mein Grinsen ist gerade ziemlich breit 🙂

  16. Ronald sagt:

    Es ist nahezu beispiellos unterirdisch was hierzulande seit Ausbruch dieser Seuche vor sich geht. Von einem Herrn Spahn der meinte „Wir haben alles im Griff“, abgesperrten Parkbänken bis zur Maskenpflicht auf Parkplätzen haben wir vieles erlebt und über uns ergehen lassen. Aber das derzeit impfzoide Geplärre aus der Politik macht mich wirklich wütend. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat den Kampf gegen die Ausbreitung der neuen Coronavirus-Variante Omikron als „Wettlauf gegen die Zeit“ bezeichnet. „Dagegen gibt es nur einen Schutz – und das ist die dritte Impfung“ [MDR Corona Ticker 15.12.2021] Herr Kretschmer, Büroinformationselektroniker und Diplom-Wirtschaftsingenieur ist damit endgültig in die obersten Reihen der Glaskugel-Virologen aufgestiegen. Die sogenannten Ungeimpften werden in den täglichen Diskussionen als graue Masse, längst aus dem täglichen Leben verbannt, überhaupt nicht mehr wahr genommen. Dafür wird den linientreu geboosterten Gen-Experiment-Teilnehmenden immer zärtlicher der Bauch gestreichelt. Vielleicht hätte Herr Kretschmer einmal die Publikationen internationaler Virologen zur Omikron Variante studieren sollen. Diese Mutation schert sich einen Dreck über die heute verspritzten Gensuppen. Allenfalls helfen die Impfungen einen schweren Verlauf zu verhindern, mit Glück. Aber wie aus den Publikationen hervorgeht, ruft Omikron in den meissten Fällen sowieso keine schweren Reaktionen hervor. Vielleicht sollte sich Herr Kretschmer klar werden, dass eine Pandemie nicht nur auf den Intensivstationen ausgetragen wird. Geimpfte und geboosterte, ungetestete Menschen tragen das Virus zu Tausenden durchs Land und nur weil durch diese keine Intensivbetten belegt werden, heißt das nicht, dass so eine Pandemie bekämpft werden kann. Vielleicht hilft ein kurzer Blick über die Kanüle, um zu erkennen dass sich hinter den aufkeimenden Protesten nicht nur rechtsradikale Gewalttäter, sondern auch treue Wähler wiederfinden, die von diesem Dummfug die Nase gestrichen voll haben.

    • Carina Collany sagt:

      Lieber Ronald,
      einmal mehr herzlichen Dank für Ihre ausführliche und informativ kritische Würdigung der aktuellen Lage in „Absurdistan am Impf“. Ich warte wirklich nur noch darauf, dass offiziell bestallte Blockwarte (ja, ich weiß, woher dieser Begriff stammt) regelmäßig untertänigst Meldung machen, welcher Ungeimpfte welchem anderen Ungeimpften was erzählt hat. Die Tatsache, dass man als kritikfähiger Mensch mit eigener Meinung automatisch in den intelligenzbefreiten Radikalisierungstopf geworfen wird, ist unerträglich. Doch eines könnte *IRONIE AN* Hoffnung machen: Solange sich die frisch vereidigten Ampelmännchen darüber zoffen, wer im Bundestag neben wem sitzen darf bzw. sitzen muss, haben die rotgelbgrünen Universalgelehrten keine Kapazitäten mehr frei, um sich weiteren Coronaschwachsinn auszudenken *IRONIE AUS*. Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man über so viel hirnrissigen Spritzenfetischismus im Takatukaland vielleicht lachen. Mir steckt das Lachen leider inzwischen im Halse fest.

  17. Enka sagt:

    SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert sieht es aktuell (18.12.2021) noch nicht als sicher an, dass die allgemeine Impfpflicht am Ende tatsächlich kommt. Seine Worte in der Götter Gehörgang! Sollten zu Weihnachten Wünsche wirklich wahr werden, dann wünsche ich mir, dass dieser Impfpflicht-Wahnsinn durch die zur Verfügung Stellung genfreier „klassischer“ Impfstoffe sein letztgültiges Ende findet!

  18. Anonymous sagt:

    Die Präparate von Novavax und von Valneva sind für Anfang Mitte 2022 avisiert. An alle Aufrechten und Standhaften, die keine experimentelle Genbrühe in den Adern haben wollen: Haltet durch! Es scheint ein Licht am Ende des Tunnels aufzuscheinen! Und mit etwas Glück ist es diesmal nicht die Hoffnung, die zuletzt stirbt 😉

  19. Enka sagt:

    Heute lese ich im Soester Anzeiger (sonst nicht durchgängig ein Beispiel für investigativen Enthüllungs-Journalismus 😉 ) die folgende interessante Nachricht:

    Kreis Soest – Von 37 Seit Mitte Oktober (2021) im Kreis Soest mit dem Coronavirus gestorbenen Menschen waren 22 vollständig geimpft. Das geht aus Zahlen hervor, die der Kreis Soest auf Nachfrage unserer Redaktion bekannt gibt.

    Quelle:
    https://www.soester-anzeiger.de/lokales/kreis-soest/corona-kreis-soest-37-tote-22-vollstaendig-geimpft-neue-daten-alter-geschlecht-infektionen-91190203.html

    Und auch Brian May, der absolut göttliche Queen-Gitarrist, hat trotz dreifacher Biontech-Impfung eine schwere Corona-Erkrankung durchleiden müssen:
    https://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/musik/queen-gitarrist-spricht-corona-infektion-schreckliche-tage-36449204#.homepage.threeList_4_Recommendation.Queen-Gitarrist%20Brian%20May%20%C3%BCber%20seine%20Corona-Infektion:%20%22Schreckliche%20Tage!%22.13

    Im Angesicht dieser ernüchternden Nachrichten muss man auch schon mal Zweifel an der realen Nützlichkeit dieser hochgelobten Experimentalmedizin haben dürfen. Meiner Meinung nach kann sich lediglich der Hersteller an diesem Zeug nachhaltig gesundstoßen 🙁

  20. Rick Lime sagt:

    Durchgeimpft reicht längst nicht mehr,
    durchgeboostert muss jetzt her.
    Von 1G spricht jetzt der Drosten,
    wir stehn auf verlor’nem Posten.

    Ungeimpfte sind Verbrecher,
    machen die Gesellschaft schwächer.
    Nur geimpft sein war mal schick,
    jetzt kommts knüppeldick zurück.

    Was denn, Du bist „nur geimpft“?
    So der Virologe schimpft.
    Denn nur ab der vierten Spritze
    finden Dich die Medien spitze.

    Und so ist es jetzt passiert,
    „bloß“ geimpft wird ignoriert.
    Wer jetzt noch was reißen will
    hält beim Dauerspritzen still.

    Längst schon wird es diskutiert
    ob der Impfpass funktioniert.
    Drosten will den Boosterpass,
    Omikron lacht sich schon nass.

    Impfpflicht ist kein gutes Wort
    Boosterpflicht kommt besser dort.
    Jeden Monat rein die Nadel,
    Booster sind der neue Adel.

    Macht das medizinisch Sinn?
    Manche mahnen immerhin.
    Doch der Rufer in der Wüste
    ist nur eine leise Büste.

    Ich will mich nicht stechen lassen,
    will den Frust in Worte fassen.
    Impfen ist ja gut und schön…
    doch wohin soll die Reise geh’n?

    Nichts genaues weiß man nicht,
    denn der Nebel ist sehr dicht.
    Forschung tastet sich mit Mühe
    durch die Kloß(Corona)Brühe.

    Jeden Tag gibts Neuigkeiten,
    die die Medien schnell verbreiten.
    Was davon ist falsch, was wahr?
    Niemand sieht da jetzt noch klar.

    Nur das Eine steht hier fest:
    Wenn man keine Wahl mir lässt,
    wenn man mich zu etwas zwingt,
    was mir keinen Nutzen bringt,
    muss ich mich dagegen wehren
    und den aufgebund’nen Bären
    schnell zurück in Ketten legen.

    Impfpflicht? JA! ICH BIN DAGEGEN!

  21. Anonymous sagt:

    Der Europarat verbietet die Diskriminierung von Ungeimpften. Es soll sichergestellt werden, dass niemand politisch, gesellschaftlich oder anderweitig unter Druck gesetzt wird, sich impfen zu lassen, wenn er dies nicht selbst möchte.

    Quelle: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/513793/Hammer-Beschluss-Impfung-NICHT-verpflichtend-Europarat-verbietet-die-Diskriminierung-von-Ungeimpften

    Leider ist diese Resolution des Europarates nicht das Papier wert, auf dem sie steht. Wozu brauchen wir so einen Haufen überbezahlter Hüter der Menschenrechte, wenn deren Worte im Ernstfall keine Regierung dazu verpflichten, die ach so hoch gehandelten Menschenrechte auch wirklich zu wahren? Lug, Trug und Papiertiger, wohin man auch schaut. Kein Wunder, dass Proteste immer lauter werden.

  22. Ronald sagt:

    Hier meine Anfrage an Frau Klepsch,MdL, Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz Sachsen, bei „abgeordnetenwatch“ vom 30.12.2021

    Sehr geehrte Frau Klepsch,

    leider beantwortet der bürgernahe Ministerpräsident hier keine Fragen und Frau Köpping ist auf diesem Portal überhaupt nicht zu finden, deshalb meine Frage an Sie:
    Wie stehen Sie dem gegenüber, dass getestete, nachweislich gesunde Bürger weitestgehend vom Einzelhandel ausgeschlossen werden? Ist Ihnen bewußt, was die Sächsische Landesregierung vor allem in der Vorweihnachtszeit damit angerichtet hat? Insbesondere im Hinblick auf Bayern, wo Spielwarenläden und Bekleidungsgeschäfte für alle geöffnet sind, was empfinden Sie beim Anblick trauriger Kinderaugen oder frierender Menschen? Sind Ihnen die ungeimpften Bürger des Landes Sachsen völlig gleichgültig oder stehen Sie einfach nur unter dem Einfluss des Herren Ministerpräsidenten. Im Namen vieler, die so denken wie ich, bitte ich Sie um eine ehrliche Antwort!

    Mit den besten Wünschen für ein neues Jahr
    und mit freundlichen Grüßen
    Ronald S.

    https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/barbara-klepsch/fragen-antworten/sehr-geehrte-frau-klepsch-wie-stehen-sie-dem-gegenueber-dass-ungeimpfte-in-sachsen-weitestgehen-vom

    Bisher leider keine Antwort, wer hätte das gedacht!

  23. Fassungslos sagt:

    Hallo Ronald,
    ich möchte wetten, dass Frau Klepsch Ihnen jede Antwort schuldig bleiben wird. Wie sollte sie es auch begründen, dass die Inzedenzen mit der Impfquote steigen, und dass die experimentelle Impferei bestenfalls auf Sicht fährt, in einer dichten Nebelbank?
    Würde Frau Klepsch Ihnen jedoch antworten, dann wahrscheinlich so:

    Sehr geehrter Herr S.,
    Sie hätten sich jederzeit impfen lassen können. Niemand hat Sie dazu gezwungen, die Impfung abzulehnen. Und als Geimpfter hätten Sie immer und überall einkaufen können. Also alles nur Ihre eigene Schuld.

    Ja, ich denke, so würde sie antworten. Deshalb ist es vielleicht besser, wenn sie gar nicht reagiert…

  24. Ronald sagt:

    Zum Beitrag von Anonymous, 4. Januar 2022 um 00:01 Uhr „Der Europarat verbietet die Diskriminierung von Ungeimpften…..“
    Dies mag bei den medizinischen Gründen zutreffen, allerdings sieht die Antidiskriminierungsstelle des Bundes das ein wenig anders.
    Zitat:
    Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz gilt im Bereich Arbeitsleben sowie bei sogenannten Massengeschäften. Darunter fällt beispielsweise auch der Zugang zu Geschäften des Einzelhandels, der Gastronomie und Freizeitveranstaltungen.

    Der Diskriminierungsschutz nach dem AGG greift nur, wenn Menschen wegen ihrer ethnischen Herkunft, ihres Geschlechts, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität benachteiligt werden.

    Der Impfstatus als solcher und die Tatsache geimpft, genesen oder getestet zu sein, ist keine nach dem AGG geschützte Eigenschaft bzw. kein gesetzlich verbotener Unterscheidungsgrund.

    Kein Diskriminierungsschutz nach dem AGG besteht außerdem in den Fällen, in denen sich Personen aus politischen oder ideologischen Überzeugungen, bspw., weil sie Impfungen generell ablehnen oder die Wirksamkeit und Sinnhaftigkeit anzweifeln, nicht impfen lassen.
    Zitat Ende

    Diskriminierung ist also, außer bei ethnischer Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität, nicht ausgeschlossen. Hört, hört!
    Der Staat erklärt den Ungeimpften für Freiwild und per Verordnung zusätzlich noch pauschal zum Pandemietreiber, während Geimpfte und Genesene per Verordnung als gesund und frei von infektiösen Viren erklärt werden.
    Die aktuellen Zahlen zeigen ein beispielloses Bild von derarter Amtsanmaßung.
    Jedes Aufbäumen des Ungeimpften nach Gerechtigkeit entbehrt jedweder gesetzlichen Grundlage.
    Lange vorbei ist die Zeit, da Grundgesetze zitiert und Verordnungen auf Rechtmäßigkeit überprüft wurden.
    Bei den ersten Corona-Schutzverordnungen wurde noch ob der rechtlichen Grundlage diskutiert. Es mussten Gültigkeiten eingehalten werden.
    Aktuell beschließt der sächsische Landtag dass die geltende Sächsische Corona-Notfall-Verordnung vom 19. November 2021 in der zuletzt geänderten Fassung vom 22. Dezember 2021, mit einer Gültigkeit bis bis 09.01.2022, einfach um eine Woche verlängert wird. ?????
    Keine Frage nach einer Rechtsgrundlage, es wird einfach in’s blaue hinein beschlossen, die Gerichte sind sowieso überlastet, also wer will den Machtausübenden denn Parolie bieten.
    Freitag, 17. Dezember 2021 Gericht kippt 2G-Regel für den Einzelhandel in Niedersachsen.
    Ein Hoffnungsschimmer am Horizont, doch Ministerpräsident Kretschmer interessiert die Entscheidung des OVG Lüneburg nicht, diese sei für Sachsen nicht verbindlich. So nimmt der Förderalismus seinen Lauf!
    Wenn jetzt der Bund und die Länder noch eine Verkürzung der Quarantäne für Geimpfte beschließen verliere ich jeden letzten optimistischen Funke Glauben an den gesunden Menschenverstand.
    Lauterbach unkt nach seinem Blick in die coronale Glaskugel fürchterliche Prophezeihungen und in unseren Parlamenten werden wieder unter der Maxime „Eile vor Sorgfalt“ Verordnungen aus dem rechtsfreien Boden gestampft.
    Ja und wenn dann die Inzidenzen wieder unaufhaltsam steigen wissen wir ja schon wer schuldig ist.

  1. 19. Januar 2022

    […] Dennoch findet Pharmalobbyist „Lipobay“ Lauterbach den Gedanken, Deutschland an die Nadel zu zwingen, weiterhin außerordentlich attraktiv. Zum Glück weht dem Pharma-Vogel Lauterbach […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anti-Spam durch WP-SpamShield