WUNDERBLOG - Lesen macht Laune

unitymedia – Inkompetenz und Unfähigkeit in Reinkultur

Gestern wurde ich es gewahr, das ein Dienstfahrzeug von unitymedia vor unserem Haus parkte. Da schwante mir schon nichts Gutes. Als der auffällig bunte Schlitten auch nach zwei Stunden noch da stand, verfinsterte sich mein Gemüt endgültig. Das konnte kein gutes Ende nehmen. Und das nahm es natürlich auch nicht. Als ich am selben Tag spätabends nach Hause kam, wollte ich noch mal schnell aktuelle Nachrichten gucken. Doch was sehe ich da? NICHTS! Absolut gar nichts. Die lapidare Meldung des Fernsehers: Kein Signal. Nirgends nicht. Weder analog noch digital. Tote Hose auf allen Kanälen. Schicht im Schacht. Ende Gelände. Und...

SMS-Junkies sterben früher

Viele moderne Menschen (vielleicht auch SIE?) können dem Signalton einer eingegangenen SMS nicht widerstehen. Man will sofort wissen, wer da welche Nachricht geschickt hat. Völlig egal, ob man gerade an der Supermarktkasse eine Schlange verursacht, ob man im Kino dem Sitznachbarn auf die Nerven geht, oder – ob man am Steuer eines Autos lieber die Straße im wachsamen Auge behalten sollte. Auf jeden Fall kann diese simsige Neugier tödlich enden, wenn man gerade einen Wagen durch den Straßenverkehr lenkt. Natürlich passiert so ein tragischer Unfall, bei dem der Fahrer durch eine SMS vom Verkehrsgeschehen todsicher abgelenkt wurde, immer nur den...

Schätzelein, Du schnarchst!

Schätzelein, Du schnarchst!

Leidgeprüfte Bettgenossen wissen es längst: Frauen können mindestens ebenso laut, ausgiebig und unerbittlich schnarchen wie Männer. Und schnarchende Frauen sind leider kein Einzelfall. Wie die Forschung jetzt festgestellt haben will, holzen etwa 25% aller Schläferinnen im Lebensalter zwischen 30 und 40 Jahren sowie knapp die Hälfte aller „Golden Girls“ jenseits der 60 jede Nacht mit ohrenbetäubender Regelmäßigkeit die Reste des Regenwaldes ab. Sollten auch Sie zu den nächtlichen Ruhestörerinnen gehören (oder mit einer solchen das Nachtlager teilen), dann könnten die folgenden Tipps vielleicht wieder die ersehnte erholsame Ruhe ins Schlafgemach bringen. ➡ Nasenflügel ausbreiten Das häufig vorkommende Nasenflügel-Ansaug-Phänomen kann die...

Abgezockt auf Ebay Kleinanzeigen

Abgezockt auf Ebay Kleinanzeigen

Ich bin, wie viele von Ihnen bereits wissen, ein leidenschaftlicher Fotograf, der für ein gutes Motiv weder Kosten noch Mühen scheut. Noch nicht einmal eingefrorene Finger schrecken mich ab, wenn es darum geht, die Stimmung eines Augenblicks für die Ewigkeit festzuhalten 😉 Eiskaltes Lichtspiel https://wunderblog.daniel-deppe.de/eiskaltes-lichtspiel Selbstverständlich strebe ich als ambitionierter Fotograf auch in technischer Hinsicht nach Perfektion. Und so beschloss ich kürzlich, in eine neue Kamera zu investieren. Dabei ist „neu“ nur bedingt richtig, denn als cleverer Sparfuchs habe ich bislang mit gut erhalten gebrauchten Geräten durchweg positive Erfahrungen gesammelt. So wollte ich auch dieses Mal nach einer Second Hand...

Die Ruhe nach dem Sturm

Gestern Abend stand eine drückend schwülheiße Luft in der Wohnung, die nach dem großflächigen Öffnen der Fenster verlangte. Es war so stickig, dass jeder leiseste Lufthauch herzlichst willkommen geheißen wurde, Dann, ganz allmählich, frischte es ein wenig auf, und die Blätter der Bäume wiegten sich sanft in einer freundlichen Brise. Allerdings wandelte sich die Brise bald in einen stürmisch auffrischenden Wind, der dunkel drohende Gewitterwolken in den Himmel über unserer Straße schob. Schon klopften die ersten Regentropfen an, und das angekündigte Wärmegewitter schien seinen Lauf zu nehmen. Was allerdings hier passieren sollte, habe ich in meinem ganzen Leben noch nie...

Sommerlust

Der knospende Baum kann eines nicht gebrauchen: Frühjahrsmüdigkeit.   Haiku: Carina Collany Illustration: tonytextures – Kostenlose Textur Foto Sammlung zur Architekturvisualisierung http://www.tonytextures.de/kostenlose-textur-foto-sammlung-architekturvisualisierung/

Das Kreuz mit den Google-Anzeigen (AdSense)

Liebe Leserinnen und Leser, heute möchte ich mal in eigener Sache das Wort an Sie richten. Es geht um die Google-Anzeigen, die Sie ja sicherlich bereits selbst in der Umgebung unserer WUNDERBLOG-Beiträge wahrgenommen haben. Da wir alle nicht unbedingt im Geld schwimmen 😉 haben wir vor einiger Zeit beschlossen, hier im WUNDERBLOG ein wenig dezente Google-AdSense-Onlinewerbung zuzulassen. Das belästigt Sie beim Stöbern nicht weiter und könnte Ihnen sogar hin und wieder eine interessante Zusatzinformation anbieten. Warum also nicht? Leider mussten wir aber inzwischen immer wieder erleben, dass „Tante Gugel“ bei der spontanen Auswahl der Werbekunden manchmal ziemlich derbe ins Klo...

Getränke aus Plastikflaschen – ein Genuss mit Reue?

Flaschen aus Glas wiegen schwer im Einkaufskorb und sind leider auch recht zerbrechlich. Da ist es kein Wunder, wenn der Verbraucher sein Wasser und auch schon mal sein Bierchen in „unkaputtbaren“ und federleichten Plastikflaschen mit nach Hause nimmt. Plastikflaschen sind zwar bei Tisch nicht ganz so stilecht wie Glasflaschen, aber dafür sind sie in allen Belangen der täglichen Haushaltsarbeiten immens praktisch und unkompliziert. Und so haben Plastikflaschen längst ihren Siegeszug in fast alle gute Stuben gehalten – mit höchst fatalen Konsequenzen, wie wir heute wissen: Mikroplastik in Mineralwasser und Bier nachgewiesen Alle untersuchten Wasser- und Biersorten sind mit winzigen Plastikfasern...

Meine erste Apfelsine

Meine erste Apfelsine

Als ich noch klein und jung genug war, um in einen Spielkinderstuhl zu passen 😉 machte mein Vater, was wohl alle stolzen Väter gerne tun, nämlich das heranwachsende Töchterchen bei jeder möglichen und unmöglichen Gelegenheit zu fotografieren. Zu diesem elterlichen Allerwelts-Zeitvertreib wäre wohl nicht viel zu sagen, wenn dabei nicht ein Schnappschuss entstanden wäre, den ich auch heute noch als eines der besten Bilder betrachte, die jemals von mir gemacht wurden. Es handelt sich dabei um meine erste orale Begegnung mit einer Orange. Sauer macht schlussendlich lustig Ich saß damals in meinem Stühlchen so vor mich hin, als mein Vater...