WUNDERBLOG - Lesen macht Laune

0

Seniorin am Steuer

An rechtschaffen trägen Wochenenden schaue ich gerne mal müßig meditierend aus dem Fenster und stelle meine persönlichen Betrachtungen an. Dazu liefern mir die stets in reicher Zahl daherkommenden Passanten und PKW jede Menge mentales Ausgangsmaterial. So auch vergangenen Sonntag. Ich hörte es schon lange, bevor ich es sehen konnte: Ein Kleinwagen wurde ungesund hochtourig bei gleichzeitig schleifender Kupplung die Straße entlanggequält. Ehrlich: Für so eine schmerzvolle Technik-Tortur hätte mir mein Fahrlehrer damals schon in der allerersten Fahrstunde die Hammelbeine langgezogen. Klar, das meine Neugier geweckt war. Welcher schwerhörige Nullchecker mit dem Feingefühl eines Ambosses im freien Fall saß da wohl...

0

Lauschangreifer Windows 10

Die Älteren unter Ihnen werden den Begriff der Privatsphäre vielleicht noch kennen. Und selbst der eine oder andere Digital Native mag möglicher Weise meinen, dass es keinen was angeht, mit wem er befreundet ist, was er in seiner Freizeit gerne macht, wo er im echten Leben abhängt oder zu welchen virtuellen Orten ihn seine Maus im Netz bevorzugt surfen lässt. Doch an all diesen privaten, sensiblen und intimen Daten ist Windows 10 außerordentlich interessiert und schöpft diese in extrem merkantiler Absicht im ganz großen Stil ab: Datenkrake Windows 10: Hier spioniert das Betriebssystem | CHIP Hajo Stotz, berühmt berüchtigt bissiger...

13

Wider die affektive Denkhemmung in der Flüchtlingsdebatte

Selten hat ein Thema Deutschland so extrem polarisiert und gefühlsmäßig aufgewühlt wie die derzeit allgegenwärtige Flüchtlingsdebatte. Kaum stehen die Worte “Flüchtlinge” oder “Asylanten” im Raum, spalten sich die befragten Bürger (zumindest nach der praxistauglichen Diktion von Oliver Kalkofe) in die scheinbar glasklar getrennten Fraktionen “Gutmenschen” und “Arschlöcher“. Doch ist diese Trennlinie wirklich so eindeutig zu ziehen? Oder sorgt hier die durchaus eklatant offensichtliche Affektive Denkhemmung für ein gefährliches Zerrbild? Diese Frage muss aus der Sicht des idealer Weise ebenso leidenschaftslos wie präzise argumentierenden wissenschaftlichen Psychologen ganz deutlich mit JA beantwortet werden. Denn in dem Diskurs um das Thema “Asylanten oder...

1

Raucher bluten für Deutschland

Dem deutschen Staat fehlt es bekanntlich immer und überall an Geld. Da sind wehrlose Melkkühe, denen die sauer verdiente Kohle sackweise aus den gebeutelten Geldbörsen gezogen werden kann, immer höchst willkommen. Paradoxer Weise erlaubt sich der deutsche Staat in diesem Zusammenhang, seinen allerbesten und allerergiebigsten Goldesel, nämlich den Raucher als einen solchen, sowohl finanziell auszubluten als auch gleichzeitig moralisch anzuprangern. So beißt Deutschland gewissermaßen die fütternde Hand. Raucher finden sich ja inzwischen in der Rolle des nationalen Buhmanns, den es an allen Fronten zurückzudrängen, zu bekämpfen und auszumerzen gilt. Doch was wäre der deutsche Staat ohne seine tapferen Raucher? Er...

0

Zitronensaft bringt Desinfektion für den Darm

Noroviren gehören zu den ungebetensten Gästen im menschlichen Darm-Milieu. Hat man sich erst mal mit diesen winzigen Fieslingen infiziert, dann ist die unheilige Dreifaltigkeit von “Montezumas Rache” am Regiment: Erbrechen, Übelkeit und Durchfall. Dabei verbreiten sich Noroviren in Windeseile und mit alleräußerster pathogener Effizienz. So hört und liest man immer wieder von wahren Massen-Epidemien durch Noroviren auf Kreuzfahrtschiffen, in Schulen und sogar in Hospitälern. Grund genug, nach einer wirksamen Möglichkeit zur vorbeugenden Desinfektion des Darms zu fahnden. Und siehe da: Wissenschaftler wurden mit diesem Forschungsauftrag bei der allseits beliebten und allgegenwärtigen Zitrone fündig: Zitronensaft gegen Darm-Infektionen? In dem fruchtgesunden Beitrag...

1

Zwangsverrentung für alte Hartzer

Der erste Arbeitsmarkt prügelt sich nicht gerade um Langzeitarbeitslose im stark fortgeschrittenen Lebensalter. Der zweite Arbeitsmarkt übrigens auch nicht. So kommt es, dass die Zahl derer, die um die 60 Lenze zählen und bereits seit einiger Zeit auf Hartz-IV angewiesen sind, recht erklecklich ist. Nun ist es allerdings absolut nicht im Sinne der kostenbewussten Arbeitsämter, diese teuren Altlasten sowohl in ihren Statistiken als auch in ihren Finanzbilanzen so lange erfolgsbehindernd mit sich rumzuschleppen, bis endlich der Tag der regulären Altersrente einsetzt. Und so hat sich ein findiger Mensch überlegt, dass man jene Loser, die mit ihren grauen Haaren ohnehin nicht...

1

Low Carb Kartoffeln durch resistente Stärke

Es gibt Menschen, die auf allzu leicht verdauliche Kohlehydrate (d.h. auf den hohen glykämischen Index von Zucker und Stärke) allergisch reagieren. Und es gibt Menschen, die aufgrund bestehender Erkrankungen (z.B. Diabetes, metabolisches Syndrom oder Hyperinsulinismus) schnell verwertbare Kohlehydrate meiden sollten wie der Teufel das Weihwasser. Und es gibt auch Menschen, die rasch verfügbare Kohlehydrate konsequent vom diätgeprägten Speiseplan verbannt haben, weil sie überzeugte Low Carber sind. Warum auch immer die energiereichen Carbos in Ungnade gefallen sind: Die Leidtragende ist auf jeden Fall die Kartoffel. Denn die Kartoffel ist nun mal der Inbegriff gehaltvoller Stärke und allzu einfach zu verstoffwechselnder Zuckermoleküle....

2

Siri als smarter Lebensretter

(Siri) Sind Sie stolzer Besitzer und/oder Benutzer eines iPhone? Und wenn ja: Ist auf Ihrer flunderflachen Apfeltasche Siri aktiv? Siri steht für “Speech Interpretation and Recognition Interface” (also eine App, die gesprochene Sprache erkennt und versteht) und erlaubt es Ihnen, mit Ihrem iPhone direkt sprachlich zu kommunizieren. Eine witzige Spielerei, die zu mancherlei Belustigung Anlass gibt: Doch Siri kann offenbar mehr, als lediglich zu zweckfreiem Frohsinn beizutragen. Denn Siri hat inzwischen tatsächlich einem in tödliche Bedrängnis geratenen Schrauber das Leben gerettet. Erstaunlich, aber wahr: Bei einem Unfall in den USA hat sich Apples Sprachassistent jedoch als lebensrettende Funktion erwiesen, weil...

0

SMS – Schluss mit Selbstfahren

Stellen Sie sich vor, Sie hätten eine Corvette unter dem Hintern. Starkes Gefühl, nicht wahr? Der satte Sound dröhnt wonnig in den Ohren, die Beschleunigung ist atemberaubend, und der blanke unverhohlene Sex dieser anbetungswürdigen Hammerkarre ist unwiderstehlich. Sie donnern testosteronglühend daher, mit freier Fahrt für freie Bürger 😎 und müssen auf einmal mit größter Not und in höchster Verzweiflung feststellen, dass die Bremsen in dieser Rakete nicht mehr das machen, was Sie wollen. Da kann sich die Gier nach Tempo mit Lichtgeschwindigkeit ins nackte Grauen wandeln. Doch was ist passiert? Ihre Corvette hat eine SMS bekommen. Und die übernimmt ab...

2

Cannabis-Legalisierung als Durchbruch für Deutschland

Deutschland leidet an zahlreichen chronischen Mangelkrankheiten. Es gibt scheinbar immer zu wenig Steuereinnahmen, zu wenige Arbeitsplätze und zu wenig Polizeipräsenz. Dabei wäre es so unverschämt leicht, diese drei Desiderate nach Geld, Jobs und Sicherheitsempfinden gleich alle auf einmal zu befriedigen. Dazu müsste sich der deutsche Staat nur endlich mal einen von Intelligenz und Einsichtsvermögen getragenen Ruck geben, die nackten Fakten lösungsorientiert zur Kenntnis nehmen und die Logik den Rest erledigen lassen. Oder konkreter und härter am Thema formuliert: Cannabis-Legalisierung erfüllt gleich drei Wünsche auf einmal Für diese Behauptung soll jetzt und hier auf der Stelle der Beweis angetreten werden. Punkt...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten der deppe solutions verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die deppe solutions den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Schließen